Distrikt ON macht Neujahrsempfang zum internationalen Treffpunkt

    Autor: PDG Ingeborg Eger      Fr, 2. Feb. 2018

Auf der Suche nach wechselnden Veranstaltungsorten ist man diesmal in der architektonisch hoch gelobten Österreichischen Botschaft fündig geworden, was den Neujahrsempfang des Distriktes ON mit über 300 Gästen gleich zum internationalen Treffen werden ließ. So konnte Distrikt-Governor Fabian Rüsch neben dem Botschafter der Republik Österreich, Seiner Exzellenz Dr. Peter Huber, auch den österreichischen Generalmajor Anton Oschep, sowie Oberst Reto Rutsch als Vertreter der Schweiz und Oberst Radek Hudecek als Vertreter der Republik Tschechien begrüßen.

Deutsch-Österreichische Freundschaftspflege
In seinem Amtssitz hob der Botschafter Deutschland nicht nur als größten Tourismuspartner hervor. „Unsere Aufgabe ist die Betreuung der Österreicher hier vor Ort. Dazu gehört auch die Hälfte der Auslandsösterreicher, die in Deutschland eine Heimat gefunden haben“, berichtete der Botschafter Dr. Peter Huber. Und selbstverständlich ließ sich auch der österreichische Governorratsvorsitzende Kurt Kogelbauer mit seinen DGs Sonja Henhapel-Röhrich und Werner Geschwandtner nicht die Gelegenheit entgehen, den Kontakt zu den Nachbar-Lions zu intensivieren. „Auch mit der Absicht ein wenig Werbung zu machen für die World Convention 2025, für die sich Österreich als Ausrichter beworben hat“, gestand der österreichische GRV Kurt Kogelbauer. Schließlich seien deutsche Lions Clubs nicht zuletzt durch zahlreiche Jumelagen mit dem Nachbarland verbunden. Auch die musikalische Umrahmung verband die Länder miteinander, wenn sich Deutschrock am Klavier und stimmungsvolle österreichische Volksmusiker „Die Bodenständigen“ in Trachten abwechselten.


Lions und LEOs - Gemeinsam zum Erfolg
Dass dieser Neujahrsempfang im nächsten Jahr schwer zu übertreffen sein wird, war bei PDG Ingeborg Eger, die sich 2006 erstmals dieser Aufgabe stellte, an diesem Abend öfter zu hören. „Wir haben uns damals vorgenommen, einen Neujahrsempfang von Lions für Lions immer mit anderen Clubs an interessanten wechselnden Orten auszurichten, um möglichst viele Lions zusammenzubringen“, erklärte sie. Dieses Vorhaben wurde auch in diesem Jahr wieder erfolgreich umgesetzt. Eine Neuerung gab es dabei. Während die Leo Clubs in den letzten Jahren vor allem bei Service-Aufgaben unterstützend zur Seite standen, luden nun neben den Lions Clubs Berlin-Bellevue-Charlottenburg, Berlin-Sophie-Charlotte, Berlin-Wannsee, sowie die Leo Clubs Berliner Bär, Quadriga Berlin, Berolina Berlin und Potsdam als Mitveranstalter ein. Unzählige Hände waren hinter den Kulissen damit beschäftigt, mit viel Hingabe und Liebe zum Detail ein Buffet vorzubereiten oder Getränke auszuschenken.
„Natürlich hätte man auch catern lassen können, aber was Lions ausmacht, ist eben auch das HandsOn“, fasste Jeanette Tüngler zusammen, die mit Charme und Geschick durch den Abend moderierte. Auch die LEO-Distrikt-Präsidentin zeigte sich erfreut über die Zusammenarbeit. „Dass hier erstmals Lions und LEOs gemeinsam organisieren zeigt, dass wir immer mehr zusammenwachsen und das macht mich sehr stolz“, sagte Marielies Trusheim.


10.000 Euro für Kinderherzen
Neben einem Get Together soll natürlich auch der Neujahrsempfang des Distrikts das Wirken der Lions verdeutlichen. So wurden neben großen Reden, sowie musikalischen und kulinarischen Leckerbissen auch 800 Lose unter die Leute gebracht. Zusammen mit den Eintrittsgeldern kamen somit an diesem Abend rd. 10.000 Euro zusammen, die die Arbeit der Stiftung Kinderherz in der Forschung unterstützen sollen. „Wir wollen Kinder nicht nur herzgesund machen, sondern wollen, dass sie Mitglied der Gesellschaft sind und teilnehmen können“, erklärte Silvia Paul aus dem Stiftungs-Vorstand. „Dafür brauchen wir viel Unterstützung. Heute Abend wurde eine weitere Keimzelle für diese Arbeit gelegt.“


Rückblick und Ausblick
So konnte Distrikt-Governor Fabian Rüsch den Neujahrsempfang als einen erfolgreichen Start ins Jahr verbuchen. „Lions konnte im letzten Jahr die Position als größte Service-Organisation der Welt festigen. Noch nie waren wir so verbreitet und auch in Deutschland zeigt sich die Mitgliederzahl stabil mit leichter Tendenz nach oben. Bleiben Sie in ihren Clubs am Ball, damit das weiter geleistet werden kann“, so der 49-Jährige. Dass der Erfolg der Lions-Aktivitäten nicht nur am persönlichen Einsatz der Mitglieder hängt, brachte auch Jeanette Tüngler auf den Punkt. „Daher geht ein großer Dank auch an die Freunde und Sponsoren, ohne deren Unterstützung unsere Activities nicht möglich wären.“
 

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder, die nicht zwingend mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen muss.

Online gestellt von: Armin Joachim Gaul
Letzte Änderung: Mo, 2. Sep. 2019 20:51

Weltweit Augenlicht retten

Lions Club Wedemark unterstützt DGFG Förderprojekte
Weiterlesen

Lions-Club Saalfeld unterstützt Liebhabertheater

Der Saalfelder Lions Club unterstützt seit vielen Jahren das Liebhabertheater Kochberg.
Weiterlesen

Lachen ist gesund: 63.000 Euro für Bremer Klinikclowns

Was machen die Clowns in einer Kinderklinik?
Weiterlesen

Benefiz-Lauf des LC Berlin-Glienicker Brücke

Bereits zum 16. Mal startete der Benefiz-Lauf des Lions Club Berlin - Glienicker Brücke von eben dieser Glienicker Brücke - dabei waren über 200 Teilnehmer.
Weiterlesen

Beste Stimmung – beste Erlöse beim Lions WANDATACH für den guten Zweck

Auf eine rundum gelungene Activity blicken die Frauen vom Lions Club Dortmund-Fluxa zurück. Dank der tatkräftigen und zuverlässigen Unterstützung der drei Leo Clubs aus Dortmund und Herdecke klappte die Organisation des Wandertages wie am Schnürchen. 
Weiterlesen

Cuxhaven/Malmö - Nordsee/Ostsee

Nicht nur die Weltmeere sind miteinander verbunden, nein, insbesondere durch sie auch die Menschen, die an und von ihnen leben.
Weiterlesen

Gäste des Hotel Mühlbach spenden 12.000 Euro

Drei Jahre lang spendeten die Gäste des Hotel Mühlbach in Bad Füssing bei der Abreise ein Euro für Kuno...
Weiterlesen

Trinkwasser für Menschen weltweit

Wasser bedeckt mehr als zwei Drittel der Erdoberfläche und macht unseren blauen Planeten bewohnbar. Doch gemessen am Gesamtvorrat ist die als Trinkwasser nutzbare Menge sehr gering und die Verfügbarkeit nicht überall gleich.
Weiterlesen

LC Kempen: Pakete für Kinder in der Mitte

60 Baby-Pakete hat der Lions Club Kempen „Thomas a Kempis" dem Kempener Hospital zum Heiligen Geist gespendet.
Weiterlesen

LC Eutin: Schloss in den Mai

Zum 5. Mal veranstalteten die Eutiner Lions am Vorabend des 1. Mai im Eutiner Schloss das Kultur-Highlight „Schloss in den Mai“.
Weiterlesen

Lionsfreund Karl Rothmüller seit 42 Jahren dabei

Am 10. März 2019 konnte Lionsfreund Karl Rothmüller, Mitglied im LC München seit 42 Jahren, seinen 95. Geburtstag feiern.
Weiterlesen

LC Alveslohe: 10. Bridge-Turnier

Auf Gut Kaden in Alveslohe fand das 10. Bridge-Turnier des Lions Clubs Alveslohe statt.
Weiterlesen

LC Melsungen und seine Mitglieder

Außergewöhnlich ist der Unterschied in der Zugehörigkeit zum LC Melsungen von Dr. Karl Wetekam und Dr. Karsten Heyner.
Weiterlesen

Beilngries Lions unterstützen krebskranke Kinder

Der Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern feiert sein 30-jähriges Bestehen.
Weiterlesen

LC Backnang: Löwen mit Herz für Kinder

Über höchst wohlgesonnenen Besuch durften sich gleich zwei Einrichtungen unter einem Dach in Backnang freuen. Im FamFutur-Gebäude des Kinder- und Jugendhilfevereins Backnang fanden sich Vertreter des Backnanger Lionsclubs ein um eine erfreuliche Gesamtspende in Höhe von 2.500 Euro zu übergeben. 
Weiterlesen

LC Landshut: 2.000 Euro für „DOM“

Der Lions Club Landshut unterstützt die Integrations- und Bildungsarbeit des Nachbarschaftstreffs „DOM“ in der Altdorfer Hochstraße.
Weiterlesen

LC Rheinberg Juventas spendet für die Schulmaterialkammer

Stifte, Zirkel, Füller, Hefte - es sind jede Menge Schulmaterialien, die dringend benötigt werden.
Weiterlesen

LC Wesermünde begeht 40.

Anstatt eine kostenintensive Feier anlässlich des 40-jährigen Jubiläums auszurichten, hat der Lions Club Wesermünde diesen besonderen Tag eher in kleinem Rahmen gewürdigt.
Weiterlesen

Hilfe für Senioren und Familien

Mehr Gewinne, mehr Lose, mehr Möglichkeiten zum Spenden: Die zweite gemeinsame Tombola der beiden Vechtaer Lions Clubs auf dem Weihnachtsmarkt war ein großer Erfolg...
Weiterlesen

Wolfgang Tiersch übereicht „Melvin“ an Alexander Rahl

Es sollte ein ganz normaler Lions-Abend werden, es stand ein Vortrag von Hartwig Ehlers über Landwirtschaft, gelebte Sozialarbeit und Naturschutz auf dem Programm.
Weiterlesen