Zum Inhalt wechseln

Lions-Quest-Flyer "Erwachsen werden"

Lions-Quest-Flyer "Erwachsen handeln"

Lions-Quest-Flyer "Zukunft in Vielfalt"

"Nachhaltigkeit bei Lions-Quest

Über die große Bedeutung des renommierten Programms Lions-Quest in der deutschen Bildungslandschaft, ein Zitat von Herrn Prof. Dr. Hurrelmann aus seiner Festrede zum Kongress der deutschen Lions 2017 in Berlin: „Heute wissen wir: Es gibt wohl kaum ein anderes Programm zur Förderung sozialer Kompetenzen, das so nachhaltig und erfolgreich das Schulsystem in Deutschland bereichert hat wie Lions-Quest.“ Zur vollständigen Rede

Lions-Quest

Das Lions-eigene Lebenskompetenzprogramm für junge Menschen Die Zukunft gestalten mit Lions-Quest

Lions-Quest ist ein Lebenskompetenz- und Präventionsprogramm für junge Menschen zwischen 10 und 21 Jahren. Von den Lions gefördert, wird das Programm deutschlandweit von allen Kultusministerien als Fortbildungsprogramm für Lehrkräfte anerkannt. 

In den letzten 25 Jahren hat sich Lions-Quest als führendes Präventionsprogramm für junge Menschen in Deutschland durchgesetzt. Bis heute hat das Programm Millionen von Schülerinnen und Schülern erreicht und die deutsche Bildungslandschaft maßgeblich mit gestaltet.

Lions-Quest wird von der Grünen Liste Prävention und anderen anerkannten Akteuren des Bildungs- und Gesundheitssektors als wirksames Programm für Primärprävention bei Kindern und Jugendlichen empfohlen.

Dabei ist Lions-Quest nicht nur für Lehrkräfte, sondern auch für alle anderen sozialen Berufe geeignet, in denen regelmäßig mit Gruppen junger Menschen über längere Zeit zusammengearbeitet wird.

Lions-Quest bei der didacta 2017

Wie das Präventionsprogramm in Schulklassen eingesetzt und was damit bewirkt werden kann, darüber berichten Lehrkräfte, Lions-Quest-Trainer und Entscheider aus Politik und Schule in dem Video oben. Das Video ist ein Projekt der Schülerfirma Alberti.TV des Friedrich-von-Alberti-Gymnasiums (Bad Friedrichshall) und wurde auf der didacta – die Bildungsmesse vom 14.2. bis 18.2.2017 gedreht.

Den Menschen als Ganzes verstehen

Lions-Quest versteht den Menschen, sein Handeln und Denken, sein soziales Umfeld und seine Bedürfnisse als Ganzes. Auf dieser Grundlage  kann das Programm – regelmäßig im Unterricht eingesetzt – soziale und persönliche Schlüsselkompetenzen bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen wirksam fördern und langfristig festigen.

So kann Lions-Quest dazu beitragen, junge Menschen für alle Herausforderungen, die Ihnen in der Welt von Morgen begegnen werden, zu stärken. Unter anderem wirkt sich das Programm positiv auf Empathie- und Kommunikationsfähigkeit aus, unterstützt das kritische und kreative Denken und fördert die Konfliktfähigkeit und Problemlösekompetenz.

Unsere Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer berichten uns regelmäßig von der unmittelbaren positiven Wirkung von Lions-Quest auf das Lern- und Arbeitsklima an ihren Schulen.

Die drei Fortbildungsprogramme

Lions-Quest bietet einen pädagogischen Methodenkoffer für Lehrkräfte in der Praxis. Alle Materialien zu den Fortbildungsseminaren sind speziell an die Arbeitsweisen von Pädagogen angepasst und können praktisch und sofort im Schulunterricht eingesetzt werden. Die Teilnahme an Lions-Quest-Seminaren schafft die Grundlage für die Umsetzung des Programms in der Schule.

>> Lions-Quest „Erwachsen werden“

Fördert die Resilienz und Lebenskompetenzen bei Kindern und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren. Sie lernen dabei unter anderem, Konsequenzen und Gefahren einzuschätzen und zu erkennen, was ihnen selbst gut tut.

>> Lions-Quest „Erwachsen handeln“

Stärkt die Sozialkompetenzen und das Demokratieverständnis junger Menschen zwischen 15 und 21 Jahren. Das Programm begleitet Schülerinnen und Schüler am Übergang von der Schule zum Beruf.

>> Lions-Quest „Zukunft in Vielfalt“:

Verbessert die interkulturellen Kompetenzen und fördert die Integration und soziale Inklusion von 10- bis 21-Jährigen, egal welcher Herkunft.

 

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zu unserem Programm haben, dann besuchen Sie uns auf www.lions-quest.de .

Melden Sie sich gerne beim HDL:
Frau Ingeborg Vollbrandt
per E-Mail i.vollbrandt(at)lions-hilfswerk.de
oder telefonisch (0611) 99154-81.