Einloggen

Breadcrumb

Navigationsmenü

Einleitung Startseite

 

Herzlich willkommen auf unserer neuen Internetseite. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge und Meinungen. Wenden Sie sich gerne an uns, wenn Sie Anregungen oder Fragen haben.

Sollten Sie als Lions-Mitglied Probleme bei der Anmeldung zum internen Bereich der neuen Distrikthomepage haben, hilft Ihnen diese Anleitung sicher weiter....

Asset-Herausgeber

null 60 Jahre Lions Club Deggendorf

60 Jahre Lions Club Deggendorf

Foto: Gruppe der Spendenempfänger; Von rechts: 1. Hans Würf, Vorsitzender Lions-Hilfswerk; 3. Präsident Mario Fuchs; 5. Schatzmeister LHW Georg Krammer

Als sich die 16 Gründer der Deggendorfer Lions im April 1960 zusammenfanden, waren die Folgen des 2. Weltkrieges noch zu spüren, Not und Elend waren noch nicht beseitigt und es herrschte noch die Euphorie des Wirtschaftswunders. Da war es der gemeinsame Wille der jungen Lions, anzupacken und zu helfen. Einige Männer aus dem Deggendorfer Land legten den Grundstein für eine Gemeinschaft, die sich zum Ziel gesetzt hat, getreu dem Lions Motto „we serve“ an der Schaffung einer modernen Bürgergesellschaft mitzuwirken, den Menschen lokal, national und international zu dienen. Dabei kann jeder Einzelne nach seinen Möglichkeiten dazu beitragen, dass dort geholfen wird, wo Not ist, wo der Staat und die Gesellschaft versagen oder zu langsam handeln.

Der Lions Club Deggendorf hat in all den 60 Jahren seines Bestehens nach besten Kräften versucht, diesen Zielen gerecht zu werden. Von Anfang an haben alle Mitglieder stets dazu beigetragen, das soziale, kulturelle und gesellschaftliche Leben in unserer Heimat positiv zu beeinflussen. Um auch die vielen und umfangreichen Projekte zu unterstützen, wurde 1979 das Lions-Hilfswerk Deggendorf e. V., eine Serviceorganisation des Lions Clubs Deggendorf gegründet. Zudem wird seit 1968 eine intensive Jumelage mit dem Lions Club Wels aus Österreich gepflegt, ein zentraler gelebter Eckpfeiler internationaler lionistischer Partnerschaft mit dem Vorteil, sich in allen Club- und Vereinsangelegenheiten auszutauschen.

Um die erforderlichen finanziellen Mittel für die vielen nationalen und internationalen Hilfsmaßnahmen und Projekte zu erwirtschaften, werden jedes Jahr von den engagierten Lions-Mitgliedern verschiedene Aktivitäten organisiert. Dazu zählen der Glühweinverkauf am Deggendorfer Christkindlmarkt, das Benefizkonzert der Bigbands der vier Gymnasien im Landkreis Deggendorf, das klassische Benefizkonzert im Kloster Metten, das Entenrennen auf der Donau, der Flohmarkt sowie das Benefiz-Golfturnier. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten in diesem Jahr alle Veranstaltungen -3 Benefizkonzerte, Golfturnier, Entenrennen- abgesagt werden. Jetzt hoffen der Vorsitzende des Lions-Hilfswerk Hans Würf und der Schatzmeister Georg Krammer noch darauf, dass wenigstens im Dezember durch den Glühweinverkauf mit Einnahmen zu rechnen ist und somit wieder die Möglichkeiten zukünftiger Spendenmaßnahmen gegeben sind. 

Die Schwerpunkte der Hilfsmaßnahmen der Deggendorfer Lions liegen bei Kindern und Jugendlichen, Senioren und Kranken. Die bisher größte Hilfsaktion war 2013 die Hochwasserkatastrophe im Raum Deggendorf, wo die Lions rund 1 Million Euro an Spenden verteilen konnten. Wie der Past-Präsident Wolfgang Vogl berichtet, wurde aus Anlass des 60-jährigen Lions-Jubiläums bereits vor der Corona-Krise ein Spendentopf von 22.000 Euro festgelegt. Die Spendenempfänger in der Deggendorfer Region, die diese finanziellen Hilfen gerade in der Coronazeit gut einsetzen können sind LichtBlick Seniorenhilfe e.V., Niederbayern, Parkinson-Gemeinsam stark e.V. Deggendorf, Präventionsprojekt „Total vernetzt“ des Kreisjugendrings Deggendorf sowie das Projekt Malteser-Herzenswunsch-Krankenwagen Niederbayern/Oberpfalz. Eine Hilfe ins Ausland geht nach Nepal. Der Verein Hilfe für Betrawati e. V. Zachenberg unterstützt damit den Bau von Wasserleitungen und Wassertanks für zwei Bergdörfer im Raum Naldum. Solche umfangreiche Unterstützungsleistungen können die Lions in nächster Zeit aufgrund der fehlenden Einnahmen nicht anbieten.

Geplant war, dass die Scheckübergabe an die Spendenempfänger bei der 60-Jahrfeier im April erfolgt. Da dies aufgrund der aktuellen Situation zum geplanten Termin nicht möglich war entfällt vorerst die Feier. Der neue Lions-Präsident Mario Fuchs hat deshalb die Vertreter der Vereine ins Clublokal Gut Altholz zur Überreichung der finanziellen Hilfen eingeladen. Er sicherte auch zu, dass die Lions weiterhin eine aktive Clubarbeit mit viel Engagement, Kreativität und Empathie pflegen werden und wie in den zurückliegenden 60 Jahren auch in der Zukunft umfangreiche Hilfe für Menschen in Not leisten werden.

Hans Würf

14.07.2020

NEU: 1. BO-Newsletter 2021/2022

NEU: 1. BO-Newsletter 2021/2022

Einladung zum Seminar "Zertifizierter beratender Lion (ZBL)"

Einladung zum Seminar "Zertifizierter beratender Lion (ZBL)"


 

Chronik BO 2020-2021

Chronik BO 2020-2021

Lions BO-Guide 2021/2022

Lions BO-Guide 2021/2022

BOLeitfaden - Gemeinsam helfen

BOLeitfaden - Gemeinsam helfen

Dokumentation Thementagung 2020

Dokumentation Thementagung 2020

Aus der Lionswelt

Aus der Lionswelt

HÖHEPUNKTE

Blog von Lions Clubs International

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Geschichten über Lions-Programme aus der ganzen Welt.

Das digitale LION-Magazin

Das LION-Magazin (Ausgabe des Hauptsitzes) steht mit zusätzlichen Inhalten, Videos und Links online zur Verfügung.

 

 

Lions Quest in Bayern Ost

Lions Quest in Bayern Ost

Lions Deutschland

Lions Deutschland

100 Jahre Lions

100 Jahre Lions

Stiftung der deutschen Lions

Stiftung der deutschen Lions