50 Jahre Altena: 50 Jahre soziales Engagement

    Autor: Detlef Seidel      Do, 7. Sep. 2017

Dr. Dietmar Schnober, Vorsitzender des Lions-Förderverein Altena und Attila Hildebrand, Präsident des LC Altena 2017/18 (v. l.) Foto: Detlef Seidel

Die weltweite Lions-Bewegung wurde 100 Jahre alt, und der Lions Club Altena mit zurzeit 38 Mitgliedern aus den Städten Altena, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade und Werdohl feierte sein 50. Jubiläum (offizielles Gründungsdatum ist der 3. 10. 1967 auf der Burg Altena).
Aktives bürgerliches, kulturelles und soziales Engagement gehören zu den Hauptzielen der Lions. Insbesondere die Hilfe für unverschuldet in Not geratene Menschen hat sich der LC Altena ebenso zum Ziel gesetzt wie die Förderung von Kindern und Jugendlichen.
Der Lions Club Altena hat Dank der Spendenbereitschaft vieler Bürger, seiner Mitglieder und Unternehmen in den vergangenen 50 Jahren die beeindruckende Summe von über 900.000 Euro für unterschiedliche Hilfszwecke zur Verfügung gestellt, wobei das Hauptaugenmerk immer darauf gelegt wird, konkrete Hilfe im unmittelbaren Umfeld zu leisten. Zur Verwirklichung all dieser Aufgaben hat der Lions Club Altena vor vielen Jahren den gemeinnützigen Lions-Förderverein Altena gegründet, der die Spenden zielgerichtet und der gemeinnützigen Satzung entsprechend einsetzt.
Nachstehend nur einige Beispiele für die Verwendung der Spendenmittel:
Wir unterstützen
-    den Rettungsdienst in Altena
-    die Schule für Lernbehinderte in Altena
-    das Kinderhospiz Balthasar in Olpe
-    das Amalie-Sieveking-Haus in Lüdenscheid
-    das SOS-Kinderdorf in Lüdenscheid
-    die Werdohler Tafel
-    die Aktion Wichtelmännchen des „Sozialdienst katholischer Frauen“ 
-    die Realschule Werdohl
-    das Waisenhaus in Riga
-    das Altenpflegeheim in Pinsk
-    das Friedensdorf Oberhausen
-    das Katharinenstift in Stavenhagen
-    das Programm „Klasse 2000“ 
-    das Lions Jugend-Camp
-    Krebstherapien und Knochenmarktypisierungen
-    Kindergärten in unserem Umfeld
-    viele Bedürftige beim Jahrhunderthochwasser an der Oder
-    die Blindenfürsorge im Rahmen der Aktionen Lions-Quest und Sight First
-    verschiedene Ferienfreizeiten von Kindern aus sozial schwachen Familien
-    die Behandlung von Kinder aus den unterschiedlichsten Kriegsgebieten
-    kulturelle Einrichtungen (zum Beispiel Stadtbücherei Altena, Neuenrade und Kulturforum Werdohl, CVJM Werdohl)

In der Vergangenheit unterstützten wir zahlreiche bedürftige kinderreiche Familien, insbesondere alleinerziehende Mütter in Altena, Nachrodt, Werdohl und Neuenrade durch Übergabe von Warengutscheinen für Kinderbekleidung. Außerdem organisieren wir in jedem Jahr Veranstaltungen für Senioren und Behinderte aus den Altenpflegeheimen unserer vier Städte. 

Diese Aufstellung kann nur beispielhaft zeigen, wie die uns zur Verfügung gestellten Spenden verwandt werden. An dieser Stelle danken wir sämtlichen Spendern ganz herzlich für Ihre Bereitschaft, die gemeinnützigen Ziele der Lions-Bewegung zu unterstützen.

Nicht unerwähnt bleiben sollte der laufende persönliche Einsatz der Lions 
und ihrer Ehefrauen, die sich immer wieder aktiv an der Umsetzung verschiedener Hilfsprojekte beteiligen. Nur durch das persönliche Engagement der Lions und ihrer Lionessen sind die zahlreichen Hilfsaktionen zu meistern.

Völkerverständigung gehört ebenfalls mit zu den Zielen der Lions. Der LC Altena unterhält seit 38 Jahren eine Jumelage mit dem LC Oost-Achterhoek (unter anderem mit den Gemeinden Winterswijk, Groenlo und Aalten), die am 7. Juni 1969 feierlich in einer Charterfeier auf der Burg Altena begründet wurde. Mindestens zwei Mal im Jahr treffen sich die Mitglieder der Clubs abwechselnd in den Niederlanden und in unserer Region zu gemeinsamen Aktivitäten und zum jährlichen Präsidentenwechsel. Viele persönliche Freundschaften sind aus dieser Jumelage hervorgegangen.
Die Mitglieder des LC Altena/Lions-Förderverein Altena werden zusammen mit den Freunden aus Oost-Achterhoek und Repräsentanten benachbarter Lions-Clubs das 50-jährige Bestehen feiern. 

Auch zukünftig wird der LC Altena sich in aktiver Hilfeleistung in vielfältiger Weise engagieren, getreu dem Lions-Leitspruch „We serve“ - wir dienen (helfen).
 

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder, die nicht zwingend mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen muss.

Online gestellt von: Armin Joachim Gaul
Letzte Änderung: Di, 3. Sep. 2019 06:18

Weltweit Augenlicht retten

Lions Club Wedemark unterstützt DGFG Förderprojekte
Weiterlesen

Lions-Club Saalfeld unterstützt Liebhabertheater

Der Saalfelder Lions Club unterstützt seit vielen Jahren das Liebhabertheater Kochberg.
Weiterlesen

Lachen ist gesund: 63.000 Euro für Bremer Klinikclowns

Was machen die Clowns in einer Kinderklinik?
Weiterlesen

Benefiz-Lauf des LC Berlin-Glienicker Brücke

Bereits zum 16. Mal startete der Benefiz-Lauf des Lions Club Berlin - Glienicker Brücke von eben dieser Glienicker Brücke - dabei waren über 200 Teilnehmer.
Weiterlesen

Beste Stimmung – beste Erlöse beim Lions WANDATACH für den guten Zweck

Auf eine rundum gelungene Activity blicken die Frauen vom Lions Club Dortmund-Fluxa zurück. Dank der tatkräftigen und zuverlässigen Unterstützung der drei Leo Clubs aus Dortmund und Herdecke klappte die Organisation des Wandertages wie am Schnürchen. 
Weiterlesen

Cuxhaven/Malmö - Nordsee/Ostsee

Nicht nur die Weltmeere sind miteinander verbunden, nein, insbesondere durch sie auch die Menschen, die an und von ihnen leben.
Weiterlesen

Gäste des Hotel Mühlbach spenden 12.000 Euro

Drei Jahre lang spendeten die Gäste des Hotel Mühlbach in Bad Füssing bei der Abreise ein Euro für Kuno...
Weiterlesen

Trinkwasser für Menschen weltweit

Wasser bedeckt mehr als zwei Drittel der Erdoberfläche und macht unseren blauen Planeten bewohnbar. Doch gemessen am Gesamtvorrat ist die als Trinkwasser nutzbare Menge sehr gering und die Verfügbarkeit nicht überall gleich.
Weiterlesen

LC Kempen: Pakete für Kinder in der Mitte

60 Baby-Pakete hat der Lions Club Kempen „Thomas a Kempis" dem Kempener Hospital zum Heiligen Geist gespendet.
Weiterlesen

LC Eutin: Schloss in den Mai

Zum 5. Mal veranstalteten die Eutiner Lions am Vorabend des 1. Mai im Eutiner Schloss das Kultur-Highlight „Schloss in den Mai“.
Weiterlesen

Lionsfreund Karl Rothmüller seit 42 Jahren dabei

Am 10. März 2019 konnte Lionsfreund Karl Rothmüller, Mitglied im LC München seit 42 Jahren, seinen 95. Geburtstag feiern.
Weiterlesen

LC Alveslohe: 10. Bridge-Turnier

Auf Gut Kaden in Alveslohe fand das 10. Bridge-Turnier des Lions Clubs Alveslohe statt.
Weiterlesen

LC Melsungen und seine Mitglieder

Außergewöhnlich ist der Unterschied in der Zugehörigkeit zum LC Melsungen von Dr. Karl Wetekam und Dr. Karsten Heyner.
Weiterlesen

Beilngries Lions unterstützen krebskranke Kinder

Der Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern feiert sein 30-jähriges Bestehen.
Weiterlesen

LC Backnang: Löwen mit Herz für Kinder

Über höchst wohlgesonnenen Besuch durften sich gleich zwei Einrichtungen unter einem Dach in Backnang freuen. Im FamFutur-Gebäude des Kinder- und Jugendhilfevereins Backnang fanden sich Vertreter des Backnanger Lionsclubs ein um eine erfreuliche Gesamtspende in Höhe von 2.500 Euro zu übergeben. 
Weiterlesen

LC Landshut: 2.000 Euro für „DOM“

Der Lions Club Landshut unterstützt die Integrations- und Bildungsarbeit des Nachbarschaftstreffs „DOM“ in der Altdorfer Hochstraße.
Weiterlesen

LC Rheinberg Juventas spendet für die Schulmaterialkammer

Stifte, Zirkel, Füller, Hefte - es sind jede Menge Schulmaterialien, die dringend benötigt werden.
Weiterlesen

LC Wesermünde begeht 40.

Anstatt eine kostenintensive Feier anlässlich des 40-jährigen Jubiläums auszurichten, hat der Lions Club Wesermünde diesen besonderen Tag eher in kleinem Rahmen gewürdigt.
Weiterlesen

Hilfe für Senioren und Familien

Mehr Gewinne, mehr Lose, mehr Möglichkeiten zum Spenden: Die zweite gemeinsame Tombola der beiden Vechtaer Lions Clubs auf dem Weihnachtsmarkt war ein großer Erfolg...
Weiterlesen

Wolfgang Tiersch übereicht „Melvin“ an Alexander Rahl

Es sollte ein ganz normaler Lions-Abend werden, es stand ein Vortrag von Hartwig Ehlers über Landwirtschaft, gelebte Sozialarbeit und Naturschutz auf dem Programm.
Weiterlesen