Anmelden

 

Herzlich willkommen auf unserer neuen Internetseite. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge und Meinungen. Wenden Sie sich gerne an uns, wenn Sie Anregungen oder Fragen haben.

Sollten Sie als Lions-Mitglied Probleme bei der Anmeldung zum internen Bereich der neuen Distrikthomepage haben, hilft Ihnen diese Anleitung sicher weiter....

angle-left Rückblick aufs Jumelage-Treffen des Distrikts 122 mit D-111 Bayern-Ost und Bayern-Nord vom 31.05. bis 03.06.2018

Rückblick aufs Jumelage-Treffen des Distrikts 122 mit D-111 Bayern-Ost und Bayern-Nord vom 31.05. bis 03.06.2018

Mittelpunkt des diesjährigen Distrikt-Jumelage-Treffens mit unseren tschechischen, slowakischen und nordbayerischen  Lionsfreunden war Zvolen im slowakischen Erzgebirge. Die landschaftlich reizvolle Region und der Einblick in ihre Geschichte, Kunst und Kultur, die länderübergreifenden Beziehungen und die Begegnung mit Freunden werden den Jumelage-Teilnehmern in lebendiger Erinnerung bleiben. 

Bei einem offiziellen Empfang im historischen Saal der Burg Zvolen stellte die Oberbürgermeisterin der Stadt den Universitätsstandort Zvolen als modernen Verkehrsknotenpunkt und Zentrum der Industrie vor. Einen festlichen musikalischen Akzent setzte der Studentenchor des Konservatoriums der Stadt. 

Das nationale Kulturdenkmal Pustý Hrad war Ziel eines Ausflugs zu den Ruinen der größten Burganlage Europas. Im mittelalterlichen Gewand führte der Burgherr über das weitläufige Areal und erläuterte die Geschichte der Festung aus dem 12. Jahrhundert als ehemalige Verteidigungsanlage zum Schutz der Haupthandelswege. Der Blick schweifte über die Region des Bergbaugebietes, das durch Erzabbau und Goldfunde Bedeutung erlangte. Eine Gedenkmünze, mit kräftigem Hammerschlag selbst geprägt, wird die Teilnehmer an den geschichtsträchtigen Ort erinnern.  

Die historischen Mauern einer jahrhundertealten slawischen Burgstätte und moderner Hotel-Komfort verbinden sich im mächtigen Schloss Viglaš, das sich über der bewaldeten Hügellandschaft erhebt. Eine Zeitreise führte im Schlossmuseum durch das Mittelalter und in abenteuerliche unterirdische Gewölbe, bei der das Gruseln beabsichtigt war. 

Ein hinreißendes Konzert hatten unsere Lionsfreunde in der Holzkirche Hronsek organisiert. Das Gotteshaus aus dem Jahr 1726, ganz aus Holz und ohne eiserne Nägel gebaut, beeindruckt mit seinen außergewöhnlich tonnenförmig gestalteten Decken und  prachtvoller Ausstattung. Die hervorragende Akustik und die Virtuosität der jungen Künstlerinnen und Künstler vereinten sich zu einem vollkommenen Konzertgenuss. Sopranistin, Violinistin und Pianisten begeisterten mit Werken von Antonin Dvořák, Georg Friedrich Händel, Carl Philip Emanuel Bach, Albert Morris, Rolf Lovland und Brendan Graham. Die regionalen Lions Clubs engagieren sich für den Erhalt des einzigartigen kunsthistorischen Bauwerks, das in das Verzeichnis des Weltkultur- und Naturerbes der UNESCO aufgenommen worden ist.  

Vor der Holzkirche Hronsek: Slowakische, tschechische und bayerische Lionsfreunde beim Jumelage-Treffen

Der Distrikt 122 fördert als Schwerpunkt das Lions-Projekt Hilfe gegen Sehschwäche und Blindheit

Die Oberbürgermeisterin der Stadt Bánska Štiavnica war Gastgeberin eines feierlichen Empfangs, bei dem sie einen Überblick über die Geschichte und die Entwicklung der ältesten Bergstadt der Slowakei gab. 

Empfang in der Stadt Banská Štiavnica bei Oberbürgermeisterin Nadežda Babiaková

Hautnah war die harte Arbeit früherer Bergleute in einem unterirdischen dunklen und feuchten Stollen bei der Begehung mit Helm und Grubenlampe in fünfzehn Metern unter der Erdoberfläche nachzuerleben. In der Bergbauregion lockt das Naherholungsgebiet am Počúvadlo-See. Dort erwarteten slowakische Lionsfreunde in fröhlicher Runde die bayerischen Gäste. Frisch gezapfte Biere der Brauerei Erb servierte der Braumeister des Hauses nach einer aufschlussreichen Brauereibesichtigung und bei einem launigen Abend im hauseigenen Theater.  

Bei der gemeinsamen Kabinettsitzung und beim Festabend begrüßte der Governor des Distrikts 122, Bohumir Krátky, die fünfköpfige Delegation aus unserem Distrikt und die Teilnehmer aus dem Nachbardistrikt Bayern-Nord. In Vertretung des amtierenden Distrikt-Governors Prof. Dr. Kreuser haben wir unseren Distrikt und unsere Projekte vorgestellt. 

Den Organisatoren des gelungenen Programms wäre eine höhere Teilnehmerzahl zu wünschen gewesen. Wie wichtig eine aktive Beteiligung an den völkerverbindenden Begegnungen ist, wurde auch bei diesem Treffen deutlich. Die persönlichen Kontakte haben nicht nur bestehende länderübergreifende Freundschaften bereichert, sondern eröffnen auch Chancen für die künftige Distriktarbeit. So konnte ich einen slowakischen Lionsfreund gewinnen, der als Mitglied des Lions Clubs Schwandorf das Amt der Internationalen Beziehungen/Jumelagen für den Distrikt 122 in Bayern-Ost übernehmen wird. In Abstimmung mit DGe Wolfgang Debler habe ich Dr. med. Ivor Dropco als neues Kabinettsmitglied willkommen geheißen und ihm viel Erfolg und Freude bei seinen Aufgaben gewünscht.         

Hanna Cordes    KIR 2008-2018                                                                15. Juni 2018

Distrikt-Governor 2018/2019

Wolfgang Debler, DG 2018/2019

Lions BO-Guide 2018/2019

NEU: 3. BO-Newsletter 2018/2019

Dokumentation Thementagung 2018

Aus der Lionswelt

HÖHEPUNKTE

Blog von Lions Clubs International

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Geschichten über Lions-Programme aus der ganzen Welt.

Das digitale LION-Magazin

Das LION-Magazin (Ausgabe des Hauptsitzes) steht mit zusätzlichen Inhalten, Videos und Links online zur Verfügung.

 

 

Lions Deutschland

100 Jahre Lions

Stiftung der deutschen Lions

HDL