Anmelden

Zone I-4 Hamburg: von Blankenese an der Elbe bis zur Alster

Zone 4 in der Region I

Die Zone I-4 reicht von Blankenese an der Elbe bis nach Harvestehude an der Alster. Manche Mitglieder sind durch ihren Wohnort, andere über ihre berufliche Tätigkeit oder durch Freunde zu ihrem jeweiligen Lions Club gekommen. Die LC HH-Blankenese, HH-Elbufer und HH-Klövensteen sind insbesondere in Blankenese und Osdorf aktiv, während die LC HH-13, HH-Altona, HH-Bellevue, HH-Harvestehude sowie HH-Leuchtturm sich in der City und der naheliegenden Umgebung engagieren. Netzwerken – auch über die Clubs hinaus – wird in dieser Zone großgeschrieben, denn es ist den einzelnen Lions Clubs immer wieder eine große Freude gemeinsam Activitys zu gestalten.

So sind sechs der oben genannten Clubs beim Lions-Adventsmarkt im Hanseviertel mit dabei (LC HH-Altona, -Bellevue, -Elbufer, -Harvestehude, -Klövensteen und -Leuchtturm). Das Weihnachtskonzert der Hamburger Lions Clubs wird u.a. von den Lions Clubs HH-13, -Bellevue, -Elbufer, -Klövensteen und -Leuchtturm unterstützt und auch beim über die Hamburger Grenzen hinweg bekannte Hamburger Entenrennen organisieren die LC HH-Bellevue, -Elbufer und -Leuchtturm neben anderen mit. Des Weiteren verleihen alle zwei Jahre Hamburger Lions Clubs zusammen mit dem Deutschen Schauspielhaus den Gustaf Gründgens Preis für bedeutende Beiträge zur darstellenden Kunst in Hamburg. Außerdem richten die LC HH-Altona, -Klövensteen und -Elbufer als clubübergreifendes Projekt alljährlich den Frühlings- und Herbstmarkt im Elbe-Einkaufszentrum aus. Zusätzlich laden die LC HH-Altona, -Blankenese und -Elbufer zusammen mit anderen Hamburger Lions Clubs zum alljährlich stattfindenden Lions Lebenslauf in den Altonaer Volkspark ein.

Mit dem ersten Volksparklauf wurde das Lions-Jugendprogramm Lions-Quest in Hamburg ins Leben gerufen. Bei dem Spendenlauf werden Schülerinnen und Schüler dazu motiviert, durch ihren Lauf Spenden einzubringen, die dann wiederum das Lions-Quest-Programm in ihrer Schule unterstützt.

Mittels den aus o.g. Activitys zusammengetragenen Spendengeldern werden nicht nur die vielfältigen Lions-Jugendprogramme, sondern weitere Projekte in Hamburg unterstützt, wie z.B. die Klinik-Clowns, das Kinderkompetenzzentrum des UKE, die Schule für blinde und sehbehinderte Kinder, die Waldschule im Klövensteen und die Jugendmusikschule.

 

Erfahren Sie mehr über

 

Darüber hinaus führen alle o.g. Lions Clubs weitere Veranstaltungen zur Erwirtschaftung von Spendengeldern und sogenannte Hand-on Acitivitys durch, bei denen auch direkt etwas mit oder für die Bedürftigen unternommen wird.

 

Ansprechpartnerin: Yvonne van de Straat-Werner

Kontakt: zch14(at)111n.de