2. Beratungskonferenz der Zone I/7 in Melsungen Neues aus 111 MN

    Autor: Gert Wenderoth, KGLT, KIT-W      Mi, 19. Feb. 2020

Nur der Club aus Bebra-Rotenburg konnte wegen Krankheit des Präsidenten nicht kommen, alle anderen nordhessischen Clubs aus Schwalmstadt, Bad Hersfeld, Melsungen, Wildeck und Homberg (Efze) waren vertreten. Auf der Tagesordnung stand auch die Vorstellung von "Kindergarten plus". Hierzu hatte der ZCH eine Leiterin einer Melsunger Kita eingeladen, die von der erfolgreichen Arbeit mit dem Programm berichten konnte. Auch Vertreter des Melsunger Clubs waren zu diesem Thema gekommen und stellten ihre Programmlinie von "Kindergarten plus" über "Klasse 2000" bis zu "Lions Quest" vor. Mitgliedergewinnung, Mitgliedererhalt und New Voices waren ein weiterer sehr ausführlicher Beratungsgegenstand. Erfreut zeigte man sich über die Teilnahme des neuen LC Wildeck mit dessen Präsidentin Kerstin Kirschke und Sekretär Harald Weber. Die Präsidentin konnte eindrucksvoll von den umfangreichen und oft schwierigen Startbedingungen berichten, ist aber voller Hoffnung, dass nach einer Anlaufzeit der Club eine gute Zukunft vor sich hat.

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder, die nicht zwingend mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen muss.

Online gestellt von: Gert Wenderoth
Letzte Änderung: Mi, 19. Feb. 2020 20:12

Eindringliche Bitte an die Clubs um Überweisung des Solidarbeitrages für 2019 Halbjahresbericht des KSDL-KDVF Werner von Sengbusch 2019-2020

KDVF Werner von Sengbusch

KSDL Werner von Sengbusch

Der KHDL ist zu erreichen:

Werner von Sengbusch

Wiesbadener Straße 26

61462 Königstein

Tel. 06174 - 5778

E-mail: FHASengbusch@web.de

 

KHDL Werner v. Sengbusch berichtet Distriktverfügungsfonds, ein Solidaritätsfonds der deutschen Lions

Bearbeitung der Lions Club Anträge auf Zuschuß über den DVF

Beratung in HDL - Fragen des Ressorts 1 z.B. SightFirst  Nothilfen  Friedensdorf Oberhausen uvam.

Beratung bei Zuschuß - Finanzierungen (Drittmittel) über LCIF - BMZ - GTZ

Hinweise und Vordruck zum Projektantrag entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Links. Wir weisen darauf hin, dass sich Richtlinien geändert haben können, deshalb bleiben Änderungen ausdrücklich vorbehalten. Fragen beantwortet der KHDL Werner von Sengbusch :