Zum Inhalt wechseln

WE SERVE - WIR HELFEN

Lesen Sie hier mehr ...
Zurück

Leo-Blindencamp

LEO-Clubs Leo-Blindencamp

Reiten ist ein Erlebnis für die Teilnehmenden des Blindencamps

Ziel ist es, zwanzig jungen Menschen aus unterschiedlichen Ländern zwei abwechslungsreiche Wochen in Norddeutschland zu bieten. In dieser Zeit erhalten sie durch verschiedene Activitys die Möglichkeit, völlig neue Erfahrungen zu sammeln. Dazu gehört z.B. Autofahren auf einem Verkehrsübungsplatz, der Besuch eines Klettergartens, Reiten oder Segeln auf der Alster.

Untergebracht sind sie traditionell in der Jugendbildungsstätte Klingberg bei Scharbeutz an der Ostsee. Die Camp-Sprache ist Englisch. Das Blindencamp stellt damit einen Beitrag zur Verständigung von jungen Menschen aus ganz Europa dar.

 

WER VERANSTALTET DAS LEO-BLINDENCAMP?

Das Leo-Blindencamp wird vom nur dafür gegründeten gemeinnützigen Verein „International Leo Youth Camp e.V.“ ausgerichtet. Es finanziert sich aus Spenden, hauptsächlich getragen von den LIONS Clubs und Leo-Clubs aus dem Distrikt 111 Nord. Die Planung, Durchführung und Nachbereitung wird durch norddeutsche Leos mit viel Herzblut und Eigeninitiative sichergestellt.

Während des Camps werden ca. zehn Betreuer/innen für die ständige Begleitung der Teilnehmenden benötigt.

 

WAS WIRD BEIM LEO-BLINDENCAMP GEMACHT?

An jedem Tag wird eine Activity von einem Leo- oder Lions Club durchgeführt. Das bedeutet, die Betreuer/innen pendeln täglich in Bussen mit den zwanzig Teilnehmenden, um z.B. nach Flensburg, Kiel, Hamburg, an die Westküste oder auch nach Lüneburg zu gelangen. Dabei sind den Activitiys keine Grenzen gesetzt.

 

BITTE AN DIE LIONS CLUBS UND ANDERE SPONSOREN

Die Lions Clubs werden um Unterstützung des Leo-Blindencamps auf zwei Wegen gebeten, einerseits um Geldspenden zur Deckung der Camp-Kosten und andererseits um Angebote von konkreten Activitys, gemeinsam etwas mit den Teilnehmenden zu unternehmen. Die Leos übernehmen die Planung sowie die Organisation des Blindencamps und sind als Betreuer/innen aktiv. Zur erfolgreichen Durchführung sind sie darauf angewiesen, dass Activitys von den Lions Clubs organisiert und finanziert werden. Sonstige inhaltliche Unterstützung, wie Empfehlungen für das Sponsoring von Fahrzeugen o.ä., sind auch immer eine große Hilfe.

 

Das Organisationsteam des Leo-Blindencamps freut sich über jede Unterstützung und sendet gerne die Kontonummer des gemeinnützigen Vereins „International Leo Youth Camp e.V.“ zu.

Ansprechpartnerin im Organisationsteam

Svenja Erichsen

Kontakt: leo.bc(at)111n.de