Zum Inhalt wechseln
Zurück

Deutscher Lions-Vorsitzender besucht Scheeßel

Deutscher Lions-Vorsitzender besucht Scheeßel

Scheeßels Präsident Harald Höhns bedankt sich bei Lutz Baastrup für seinen Vortrag

Grund genug für den Scheeßeler Präsidenten Harald Höhns, auch den amtierenden Lions-Governor des Distrikts, Dr. Johann Schreiner, und die umliegenden Clubs zwischen Rotenburg und der Lüneburger Heide einzuladen. „Sicherlich hat dabei geholfen, den Governorratsvorsitzenden Lutz Baastrup nach Scheeßel zu holen, dass sein Vater Horst-Dieter Baastrup Gründungsmitglied unseres Clubs ist“, freute sich Harald Höhns über den hohen Besuch. 

Für die Lions aus Scheeßel und umzu gab es einmalige Einblicke, zumal auf die Lions weltweit ein großes Datum zukommt. Im nächsten Jahr gibt es den Service-Club, der sich das Motto „We serve – Wir dienen“ auf die Fahnen geschrieben hat, 100 Jahre lang. 1917 waren die Lions von Geschäftsleuten in Chicago gegründet worden und noch heute ist im benachbarten Oak Brook die weltweite Lions-Zentrale. Jedes Jahr wechseln die Lions überall auf der Welt ihre Führungsmannschaft aus und haben auf diese Weise immer „frischen Wind“ und neue Ideen in ihrer Organisation.

Neue Ideen und viele Erfolge brachte auch Lutz Baastrup nach Scheeßel mit. Das Ziel der Lions ist, zum Jubiläumsjahr 100 Millionen Menschen zu helfen. „Diese Marke ist längst erreicht!“, konnte Baastrup den Mitgliedern versichern. Über 112 Millionen Menschen halfen die Lions in den Feldern Jugend, Erhaltung der Sehkraft, Bekämpfung des Hungers und Schutz der Umwelt bislang. In Deutschland sind es vor allem die Tafeln, die unterstützt werden. In Westafrika sorgen die Lions beispielsweise für sauberes Wasser und helfen Sehbehinderten. Aber auch rund um den eigenen Kirchturm sind Lions immer wieder aktiv, vor allem in den Bereichen Bildung und Integration. 

Die anwesenden Mitglieder lud Baastrup zum Jubiläumsjahr 2017 im April nach Bremen ein, wo viele Lions aus Norddeutschland zusammenkommen werden und ihre Arbeit vorstellen. Im Mai treffen sich die deutschen Lions in Berlin unter dem Thema „Toleranz, Integration und interkulturelle Kommunikation“. Schließlich lud der Governorratsvorsitzende alle Lions im Sommer zur internationalen Convention nach Chicago ein, wo 100 Jahre „Wir dienen!“ gebührend gefeiert werden sollen.

Distrikt-Governor Dr. Johann Schreiner aus Schneverdingen hob in seinem Vortrag die sehr gute Zusammenarbeit in der Region hervor und erinnerte daran, dass Scheeßel vor vielen Jahren dafür gesorgt hatte, dass es auch im Heideort Schneverdingen einen Lions Club gibt. Die Scheeßeler Lions-Mitglieder Patrick Siegmund, Dr. Gerhard Lehrbach, Rainer Schild und Detlev Kaldinski ehrte er für ihre langjährige Mitgliedschaft bei Lions.


NB Aktuell

Der Distrikt auf Facebook

Anmeldung an dieser Seite

für den internen Bereich erfolgt nun durch die Anmeldedaten der Lions Deutschland Seite. Details dazu unter https://www.lions.de/anmeldung