Anmelden

der Wimpel des DG Dr. Peter Rothkegel 2018/2019

ID Gudrun Yngvadottir auf der LCICon Las Vegas 2018

Logo Atmosfair

Monatsbrief des Distrikt-Governors Dr. Peter Rothkegel für Oktober 2018

Liebe Lions, liebe Leos,

wir Lions haben viele Möglichkeiten großartige Arbeit zu leisten, wenn wir diese auch lieben, wenn viele von uns damit ihren Berufsalltag bestreiten, dann haben wir es geschafft.

Dies durften wir bei der DV in Gießen erleben. Profis haben uns mit viel Begeisterung und Engagement von ihrem Einsatz für Lions Clubs International berichtet. Diabetes, WaSH, Umwelt, Sight-First RTL Spendenmarathon waren ihre Themen. Schade ist nur, dass eine solch tolle Veranstaltung mit Top-Referenten und Themeninhalten nicht von mehr Lions aus dem Distrikt besucht werden konnte. Das Protokoll gibt aber allen die Chance, auf den gleichen Wissensstand zu kommen......

Den gesamten Monatsbrief können Sie im nachfolgenden Link lesen.

 

Dr. Peter Rothkegel, Distrikt-Governor 111 MN 2018/2019

Dr. Peter Rothkegel

Distrikt 111 Mitte-Nord - 131 Clubs - 4.200 Lions

 

 

Mein Motto:

"Gemeinsam auch Unmögliches möglich machen"

Geboren bin ich am 29.05.1947 in Chemnitz, mein Abitur bestand ich 1966 am Walram-Gymnasium in Menden. Nach der Ableistung der Bundeswehrzeit in Hamburg begann ich mit dem Studium der Humanmedizin zunächst in Mainz, dann studierte ich in Hamburg und Berlin. Hier promovierte ich auch und erwarb den Facharzt für innere Medizin.

Verheiratet bin ich mit Lion Dorothea. Wir haben 2 erwachsene Kinder und 2 Enkelkinder.

1984 habe ich mich niedergelassen in einer Gemeinschaftspraxis mit breitem Spektrum: innere Medizin, hausärztliche Tätigkeit, Notfallmedizin, Umweltmedizin. Als akademische Lehrpraxis habe ich mit den Universitäten Frankfurt, Gießen und Marburg zusammengearbeitet und habe als Moderator ärztliche Qualitätszirkel geleitet.

Zu den Lions gehöre ich seit 12 Jahren, zunächst als Funktionsträger im Club und später im Kabinett als ZCH und VG. Mit großer Freude habe ich die Treffen mit den Vertretern unserer Jumelage-Distrikte in England, Frankreich und Italien begleitet und mitorganisiert. Zudem habe ich die Benefizveranstaltung "Hilfe gegen Ebola" durchgeführt und war an der Organisation von zahlreichen internationalen Projekten beteiligt wie Paul, Wash, Sight first, Hilfe für kleine Ohren, Notfallbox und den Lions Quest Schulungen. Viele dieser Projekte, sowie die Themen meiner Vorgänger werde ich natürlich auch in meiner Governorperiode fortführen.

Die Neustrukturierung- und orientierung von Lions Club International wird zwangsläufig eine Neuausrichtung von Lions Deutschland erfordern und hiermit kommen große Aufgaben auf uns zu.

Doch so ist jeder Umbruch auch ein Neuanfang mit seinem ganz eigenen Reiz und bietet zudem die Möglichkeit mitzugestalten !

Als Internist habe ich als Hauptthema den Kampf gegen den Diabetes mellitus gewählt, der Volkskrankheit "Zucker". Das Ziel wird sein, die Prävention zu verbessern, die Aufmerksamkeit der Gesellschaft auf die Erkrankung zu lenken und Strukturen zu schaffen, die Information und praktische Hilfeleistung anbieten. Zur Umsetzung einer solchen Initiative für unseren Distrikt, hoffe ich auf die Unterstützung der engagierten Lionsmitglieder.

Gemeinsam nehmen wir den Kampf auf: Löwenstark gegen die Volkskrankheit Diabetes !

 

 

 

 

 

 

Lions.de

Ein Klick genügt, hier geht es direkt zu www.lions.de

Diabetes - Lions tragen Verantwortung