Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

null Ehrenamtspreis der Bad Kreuznacher Lions 2018

Ehrenamtspreis der Bad Kreuznacher Lions 2018

    Autor: LC Bad Kreuznach      Sa., 16. Juni. 2018

Dr. Heike Kaster-Meurer, Muhammed Hamza Ali Ergün mit Sohn, Markus Buchholz, Norbert Theis, Martin Seidler, Karl Jodeleit, Dr. Raimund Lassak (v. l.). Foto: B. Schier

Erstmalig haben die Bad Kreuznacher Lions einen Ehrenamtspreis, dotiert mit insgesamt 6.000 Euro ausgelobt und am vergangenen Samstag im Kurpark von Bad Münster im Rahmen eines Charity Dinners an drei ehrenamtlich engagierte Personen aus dem Raum Bad Kreuznach übergeben. 
Bei der Auswahl der Preisträger - so das Ziel der Lions - waren die Bürgerinnen und Bürger der Stadt direkt eingebunden. In einem ersten Schritt hatten die Bad Kreuznacher Lions bereits im April dieses Jahres dazu aufgerufen, sich um den Preis zu bewerben. Die insgesamt elf Bewerber um den Preis wurden in der Presse mit ihrer ehrenamtlichen Initiative vorgestellt. In einem zweiten Schritt konnten die Bürgerinnen und Bürger direkt ein Votum für „ihren“ Ehrenamtler abgeben. Über tausend Stimmen wurden bis Anfang Juni abgegeben. Das Geheimnis der Platzierung wurden beim Charity Dinner in Bad Münster durch den bekannten SWR-Moderator Martin Seidler gelüftet.
Der erste Preis, dotiert mit 3.000 Euro, ging an Norbert Theis aus Pfaffen-Schwabenheim. Norbert Theis hat bereits vor 40 Jahren mit seiner ehrenamtlichen Tätigkeit begonnen. Wichtig ist ihm dabei insbesondere die Werte unserer Gesellschaft an junge Menschen zu vermitteln. So hat Herr Theis zum Beispiel mit Kindern und Jugendlichen eine Hütte gebaut, um den Kindern zu zeigen wie und welche Handwerker früher am Bau einer Kirche beteiligt waren. Heimat, Kultur und die Tradition liegen ihm sehr am Herzen. Herr Theis wird den Preis an die Fördergemeinschaft Kirchen, Klosteranlagen und Kulturdenkmäler Pfaffen-Schwabenheim weitergeben.
Der zweite Preis, dotiert mit 2.000 Euro, ging an Muhammed Hamza Ali Ergün aus Bad Kreuznach. Vor sechs Jahren hatte er sich, angestoßen durch einen Trainermangel im Fußballverein seines Sohnes, kurzer Hand entschlossen, die Mannschaft der Degenia selbst zu trainieren. Mittlerweile ist die Mannschaft erfolgreich. Sie sind Hallenkreismeister geworden und auf einem guten Weg auch noch Landesmeister zu werden. Muhammed Hamza Ali Ergün wird den Preis für die Jugendarbeit in seinem Fußballverein Degenia einsetzen.
Der dritte Preis, dotiert mit 1.000 Euro, ging an Alexander Jodeleit der an diesem Abend von seinem Vater Karl Jodeleit vertreten wurde. 1984 in die freiwillige Feuerwehr eingetreten, hat Alexander Jodeleit für sein Engagement bereits drei Ehrungen erhalten: die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr in Rheinland-Pfalz (2005), das silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen (2009) und das deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber (2017). Die Hälfte des Preises gibt Herr Jodeleit an den Förderverein der Feuerwehr weiter, mit der anderen Hälfte wird er mit seiner Familie einen gemeinsamen Urlaub verbringen. Möglich wurde das Charity Dinner und die Preisverleihung durch das Engagement vieler. Die 170 Gäste, die mit ihrer Teilnahme den Ehrenamtspreis möglich gemacht haben, wurden im Kurpark von Bad Münster in einem traumhaften Ambiente von dem Organisationsteam der Lions rund um Markus Buchholz, Michael Hübner und dem Club-Präsidenten Dr. Raimund Lassak empfangen. 
Ohne die kulinarischen Erlebnisse von Markus Buchholz (Kaiserhof), Johan Lafer (Stromburg), Jan Treutle (Gütchen), Frank Hilgert (Mühlentor) und Ulrich Daub (Kurhaus Bad Münster), den hervorragenden Weinen von den Weingütern Cornelius Dönnhoff (Oberhausen/Nahe) Hans-Anton Finkenauer (Bad Kreuznach), Martin Reimann Lindenhof (Windesheim), Martin Korrell Johanneshof (Bad Kreuznach-Bosenheim), Jakob Schneider (Niederhausen), Armin und Caroline Diel (Burg Layen) und Gregor Zimmermann Königswingert (Guldental), der musikalischen Begleitung durch den „Sound Express“, sowie der Unterstützung vor Ort durch Jost Events, Blumen Liebmann, Christian Mannert, Getränke Grumbach, die blaue Eisdiele-Manuel Costantin, Heinz Wonsyld und der Bäckerei Schrey wäre der Abend nicht so gelungen. 
Es bleibt zu hoffen das die Initiative der Lions und all ihrer Unterstützer für das Ehrenamt in Bad Kreuznach auch im nächsten Jahr stattfinden wird. 

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder, die nicht zwingend mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen muss.

Online gestellt von: Armin Joachim Gaul
Letzte Änderung: Di., 3. Sep.. 2019 07:26

Asset-Herausgeber

Ein Jubiläum im Zeichen der „Jumelage“

Der Lions Club Lahr/Ortenau, hat sein 40-jähriges Bestehen ganz im Zeichen des europäischen Gedankens und der gelebten „Jumelage“ gefeiert.
Weiterlesen

ON: Neujahrsempfang wird zum internationalen Treffpunkt

Bei der Ausrichtung des Neujahrsempfanges scheint sich das Organisationsteam jährlich übertreffen zu wollen.
Weiterlesen

„Seit 50 Jahren sind wir schon zusammen!“

Am 4. November 2017 - auf den Tag genau 50 Jahre nach der Gründung des Clubs - feierten die Lions Freunde dieses Jubiläum mit zahlreichen Gästen.
Weiterlesen

Lions Fidelitas Classic 2018

Am 6. Mai 2018 startet die Lions Fidelitas Classic bereits zum fünften Mal in Folge.
Weiterlesen

100 Jahre Lions – we serve – auch musikalisch

Unter diesem Motto stand 2017 das jährliche Zone-Activity „Domkonzert in Ratzeburg“.
Weiterlesen

Engagement für regionale Jugendprojekte

Bei der Adventskalender-Lotterie der Mainzer Lions Clubs (Mainz, Gutenberg und Schönborn) sowie des Leo Clubs Mainz 2017 wurden 8.000 Kalender verkauft
Weiterlesen