Asset-Herausgeber

LC Moers unterstütztdie Notfallseelsorge

    Autor: Dr. Dr. Claus Grundmann      Mi., 5. Aug.. 2020

Dr. Dr. Claus Grundmann und der Leitende Notfallseelsorger Pfarrer Bernhard Ludwig. Foto: LC Moers

Vor 25 Jahren wurde in Moers die Notfallseelsorge im Kreis Wesel begründet. Nach Gesprächen mit dem ehemaligen Leiter der Moerser Feuerwehr, Heinz Steinkamp, begannen Moerser Seelsorgerinnen und Seelsorger mit dem damals neuartigen Akutdienst für seelische Notfälle nach häuslichen Todesfällen, bei Verkehrsunfällen oder Bränden. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei erbitten auch nach 25 Jahren guter und vertrauensvoller Zusammenarbeit im Zusammenhang ihrer Einsätze weiterhin Unterstützung für Menschen in akuten seelischen Notlagen.

Aus Moers bilden 13 Seelsorgerinnen und Seelsorger, die für diesen Dienst eine zusätzliche Ausbildung absolviert haben, den Stamm eines über 50-köpfigen Teams im Kreis Wesel, dass rund um die Uhr an 365 Tagen des Jahres diesen Notdienst ehrenamtlich absolviert.

Der Lions Club Moers unterstützte mit einer Spende von 500 Euro diese wichtige Arbeit. Das Foto zeigt den Präsidenten der Moerser Lions, Dr. Dr. Claus Grundmann, bei der Übergabe von speziellen Einsatzmitteln für den Dienst der Notfallseelsorge: Besondere thematische Kinderbücher wie „Jakob und Katharina nehmen Abschied von Opa Karl“ helfen Kindern das plötzliche Geschehene zu erfassen, zu verstehen und zu verarbeiten. Zudem vermögen kleine und große „Tröste-Teddys!“ in der ersten Trauer zu helfen.

Der leitende Notfallseelsorger Pfarrer Bernhard Ludwig bedankte sich herzlich für die großzügige Unterstützung im Namen des gesamten Teams der Notfall Seelsorgenden. Mehr Infos unter https://www.lions.de/web/lc-moers .

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder, die nicht zwingend mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen muss.

Online gestellt von: Ulrich Stoltenberg
Letzte Änderung: Mi., 12. Aug.. 2020 17:52

Durchschnitt (0 Stimmen)

Asset-Herausgeber

null 70.000 Euro für Schulgärten Musikprojekte und Kinderfeuerwehr

70.000 Euro für Schulgärten Musikprojekte und Kinderfeuerwehr

    Autor: Dirk Schuhmann      Mi., 8. Nov.. 2017

Info-Stand der Kinderfeuerwehr

Ein Jahr lang haben die fünf Mannheimer Lions Clubs gemeinsam Geld für drei neue Projekte in der Quadratestadt erarbeitet. Zusammengekommen sind fast 70.000 Euro, die bei einem Festakt in der BW-Bank an die drei Großprojekte übergeben wurden: Urban Gardening an Schulen, das Musikprojekt ‚InterSchool‘ und der Aufbau der ersten Kinderfeuerwehr in Mannheim.

„Die Lions-Jubiläumsprojekte bieten Kindern und Jugendlichen neue Chancen für Bildung und zur Teilhabe an der Gesellschaft“, lobte Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und betonte: „Damit unterstützen die Lions gleich mehrere zentrale Ziele der Stadt Mannheim.“ Auch Dr. Michael Pap, der als Vertreter des übergeordneten Lions-Distrikts sprach, stellte die Leistung der Mannheimer Clubs heraus: „Als einzige Stadt im Distrikt haben sich in Mannheim alle Clubs zusammengetan, um zum Jubiläum gemeinsame Projekte voranzutreiben.“ Für diese einzigartige Zusammenarbeit waren die Clubs bereits mit der „Distrikt Service Award“ geehrt worden. Nun erhielt die Koordinatorin der Jubiläumsprojekte in Mannheim, Elke Schäfer, die höchste Auszeichnung des Distrikts, den „Progressive Melvin Jones Fellow Award“.

Die drei Jubiläumsprojekte waren zuvor aus 15 Vorschlägen ausgewählt worden. Die Verantwortlichen präsentierten ihr Vorhaben mit Messeständen und erhielten auf der Bühne jeweils eine Wand-Plakette, die auf die Unterstützung der Lions Clubs hinweist.

Urban Gardening
An fünf Mannheimer Schulen in Brennpunkt-Stadtteilen entstehen mit Unterstützung der Lions neue Schulgärten. Die Kinder planen und gestalten die Flächen gemeinsam mit ihren Lehrern und können die Früchte ihrer Gärten auch selbst nutzen. So soll das Bewusstsein für die Umwelt und eine gesunde Ernährung gestärkt werden.

InterSchool
Das Integrationsprojekt „InterSchool - Integration, Interkulturelle Musik und Schule“ richtet sich an Kinder mit Migrationshintergrund. Coaches der Popakademie Mannheim führen Kinder der vierten Klassen an fünf Mannheimer Ganztagsschulen an den Umgang mit Musik heran. In speziellen Kursen können die Schüler eigene Songs komponieren, Texten und produzieren. Die Ergebnisse werden bei einem großen Abschlusskonzert im Sommer 2018 der Öffentlichkeit präsentiert.

Kinderfeuerwehr
Bisher startete die Nachwuchsarbeit der Feuerwehr Mannheim erst bei Jugendlichen. Jetzt kommt eine Kinderfeuerwehr für sechs- bis zehnjährige Jungen und Mädchen hinzu. Auf spielerische Weise werden die Kinder an die Feuerwehrarbeit herangeführt. So soll neben einer sinnvollen Freizeitgestaltung auch der Nachwuchs der Freiwilligen und der Berufsfeuerwehr gesichert werden.

Das Geld für die drei Projekte wurde in zahlreichen großen und kleinen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr verdient. Zum Beispiel bei einem Konzert des SAP-Sinfonieorchesters im John-Deere-Forum, der neuen Konzertreihe „Lions-Jazz“ in der Heinrich-Lanz-Villa oder bei „Promis dirigieren“ im Mannheimer Nationaltheater. Bei ihren Veranstaltungen konnten die Lions darüber hinaus 2.000 Flaschen Wein und Sekt verkaufen, die vom Ellerstadter Winzer Heinrich Vollmer gestiftet worden waren. Außerdem wurde auch eine speziell gezüchtete Lions-Rose angeboten, zum Beispiel bei der Veranstaltung „Ladenburger Gartenlust“ im Gartencenter Huben. 

Bei der Lebensmittelsammlung „Ein Teil mehr im Einkaufswagen“ wurden darüber hinaus gemeinsam mit dem Leo Club Mannheim-Kurpfalz Lebensmittel im Wert von fast 13.000 Euro gesammelt und an die Mannheimer Tafel, den Kinder-Mittagstisch Waldhof-Ost und die Mutter-Teresa-Schwestern verteilt.

Hintergrundinformationen: In Mannheim gibt es heute fünf Lions Clubs und einen Leo Club mit insgesamt über 200 Mitgliedern. Schon 1954 gründete sich der Lions Club Mannheim, 1974 folgte der Lions Club Mannheim Rhein-Neckar, 1981 der Lions Club Mannheim-Quadrate. Die drei ältesten Mannheimer Lions Clubs sind traditionell reine Herren-Clubs. Mitglieder beider Geschlechter haben der 1988 gegründete Lions Club Mannheim-Rosengarten und der seit 2005 bestehende Lions Club Mannheim-Schloss. Der Leo Club Mannheim-Kurpfalz mit Mitgliedern im Alter von 17 bis 30 Jahren wurde 1976 ins Lebe
 

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder, die nicht zwingend mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen muss.

Online gestellt von: Armin Joachim Gaul
Letzte Änderung: Mo., 2. Sep.. 2019 20:25