Zum Inhalt wechseln

Die Rheuma-Kinderklinik in Garmisch-Partenkirschen

Hilfe für das rheumakranke Kind e. V.

Das Deutsche Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie in Garmisch-Partenkirchen ist die erste gesamtdeutsche Activity und ein Flaggschiff der deutschen Lions!

Als größte Spezialklinik für Kinder- und Jugendrheumatologie in Europa widmen wir uns seit über 60 Jahren allen medizinischen, wissenschaftlichen, psychologischen und sozialen Aspekten von Rheuma. Dieses Wissen haben wir in einem interdisziplinären, ganzheitlichen Therapiekonzept gebündelt: Dem Garmischer Therapiekonzept . Damit erreichen wir heute Therapieerfolge, die noch vor Jahren undenkbar waren. Auch in schwierigen Fällen.   

Grundlage dieses international anerkannten Therapiekonzeptes ist der ganzheitliche Blick auf das Kind und den Jugendlichen als eigenständige Persönlichkeit. Auf dieser Basis baut das Garmischer Therapiekonzept auf fünf Säulen auf. Ein Team erarbeitet dabei fachübergreifend ein ganzheitliches Behandlungskonzept für das rheumakranke Kind. 

Mit individuellen Maßnahmen, die für die erfolgreiche Therapie die Wechselwirkungen  der unterschiedlichen Disziplinen optimal nutzt. Dabei stehen liebevolle Zuwendung, medizinische, pflegerische, physio- und ergotherapeutische Maßnahmen, psychosoziale Betreuung und die Unterstützung in Schule und Ausbildung gleichberechtigt nebeneinander.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.kinderrheuma.info

Eine Parade-Activity: Der Verein "Hilfe für das rheumakranke Kind e.V." feiert 50. Geburtstag

50 Jahre Förderverein "Hilfe für das Rheumakranke Kind e.V."