Anmelden

Überleben in der Dürre - Update vom April 2012

Hier finden Sie die neuesten Nachrichten über unsere Activity in Ostafrika:

Schlimmste humanitäre Katastrophe der Welt


In Ostafrika kämpfen Millionen Menschen gegen den Hungertod. Die Dürre am Horn von Afrika gilt als die schlimmste der vergangenen 60 Jahre. Besonders betroffen ist Somalia, aber auch Teile von Äthiopien und Kenia leiden unter der extremen Trockenheit. Mindestens zehn Millkionen Menschen in der Region benötigen dringend unsere Hilfe. Eine halbe Million Kinder sind nach Angaben der Vereinten Nationen akut vom Hungertod bedroht.

Die Lage ist nach Einschätzung des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) die „schlimmste humanitäre Katastrophe der Welt". UNHCR-Chef Antonio Guterres sagte bei seinem Besuch im kenianischen Lager Dadaab: „Noch nie habe ich einem Flüchtlingscamp Menschen in einem so verzweifelten Zustand gesehen." 

Doch selbst für die, die die Lager erreichen, gibt es oft wenig Hoffnung.Viele sind nach dem langen Weg durch die Dürregebiete zu schwach und sterben, bevor sie medizinisch behandelt werden können. 

Die deutschen Lions leisten in Kooperation mit dem Deutschen Medikamenten-Hilfswerk action medeor humanitäre Hilfe! Der bewährte Kooperationspartner verfügt über eine Zweigstelle in Tansania. So gingen bereits Hilfslieferungen mit Medikamenten, Wasserentkeimungstabletten, Babynahrung und Vitamintabletten in das Flüchtlingslager Dadaab. 

Mit dem vom HDL gewonnenen Partner action medeor sehen wir vom Distrikt Bayern Süd die Gewähr, dass insbesondere im politisch wirren Somalia unsere Unterstützungen und Hilfsleistungen auch tatsächlich die von dieser Katastrophe betroffenen Menschen erreichen, zumal wir im Distrikt in dieser Hinsicht schon sehr positive und konkrete Erfahrungen mit dieser Hilfsorganisation vorliegen haben. Auch jetzt stehen wir direkt mit action medeor in Verbindung, um unsere Spenden einem möglichst konkreten Projekt zufließen zu lassen. Selbstverständlich halten wir Sie über die endgültige Verwendung informiert. 

Wir müssen Ostafrika in diesem Moment höchster Not beistehen. Bitte spenden Sie, um das Leben dieser Menschen zu retten! Wir brauchen die Unterstützung von Ihnen allen. 

Helfen Sie bitte mit! 

Spendenkonto: 

Lions-Hilfswerk Bayern Süd 
Münchner Bank eG
BLZ: 701 900 00, Konto-Nr. 7000 12467
Stichwort: Ostafrika

Die eingehenden Spenden werden vom Konto des LHBS ohne jegliche Abzüge unmittelbar an action medeor überwiesen!