Anmelden

Projekt Triangle d’Or au Bénin

Projektseite "Triangle d'Or au Bénin" unseres Partnerdistrikts 103-CE in Burgund (franz.)
Weiterleitung zu den Webseiten von Distrikt 103-CE

Projektpräsentation

Informationsfolien zum Projekt "Triangle d'Or au Bénin" als YouTube Video (Auf das Bild klicken zum Starten)

Projektpräsentation (franz.)

Informationsfolien (franz.) zum Projekt "Triangle d'Or au Bénin" als YouTube Video (Auf das Bild klicken zum Starten)

Projektblog Benin (franz.)

Ergänzende Informationen zum Projekt finden sich auf dem Projektblog unserer französischen Lionsfreunde des Distrikt 103-CE ... mehr

Le Triangle d’Or au Bénin Goldenes Dreieck im Benin

Ziele des Projekts:

  • Verbesserung des beninischen Gesundheitswesens in Zusammenarbeit mit dem dortigen Gesundheitsministerium, Realisierung eines allgemeinen Zugangs zu medizinischer Betreuung.
  • Die Untersuchung von jährlich ca. 70.000 Personen im Alter >45 Jahre im Gebiet des «Département du Plateau» durchzuführen.
  • Die Prävention durch Information und Sensibilisierung sowie Förderung der Früherkennung.
  • Die Bekämpfung der Krankheit durch Ausbildung der Personen im Gesundheitswesen und der verbesserte Zugang zu Behandlungsmöglichkeiten.
  • Ziel unseres Distriktes Mitte Süd für das Jahr 2013 ist der Ausbau eines « Maison du diabète » in Pobé als zweites Haus dieser Art. Das erste steht in Saketé.

 

Das Projektbudget beträgt ca. 360.000€ - 200.000 US$ werden in Anerkennung der Projektqualität als einmalige Zuwendung von LCIF aus Oak Brook beigesteuert.

 

Zwischenbericht Nov. 2013

Diabetes-Haus in Pobé als Activity des Distrikts 111-MS:

  • Die erforderlichen Baugenehmigungen des Bürgermeisters und der Gemeinde liegen bereits vor.
  • Die letzte noch ausstehende Genehmigung konnte nun durch Hubert Thura anlässlich des WDT 2013 bewirkt werden.
  • Es kann losgehen mit der Renovierung!
Schulung des Gesundheitspersonals:

Unter der Leitung von Dr. Singbo (Internist am Universitätsklinikum Porto Novo) wurden drei Trainer, sowie die zwei koordinierenden Mediziner der beiden Sanitätszonen von Sakété und Pobé in einem zweitägigen Schulungsprogramm in fünf Trainingseinheiten geschult. Insgesamt wurden ca. 150 Personen aus den Gesundheitszentren des Plateaus (Ärzte, Krankenschwestern, Hebammen, Laboranten, Gesundheitspersonal) ausgebildet. Grundlage für eigenständige Untersuchungen wurde gelegt! Themen: Untersuchung/Screening, Diagnose, Behandlung, Überwachung und Dokumentation des diabetischen Patienten.


Am Weltdiabetestag (14.11.2013) wurden erfolgreich Aktionen vor Ort durchgeführt

Slogan „manger mieux et bouger plus!" - „Besser essen und sich mehr bewegen!"
Zeitgleich fanden in 5 Städten des Département du Plateau Aktionen statt.

Am Vormittag:

  • Streckenläufe mit 5 km Abschnitten.
  • Parallel dazu wurden in den ausgesuchten Pilotschulen Workshops zur Sensibilisierung von Kindern mit Bewegungsaktivitäten ausgerichtet.
  • Audio-Nachrichten in den Straßen und im Radio.
  • Blaskapelle: Afrikanische Tänze für alle!

Am Mittag:

  • kulinarische Workshops in Pobé
  • Sensibilisierung für das Thema "Besser Essen" / Prävention von Diabetes durch geeignete Ernährung: mäßig essen, dreimal pro Tag, ausgeglichen, weniger Fett, weniger Salz, weniger Zucker, Alkohol vermeiden.
  • Ein Fußballspiel zwischen zwei Teams der beiden Sanitätszonen Sakété und Pobé schloss den Tag in Feststimmung ab.
  • Unter den Spielern waren Bürgermeister, Stadträte, Ärzte, Lehrer....

Erfolg:

Die Bürgermeister haben gemeinsam erklärt, ein festes Budget für die Bekämpfung der Diabetes im Haushaltsplan 2014 einstellen zu wollen!
Staatsminister Prof. Abiola machte den Vorschlag, den WDT 2014 in den Kalender der offiziellen Zeremonien aufzunehmen.

 

Ausblick auf 2014

  • Nach Screening und Patientenüberwachung folgt die Prävention durch Aufklärung in den Schulen (Lehrbücher, Kantinen und Schulgarten).
  • Im Bereich Landwirtschaft und Ernährung: Sensibilisierung der Öffentlichkeit (Flipcharts , Broschüren, ...), Tipps für eine gute Hygiene...
  • Und schließlich die Verbesserung des Zugangs zur Gesundheitsversorgung

Bitte beachten Sie auch unsere Projektbroschüre, die am Ende dieser Webseite heruntergeladen werden kann.

 

Weitere Informationen wie z.B.

  • Projektkontakte
  • Projektpräsentationen
  • Projektseite unseres Partnerdistrikts 103-CE
  • Projektblog
  • Projektseite unseres Partners "Les Pharmaciens Humanitaires"

können Sie über die Abschnitte in der mittleren Spalte dieser Webseite abrufen.

 

Projekt-Pressespiegel

Clubactivities: 

Bambini stürmen ins Ziel (Allgemeine Zeitung, 12.03.2013)

Projektinformationen zum Herunterladen

Informationsbroschüre zum Projekt „Goldenes Dreieck im Benin"
der Lions Distrikte
103-CE (Burgund, Frankreich), 111-MS (Mitte-Süd, Deutschland) und 403-A2 (Benin)