Asset-Herausgeber

Lions übergeben 1.500 FFP2 Masken aus LCIF Spende an die Kieler Marie-Christian-Heime

Lions übergeben 1.500 FFP2 Masken aus LCIF Spende an die Kieler Marie-Christian-Heime Lions übergeben 1.500 FFP2 Masken aus LCIF Spende an die Kieler Marie-Christian-Heime

Im Probst-Kraft-Haus der Marie-Christian-Heime, in dem Eingliederungshilfe geleistet wird, leben 45 Bewohner*innen. Als die Kieler Nachrichten berichteten, dass sich viele von ihnen mit dem Corona-Virus infiziert hatten und drei verstorben sind, war 3. VG Jutta Renner sofort klar, dass dort geholfen werden muss. Dem Distrikt 111 N wurde von LCIF eine großzügige Spende in Höhe von 10.000 € zur Verfügung gestellt, um Schutzausrüstungen für Behinderten-Einrichtungen, Alten- oder Pflegeheime zu spenden.

 

Am 27. April 2020 fuhr Jutta Renner mit dem PKW auf dem Waldhof vor, und das große Paket mit den dringend benötigten Masken wurde abgeladen. Fred Wätzig, Koordinator im Probst-Kraft-Haus, Bianca Kronschnabel, Bereichsleitung und Burkhard Ziebell, Vorstand der Marie-Christian-Heime freuten sich über die große Unterstützung und bedankten sich sehr.

Nicht nur Abstandhalten und Händewaschen sind in diesen Zeiten wichtig, sondern insbesondere der Schutz der Mitarbeitenden, die mit infizierten Menschen arbeiten. Die Mitarbeitenden sind engagiert, mit fachlicher Kompetenz und Herz dabei. Ihnen gilt großer Dank und Schutz. Zwei Kolleginnen und ein Kollege haben sich infiziert, sind positiv getestet worden. Sechs Bewohnerinnen befinden sich aktuell im Krankenhaus. „Wir wünschen allen gute Besserung und baldige Genesung“, so Bianca Kronschnabel.

Für den Betrag von rund 2.000 € hat 2. VG Annette Brand einfache Schutz-Masken bestellt, die im Mai an Alten- und Pflegeheime im nördlichen Niedersachsen verteilt werden. Für die verbleibenden 3.000 € hat KGST Herbert Löhr (im Distrikt Kabinett für das Global Service Team zuständig) Corona Schutzartikel für den Raum Neumünster beschafft.

April 2020 - Unbürokratisch helfen, wo Hilfe gebraucht wird

April 2020 - Unbürokratisch helfen, wo Hilfe gebraucht wird

DG Thomas Guse (l.), Projektmanagerin Sabrina Rose und LF Roland Werft in den Geschäftsräumen der„aureus RE GmbH“

Der Erste, der sich aufrund des Aufrufs meldete, war Lionsfreund Roland Werft vom Lions Club Hamburg Elbphilharmonie. Er kaufte privat 1000 Masken, um diese in seinem geschäftlichen Umfeld zu verteilen. Der Lion Werft leitet als Geschäftsführer die Geschicke der „aureus RE GmbH“, die zurzeit 20 Pflegeheime betreut. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegepersonals werden sich über diese Schenkung sicherlich freuen.