Asset-Herausgeber

Mundschutz-Masken für soziale Einrichtungen Kooperation des LC Dinkelsbühl, RC Dinkelsbühl-Feuchtwangen und des Nähkreises Segringen

    Autor: Jutta Künast-Ilg      Mo., 29. Juni. 2020

Foto: Jutta Künast-Ilg

Kooperation des LC Dinkelsbühl, RC Dinkelsbühl-Feuchtwangen und des Nähkreises Segringen

Das Corona-Virus lässt das gesamte Land auf „Sparflamme“ fahren. Auch das Clubleben, unsere Clubgemeinschaft beschränkt sich auf telefonieren, skypen, WhatsApp und GoToMeeting. Alle Club-Treffen, unsere Activitys: abgesagt! Eine Notwendigkeit, um die Ansteckungsgefahr zu mindern, die Neuinfektionen zu dezimieren.

Corona-Virus - kein Clubleben

„We Serve“ ist die Philosophie unserer Gemeinschaft. Schnell haben unsere jungen Club-Mitglieder sich bereit erklärt, unsere Mitglieder, die zur Risikogruppe zählen, zu versorgen und Einkaufsdienste zu erledigen.

Der hiesigen Presse war zu entnehmen, den sozialen Einrichtungen wie Alten- und Pflegeheimen, Behinderteneinrichtungen, Verbundkrankenhaus ANregiomed in Stadt und Land gehen die „einfachen“ Mundschutz-Masken aus. Diese sind nicht für den Einsatz bei der Versorgung von Patienten bestimmt: Sie helfen Mitarbeitern ohne direkten Patientenkontakt, Bediensteten in Geschäften oder uns selbst, die Umgebung vor Tröpfcheninfektionen zu schützen. Und schon rattert die Hilfsmenagerie: Lionsfreunde telefonieren mit Rotaryfreunden und die Idee ist geboren, selbstgenähten Mundschutz zu stiften.

Aktion Gesichtsbekleidung

Rotaryfreund und Stadtrat Manfred Scholl übernimmt die Kontakt-Koordination.

Ein ortsansässiger Vliesbetrieb stiftet die notwendigen feinmaschigen Zwischenvliese und übernimmt das Zuschneiden der Stoffe. Die Damen des Nähkreises unter Leitung von Tanja Popp in Segringen, einem Ortsteil von Dinkelsbühl, erklären sich bereit, die Masken nach professionellem Schnittmuster herzustellen. Bunte, bis 90 Grad waschbare Stoffe sollen es sein. Zusammen mit Werner Wagner, Inhaber eines Nähmaschinengeschäftes in Dinkelsbühl, organisieren sie die Produktion sowie die Verteilung der selbst hergestellten Masken.

Spenden für Stoffe

Mit je 500 Euro unterstützen der Lions Club Dinkelsbühl und der Rotary Club Dinkelsbühl-Feuchtwangen den Materialkauf für die Gesichtsbekleidung, damit die Nähmaschinen surren können. Wer sich für die Gesichtsbekleidung interessiert, bitte mit Herrn Wagner Kontakt aufnehmen: www.naehmaschinen-dinkelsbuehl.de

Hygiene nicht vergessen

Helfen Sie mit Spenden für die Herstellung weiterer Masken werden auf das Konto des Förderverein Lions Club Dinkelsbühl e.V. erbeten: Förderverein Lions Club Dinkelsbühl e.V. IBAN DE 46 7655 0000 0000 4705 00 bei der Sparkasse Ansbach, Stichwort: Mundschutz

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder, die nicht zwingend mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen muss.

Online gestellt von: Ulrich Stoltenberg
Letzte Änderung: Mo., 29. Juni. 2020 13:30

Durchschnitt (0 Stimmen)

Asset-Herausgeber

null Weltweit Augenlicht retten

Weltweit Augenlicht retten

    Autor: Julia-Maria Blesin      Mi., 11. Sep.. 2019

Vermeidbare Blindheit: Patientinnen und Patienten kann bei Verletzungen und Erkrankungen der Augenhornhaut mit einem Transplantat aus der postmortalen Gewebespende geholfen werden (c) DGFG

Der Lions Club Wedemark unterstützt mit einer weiteren Spende die Bemühungen der gemeinnützigen Deutschen Gesellschaft für Gewebetransplantation (DGFG) um eine nachhaltige Patientenversorgung mit Augenhornhauttransplantaten. Die Förderung kommt diesmal auch internationalen Charity-Projekten zu Gute, in denen sich die DGFG engagiert. Die großzügige Zuwendung fließt wiederum in die Charity- und Entwicklungsarbeit der DGFG: Regelmäßig stellt diese Augenhornhauttransplantate für internationale Hilfsprojekte zur Verfügung, beispielsweise in Kamerun und zuletzt in Armenien seitens der Augenklinik am Universitätsklinikum Heidelberg. Die Ärztinnen und Ärzte aus Deutschland behandeln im Rahmen dieser Initiativen Menschen, die sonst keine Chance hätten, ihr Augenlicht zu halten oder wiederzuerlangen.

Martin Börgel, Geschäftsführer der DGFG, erklärt das Engagement und blickt in die Zukunft: „Die Projekte und Initiativen, die wir unterstützen, leisten hervorragende Akuthilfe dort, wo die Augenhornhauttransplantation noch nicht zur medizinischen Standardversorgung gehört. Eine ebensolche zu etablieren, sollte jedoch langfristiges Ziel sein. Neben der augenärztlichen Ausbildung vor Ort gehört der Aufbau von Gewebespende Programmen in den betreffenden Regionen und Ländern zwingend dazu. Dafür möchten wir uns zukünftig verstärkt einsetzen.“

Karsten Weste, Präsident des Wedemärker Clubs zur Spende an die DGFG: "Die Lions und die DGFG haben mit ihren Bemühungen im Bereich der Augengesundheit eine gemeinsame Stoßrichtung. Wenn unsere Förderung von Organisationen vor Ort auch überregional und international Früchte trägt, finden wir das doppelt gut.”

Die Förderung der Augengesundheit ist für die Lions seit vielen Jahrzehnten ein Anliegen. Diese Zielsetzung verfolgt Lions Deutschland seit vielen Jahren mit dem Projekt “Lichtblicke für Kinder”, welches auch der Lions Club Wedemark bereits unterstützt hat. Um möglichst vielen Menschen hierzulande bei dem Erhalt der Sehkraft helfen zu können, fördert und unterstützt die Stiftung der Deutschen Lions außerdem den Aufbau und die Arbeit von Augenhornhautbanken. Auch die Hornhautbank am Universitätsklinikum Heidelberg sowie die Lions Hornhautbank Würzburg – zwei der 13 Gewebebanken im Netzwerk der DGFG – werden von den Lions gefördert. Der Lions Club Wedemark unterstützt seit dem Jahr 2000 die soziale und kulturelle Entwicklung der Gesellschaft insbesondere in der Gemeinde Wedemark. Darüber hinaus gilt das Engagement des Lions Club Wedemark verschiedenen überregionalen und internationalen Hilfsprojekten. Gesammelt wurden die vergebenen Spendengelder zum Großteil über den alljährlichen Advents-Los-Kalender.

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder, die nicht zwingend mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen muss.

Online gestellt von: Isabell Ziesche
Letzte Änderung: Mo., 16. Sep.. 2019 17:46