Zum Inhalt wechseln

Programme für internationale Beziehungen

Bei Lions Clubs International (LCI) agieren wir global. Deshalb zielen unsere Programme für internationale Beziehungen darauf ab, einen Geist der Völkerverständigung zu schaffen und zu fördern.

Mit unserer Mitwirkung bei der Entwicklung der NGO-Charta der Vereinten Nationen im Jahr 1945 haben wir die Umsetzung dieses Ziels eingeleitet. Mit der Unterzeichnung von UN Global Compact im Jahr 2008 erweiterte LCI seine internationale Ausrichtung noch einmal, um so zur Erfüllung der UN-Millennium-Entwicklungsziele beizutragen.

Weiterhin bestehen internationale Kooperationen durch Lions fort, und an den folgenden Stellen sind Lions-Repräsentanten vertreten: 

  • Büros der Vereinten Nationen in New York, Wien und Genf 
  • UNICEF-Büros in New York, Genf und Nairobi (Kenia) 
  • UN-Hauptabteilung für Presse und Information in New York 
  • Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC) in New York 
  • Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) in Paris 
  • Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) in Nairobi (Kenia) 
  • UN-Welternährungsorganisation (FAO) in Rom 
  • CO NGO Committee on Narcotics and Substance Abuse in New York 
  • Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf
  • Europarat

Außerdem bauen Lions auf Clubebene im Rahmen unseres Clubjumelage-Programms internationale Beziehungen auf und arbeiten als Baltic-Sea-Lions und North-Sea-Lions zusammen.