Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

null Sicherheit an 1. Stelle

Sicherheit an 1. Stelle

    Autor: Frank Weber      Do., 31. Okt.. 2019

Lions Präsident Frank Weber (zweiter von rechts) gratuliert Staffelleiter Thomas Bock (rechts) zu den neuen Schutzhelmen. Foto: Marlene Pfeiffer

Die Rettungshundestaffel Idsteiner Land freut sich über die großzügige Spende des ortsansässigen Lions Clubs, mit der ein Teil der rein ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder mit Schutzhelmen ausgestattet werden konnten.

„Unsere Hunde sind in der Lage vermisste Personen anhand des individuellen Körpergeruches aufzuspüren“, erklärt Staffelleiter Thomas Bock. Häufig werden hier Menschen mit Demenz oder Suizid gefährdete Menschen gesucht.

Durch das Riechen an einem Geruchsartikel, beispielsweise der Nachtwäsche der betreffenden Person, erhält der Hund die Information, wen er suchen soll und kann die Spur aufnehmen. Dabei führt der Weg häufig auch durch unwegsames Gelände. „Ohne die entsprechende Schutzausrüstung geht das nicht“, erklärt Thomas Bock weiter. „Die Sicherheit von Hund und Mensch steht an oberster Stelle. Die Tiere können sich meist leicht durch ein Gestrüpp oder zwischen den Bäumen bewegen. Für den Hundeführer und die Helfer ist dies bedeutend schwieriger! Ein guter Helm mit Visier ist hier unabdingbar. Dank der Hilfe des Lions Clubs sind wir für solche Gegebenheiten nun perfekt ausgestattet. Dafür danken wir ganz herzlich!“

Frank Weber, Präsident des Idsteiner Lions Clubs, zeigt sich bei der offiziellen Übergabe der Helme beeindruckt von der Arbeit, die Mensch und Hund ehrenamtlich leisten. „Einen Hund über zwei bis drei Jahre auszubilden, regelmäßig zwei Mal die Woche für mehrere Stunden zu trainieren und damit einen wichtigen Beitrag zur Rettung von Gesundheit und Leben vermisster Personen zu leisten erfordert viel Engagement - das unterstützen wir gerne“, erklärt Weber. Wir können dort Hilfe leisten, wo staatliche Hilfe unterbleibt. Die Rettungshundestaffel zu unterstützen passt vollkommen in das Lions-Verständnis.

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder, die nicht zwingend mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen muss.

Online gestellt von: Isabell Ziesche
Letzte Änderung: Mo., 4. Nov.. 2019 12:38

Asset-Herausgeber

Ein Jubiläum im Zeichen der „Jumelage“

Der Lions Club Lahr/Ortenau, hat sein 40-jähriges Bestehen ganz im Zeichen des europäischen Gedankens und der gelebten „Jumelage“ gefeiert.
Weiterlesen

ON: Neujahrsempfang wird zum internationalen Treffpunkt

Bei der Ausrichtung des Neujahrsempfanges scheint sich das Organisationsteam jährlich übertreffen zu wollen.
Weiterlesen

„Seit 50 Jahren sind wir schon zusammen!“

Am 4. November 2017 - auf den Tag genau 50 Jahre nach der Gründung des Clubs - feierten die Lions Freunde dieses Jubiläum mit zahlreichen Gästen.
Weiterlesen

Lions Fidelitas Classic 2018

Am 6. Mai 2018 startet die Lions Fidelitas Classic bereits zum fünften Mal in Folge.
Weiterlesen

100 Jahre Lions – we serve – auch musikalisch

Unter diesem Motto stand 2017 das jährliche Zone-Activity „Domkonzert in Ratzeburg“.
Weiterlesen

Engagement für regionale Jugendprojekte

Bei der Adventskalender-Lotterie der Mainzer Lions Clubs (Mainz, Gutenberg und Schönborn) sowie des Leo Clubs Mainz 2017 wurden 8.000 Kalender verkauft
Weiterlesen