Asset-Herausgeber

Steilsprung: Ein Einsatz - doppelter Erfolg

    Autor: Jens Kretschmer und Winfried Weber      Sa., 31. Okt.. 2020

Foto: Tierfotografie Huber

In vielen Projekten und Activitys sind die Lions Mitglieder im Einsatz und dennoch müssen wir immer wieder erfahren, dass nur eine geringe Anzahl der in Deutschland lebenden Menschen unsere Lions Organisation kennt und im täglichen Miteinander wahrnimmt.

Umso wichtiger ist daher eine bewusste Öffentlichkeitsarbeit. Der Lions Club Segeberg versuchte dabei einen neuen Weg. Bei der diesjährigen 71. Kultveranstaltung, dem Landesturnier des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein in Bad Segeberg auf der traditionellen Rennkoppel hatte sich der Lions Club mit einem sogenannten Steilsprung an einer Springprüfung der Klasse A im Mannschaftswettbewerb um die Landesmeisterschaften beteiligt.

Dabei wurde für jedes fehlerfreie Überwinden des Sprunges zu einer Basisspende nochmals eine Bonusbetrag für jeden „Nullfehler" on Top addiert. Im Ganzen konnte sich das Förderzentrum für geistige Entwicklung an der Trave Schule in Bad Segeberg über insgesamt 2.100 Euro freuen, die sie für ein Projekt um das Therapeutische Reiten verwenden möchten.

Erfreulich für den Lions Club Segeberg war auch aber auch die überaus positive Öffentlichkeitswirkung dieser Activity. Das Landesturnier ist ein Event vor großem Publikum, das mehr ist als eine Turnierveranstaltung. Es ist eine Stätte der Begegnung, hier trifft man Freunde, Reiterkollegen und Mitstreiter. Und man trifft Lionsfreunde, die nicht nur aus ihrer Jugend dem Reitsport aktiv verbunden sind, sondern auch noch heute an diesem Sport Freude haben. Zusammen genießt man hier hochkarätigen Sport in herrlichem Ambiente.

Während der laufenden Springprüfung wurden vom Stadionsprecher sehr souverän Informationen auch zum Club und der internationalen Organisation an das zahlreiche Publikum gegeben. Und schließlich, - ob Zufall oder nicht - in einem Bericht der Abendnachrichten des NDR-Fernsehens war unser Lions Hindernis noch einmal zu bewundern.

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder, die nicht zwingend mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen muss.

Online gestellt von: Jeff Ignatius
Letzte Änderung: Mo., 12. Apr.. 2021 12:11

Durchschnitt (0 Stimmen)

Asset-Herausgeber

null Wedemark: Weltweit Augenlicht retten

Wedemark: Weltweit Augenlicht retten

    Autor: Julia-Maria Blesin      Mi., 11. Sep.. 2019

Vermeidbare Blindheit: Patientinnen und Patienten kann bei Verletzungen und Erkrankungen der Augenhornhaut mit einem Transplantat aus der postmortalen Gewebespende geholfen werden (c) DGFG

Der Lions Club Wedemark unterstützt mit einer weiteren Spende die Bemühungen der gemeinnützigen Deutschen Gesellschaft für Gewebetransplantation (DGFG) um eine nachhaltige Patientenversorgung mit Augenhornhauttransplantaten. Die Förderung kommt diesmal auch internationalen Charity-Projekten zu Gute, in denen sich die DGFG engagiert. Die großzügige Zuwendung fließt wiederum in die Charity- und Entwicklungsarbeit der DGFG: Regelmäßig stellt diese Augenhornhauttransplantate für internationale Hilfsprojekte zur Verfügung, beispielsweise in Kamerun und zuletzt in Armenien seitens der Augenklinik am Universitätsklinikum Heidelberg. Die Ärztinnen und Ärzte aus Deutschland behandeln im Rahmen dieser Initiativen Menschen, die sonst keine Chance hätten, ihr Augenlicht zu halten oder wiederzuerlangen.

Martin Börgel, Geschäftsführer der DGFG, erklärt das Engagement und blickt in die Zukunft: „Die Projekte und Initiativen, die wir unterstützen, leisten hervorragende Akuthilfe dort, wo die Augenhornhauttransplantation noch nicht zur medizinischen Standardversorgung gehört. Eine ebensolche zu etablieren, sollte jedoch langfristiges Ziel sein. Neben der augenärztlichen Ausbildung vor Ort gehört der Aufbau von Gewebespende Programmen in den betreffenden Regionen und Ländern zwingend dazu. Dafür möchten wir uns zukünftig verstärkt einsetzen.“

Karsten Weste, Präsident des Wedemärker Clubs zur Spende an die DGFG: "Die Lions und die DGFG haben mit ihren Bemühungen im Bereich der Augengesundheit eine gemeinsame Stoßrichtung. Wenn unsere Förderung von Organisationen vor Ort auch überregional und international Früchte trägt, finden wir das doppelt gut.”

Die Förderung der Augengesundheit ist für die Lions seit vielen Jahrzehnten ein Anliegen. Diese Zielsetzung verfolgt Lions Deutschland seit vielen Jahren mit dem Projekt “Lichtblicke für Kinder”, welches auch der Lions Club Wedemark bereits unterstützt hat. Um möglichst vielen Menschen hierzulande bei dem Erhalt der Sehkraft helfen zu können, fördert und unterstützt die Stiftung der Deutschen Lions außerdem den Aufbau und die Arbeit von Augenhornhautbanken. Auch die Hornhautbank am Universitätsklinikum Heidelberg sowie die Lions Hornhautbank Würzburg – zwei der 13 Gewebebanken im Netzwerk der DGFG – werden von den Lions gefördert. Der Lions Club Wedemark unterstützt seit dem Jahr 2000 die soziale und kulturelle Entwicklung der Gesellschaft insbesondere in der Gemeinde Wedemark. Darüber hinaus gilt das Engagement des Lions Club Wedemark verschiedenen überregionalen und internationalen Hilfsprojekten. Gesammelt wurden die vergebenen Spendengelder zum Großteil über den alljährlichen Advents-Los-Kalender.

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder, die nicht zwingend mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen muss.

Online gestellt von: Ulrich Stoltenberg
Letzte Änderung: Fr., 30. Okt.. 2020 15:55