Anmelden

 

 

Liebe Lionsfreundinnen und 

liebe Lionsfreunde, 

 

die Aufgabe unserer 43 Clubs im Distrikt 111 Bayern Ost mit circa 1.660 Mitgliedern soll sein: Einander so zu begegnen, damit wir „die Welt etwas freundlicher und lebenswerter machen“. 

Dieses Motto wird mich in meiner Amtszeit als Distrikt-Governor 2018/2019 in unserem Distrikt Bayern Ost begleiten. 

Als engagierte Bürger wissen wir, wie wichtig es ist, sich den Aufgaben in der Gesellschaft zu stellen und diesen auch „Rechnung zu tragen“. Das hat der Eine oder Andere von Euch schon bewiesen. Es ist eine lohnende und großartige Aufgabe, sich mit Freude und Engagement den Aufgaben zu stellen und, um es mit einem „altmodischen Wort“ auszudrücken, segensreich sein können. 

Als Distrikt-Governor werde ich Verantwortung übernehmen und auch abgeben. Die Arbeit in unserem Distrikt, im Vorstand und im Kabinett betrachte ich als Teamwork mit unseren Clubs. 

Die verschiedenen und teils unterschiedlichen Interessen in unseren Clubs beleben und bereichern das Miteinander. Das Wohlwollen untereinander ist die Voraussetzung für Freundschaft. Fairen Umgang miteinander wünsche ich für meine Amtszeit. Dies liegt mir besonders am Herzen, dafür rechtfertigt und lohnt sich der Einsatz. 

Meine Aufgabe nehme ich ernst und möchte unsere Lions Zielsetzung und Satzung umsetzen. Hierfür bitte ich um die Loyalität und Unterstützung von allen Lions in unserem Distrikt. „We Serve“ bedeutet gemäß unserem Leitbild, aktive und dauerhafte Mitverantwortung für unsere Gesellschaft zu übernehmen. 

Geleistetes würdigen, Bestehendes neu zu überdenken, ist mein Anliegen. Den Mut aufzubringen, neue Ziele anzustreben und Veränderung zu wagen. 

Die stagnierenden Mitgliederzahlen in der Lions-Organisation werden in meiner Amtszeit ein sehr wichtiges Thema sein, genauso wie die Absicht, mehr weibliche Mitglieder in unsere Clubs aufzunehmen und die stärkere Einbindung und Zusammenarbeit mit den LEO Clubs. 

Die Lions Bewegung muss viel offener und flexibler werden. Die Erfahrung zeigt uns deutlich, dass ein wichtiger Weg, auf dem die Lions Bewegung wächst, der Weg der Beziehungen ist - und damit auch die Glaubwürdigkeit unserer Bewegung. 

Die Zukunft der LIONS wird davon abhängig sein, welche Qualität die Beziehungen wir mit Menschen haben, die mit uns den Alltag teilen. 

Frei nach Hermann Hesse: „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne ...“, mögen wir uns diese Freude lange bewahren. 

Ich freue mich auf gute Begegnungen in den Clubs. Gemeinsam werden wir es schaffen, Lions zu modernisieren und hierzu benötigen wir „den Mut zum Wandel“ . 

 

Eine Aussage unseres Internationalen Präsidenten 2017/2018 NARESH AGGARWAL: 

 

„Wenn jeder Lion seinen proportionalen Teil beiträgt, können wir vieles bewirken. 

Aber es muss jeder mithelfen. 

Das ist die Kraft des WIR. 

Die Kraft des WIR ist die Magie, die wir haben. 

Unsere Identität als Lions ist die Stärke 

der Tatkraft.“ 

 

 

Alles Gute im neuen Lions Jahr und vor allem viel Glück und Erfolg für Ihre Aktivitäten. 

Herzlichst 

Ihr

Wolfgang Debler