Anmelden

Schulkindern in Afghanistan eine Zukunftsperspektive geben

Schlüsselübergabe für Mädchenschule

Vor dem Hintergrund, dass von sieben Millionen Kindern nur vier Millionen eine Schule besuchen können, hat der Distrikt Mitte-Süd anlässlich seines 30-jährigen Jubiläums im März 2005 ein Mädchen-Schulprojekt in Gulbahar /Afghanistan gestartet.

Gulbahar, etwa 100 km nordöstlich der Hauptstadt Kabul gelegen, ist ein befriedetes sowie Taliban freies Gebiet.
Die Schule für 2300 Schülerinnen wurde im April 2007 vom deutschen Botschafter Dr. Seidt der afghanische Regierung übergeben.
Zwischenzeitlich  hat der Lionsclub Rüsselsheim das Projekt um einen Kindergarten erweitert  und  eine Mutter-Kind-Ambulanz in der Nähe der Schule errichtet sowie die Renovierung der Einsturz gefährdeten Jungenschule in die Wege geleitet. Diese Projekte wurden 2009 fertig gestellt und ebenfalls der afghanische Regierung übergeben.

Mit den beiden Schulen und dem Kindergarten als Vorschulklasse werden nunmehr 4000 Schülerinnen und Schüler versorgt.

Die intendierten Ziele, Kindern eine Zukunftsperspektive zu geben, und einen Akt der Völkerverständigung zu vollbringen, sind somit erreicht.

So sieht der normale Schulalltag im heutigen Afghanistan aus

Die Mädchenschule am Eröffnungstag im festlichen Glanz.

2009 wurde der Kindergarten fertiggestellt und der afghanischen Regierung übergeben.

Im Herbst 2010 wurde die Grundschule für Mädchen eingeweiht. Mit der Fertigstellung dieses Projekts können nun insgesamt 4.500 Schüler und Schülerinnen hier eine schulische Ausbildung erfahren.