Zurück News - Kalender Menschen auf der Flucht

Weihnachtsgeschenk gesucht? - Jahreskalender "Menschen auf der Flucht" zugunsten der Ukraine-Hilfe

Nachhaltige Activity zum Mitmachen

Lions Deutschland rief schon einen Tag nach dem Einmarsch Russlands am 24. Februar 2022 zur Hilfe für die Ukraine auf und rund 2,7 Millionen Spendengelder sind in konkrete Hilfe umgesetzt worden. Doch wie können wir nachhaltig die Hilfe für Menschen auf der Flucht unterstützen? Im Lions Club Neheim-Hüsten entstand aus dieser Frage heraus eine Idee zu einem innovativen Jahreskalender als skalier- und wiederholbare Activity, die jeder Lions Club für seine Projekte nutzen kann.

Weltweit sind über 100 Millionen Menschen auf der Flucht. Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine haben allein dort rund 12 Millionen Menschen das Land verlassen. Lions Deutschland rief schon einen Tag nach dem Einmarsch Russlands am 24. Februar 2022 zur Hilfe auf. Seitdem sind über 2,7 Millionen Spendengelder mit Hilfe unserer Nothilfe-Partnerorganisationen, den Distrikten der Anrainerstaaten der Ukraine und durch zahlreiche Hilfsaktionen der Clubs in konkrete Hilfe umgesetzt worden. Doch wie können wir nachhaltig die Hilfe für Menschen auf der Flucht unterstützen?  Im Lions Club Neheim-Hüsten entstand aus dieser Frage heraus eine Idee zu einem innovativen Jahreskalender als skalier- und wiederholbare Activity, die jeder Lions Club für seine Projekte nutzen kann.

„Wenn uns das gleiche passieren würde, dann wären wir ja auch froh, wenn man uns helfen würde. Und deswegen machen wir das jetzt auch!“ „Das“, damit meint Andreas, dass er und seine Frau Birgit eine ukrainische Familie bei sich zu Hause aufgenommen haben und ihre Familie jetzt um vier Personen, einen Hund und zwei Katzen reicher ist. Was dahinter steckt? Dies (Juli-) Geschichte und zwölf weitere erzählt der innovative Jahreskalender „Menschen auf der Flucht“, mit jeweils einem Video weiter. Der Kalender generiert gleichzeitig Spenden für geflüchtete Menschen.
Geflüchtete Menschen bekommen ein Gesicht – und eine Stimme.

Der Kalender entstand mit einem Team aus Fotografen, Marketing-Experten, Sozialarbeitern, Unternehmern und weiteren. Mit einem „Scan-2-Play“ QR-Code auf jedem Kalenderblatt gelangt man direkt zur Fortsetzung der Geschichten zu den Porträts – in bewegten Bildern. „Fotos hätten nicht gereicht, um das zu zeigen, was diese Menschen bewegt, ihre Ängste, ihre Trauer aber auch ihre Dankbarkeit für das, was sie in Deutschland gefunden haben.“ sagt Fotograf Christoph Meinschäfer, der vier Monate für den Kalender fotografiert und gedreht hat.
Im „Einkaufspreis“ von fünf Euro bei einer Mindestabnahme von 120 Stück, sind bereits zwei Euro Spendenanteil für den Hilfsfonds der Stiftung der Deutschen Lions für die Ukraine-Hilfe, fest enthalten. Von Anfang an wurde der Kalender club- und ortsneutral gestaltet und bietet damit auch anderen Lions Clubs eine Plattform für eigene Aktivitäten. Lions Clubs können die Kalender bestellen und sind anschließend völlig frei darin, wie der Kalender weiterverkauft wird. Als Wiederverkaufspreis empfehlen die Macher mindestens 10 Euro, die „Marge“ soll für eigene Projekte im Kontext „Flucht“ verwendet werden.

Eine Individualisierung (z.B. mit dem eigenen Clubnamen) ist ab 1.000 Stück möglich. Verkauft werden können die Kalender z.B. an Verkaufsständen auf Herbst- oder Weihnachtsmärkten, im lokalen Handel, als Beigaben im Rahmen von Charity-Konzerten oder auch durch Unternehmen, als Weihnachtsspende und -geschenk in einem.

„Wir wollen mit diesem Kalender ganz viel Reichweite für die Geschichten der Menschen erhalten und hoffen, dass daraus eine Club- und Distrikt-übergreifende Erfolgsgeschichte wird!“ hofft Christoph Schmitz, Präsident des Lions Clubs Neheim-Hüsten.

Machen Sie mit!
Lions Deutschland hat eine individualisierte und limitierte Auflage (mit dem Logo der Stiftung) beauftragt und widmet die Erlöse der Ukraine-Hilfe der deutschen Lions. Bestellbar im Webshop der Stiftung für diejenigen, die den Kalender für sich selbst oder als Geschenk bestellen möchten.

1 Kalender: 12 Euro
5 Kalender: 55 Euro
10 Kalender: 100 Euro
(Preise inklusive MwSt., Porto und Verpackung)

Hier können Sie den Kalender bestellen!

Wenn Sie als Club den Kalender für Ihre eigene Activity für Menschen auf der Flucht nutzen wollen, können Sie die Mindestmenge ab 120 Stück direkt beim Lions Club Neheim-Hüsten bestellen.
Bitte kontaktieren Sie:
Christoph Schmitz, E-Mail: christophschmitz@gmx.net