Anmelden

Hilfe für Waisenkinder und Ex-Kindersoldaten

Kabinettsbeauftragter Claus Harder inmitten der Waisenkinder

Patenkinder-Programm in Kenia
Seit mehr als 10 Jahren arbeiten wir in Clubs und im Distrikt, mit der aus Bayern stammenden Dominikanerin Schwester Luise in Thika/Kenia zusammen. Sie ist unermüdlich für die Ärmsten der Armen im Einsatz und baute mit Unterstützung ihres Ordens und vor allem mit Hilfe vieler Spender, u. a. von Lions in FON/BN und in Thika und Juja (Kenia), einer Stadt mit ca. 100.000 Einwohnern im Norden Nairobis ein Krankenhaus, ein Ambulatorium, ein Ärzte- und Schwesternhaus und verschiedene Waisenhäuser.
Nach dem Vorbild von SOS Kinderdörfern arbeitet z. B. das St. Mary's Children Home, in dessen einzelnen Häusern sich jeweils eine Hausmutter um 15 Kinder kümmert. Mit einer Patenschaft, dessen Kosten sich auf 400 € pro Jahr belaufen, werden dort Kinder bis zum Ende ihrer Schulzeit unterstützt. Mit diesem Betrag werden die Kosten für Unterkunft, Nahrung, Kleidung, medizinische Versorgung, Schulmaterial und Unterricht abgedeckt. Seit 2010 haben wir 34 Lions-Paten gewinnen können.

School-Sponsorship
Schulbildung ist in Kenia teuer und nicht kostenfrei. Mit dem School-Sponsorship-Programm in Höhe von 120 € pro Jahr für das Schulgeld erhalten die Kinder Schulmaterial, wie Hefte, Stifte und Bücher sowie eine warme Mahlzeit am Tag.

Ausbildung von Ex–Kindersoldaten
Nicht nur in Afrika werden Kinder schon mit 7– 8 Jahren geraubt und zu Soldaten gedrillt. Wenn ihnen die Flucht gelingt, leben sie in ihren Heimatländern oft in einer Art Untergrund dort. Da sie als Deserteure gelten müssen sie befürchten, umgebracht zu werden. Manchen gelingt die Flucht aus ihren Heimatländern Sudan, Uganda oder Äthiopien nach Kenia. Dort hat Sr. Luise in einer kleinen Kapelle in St. Kizito/Kenia eine kleine Fluchtburg eingerichtet, wo die „Ex-Kindersoldaten" eine Ausbildung zum Elektriker, Schreiner, Installateur oder Mechaniker durchlaufen können. Auch hier ist Schwester Luise auf Spendenmittel angewiesen. Die Kosten für eine zweijährige Ausbildung im Ausbildungszentrum in St. Kizito betragen insgesamt 900 €.

Kontoverbindung:
Lions Hilfswerk Bayern Nord e.V.
Sonderkonto Patenschaft/Schoolsponsorship
Bank Schilling & Co. AG
Konto-Nr. 33673054 - BLZ 79032038

Bitte unbedingt Name und Anschrift angeben und den Zweck der Spende (Patenschaft – Schoolsponsorship – Kindersoldaten) eintragen. Als Pate bekommen Sie jährlich einen Bericht, ein Foto oder einen persönlichen Brief von „Ihrem Patenkind."