• Anmelden

    Spendensammlung bis zum „RTL-Spendenmarathon“ am 23.11.2017 Lions für Augenlicht in Sierra Leone

    Spendenmarathon 2017 - Lions für Sierra Leone
    Am Lowell and Ruth Gess Eye Hospital ist man noch nicht für die augenmedizinische Behandlung von Kindern eingerichtet. Patin Mirja Boes assistiert hier bei der Untersuchung. Zukünftig soll die Klinik das Zentrum eines neu aufgebauten Versorgungsnetzes im ganzen Land sein. Foto: Silke Grunow / HDL

    Im westafrikanischen Sierra Leone sind rund 3.500 Kinder in der Altersgruppe bis 14 Jahre blind, etwa drei Mal so viele leiden unter Sehbehinderungen. Oft könnte ihnen mit relativ einfachen Mitteln geholfen werden. Doch im ganzen Land sowie in den Nachbarländern gibt es bisher keine medizinische Hilfe für blinde und sehbehinderte Kinder. Die deutschen Lions Clubs werden das ändern. Mit „Lichtblicke für Kinder“ fördern sie in Sierra Leone ein Hilfsprojekt, mit dem eine landesweite augenmedizinische Infrastruktur für Kinder aufgebaut wird.

    Spenden - und verdoppeln bzw. verdreifachen!

    Möglich wird die Finanzierung dieses großen Vorhabens durch eine einfache Formel: „Aus einem Euro mach drei!“ Durch eine von Lions-Pressesprecher Ulrich Stoltenberg in 2011 initiierte Kooperation mit „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern“ werden alle Spenden, die bis zum 23.11.2017 auf dem Spendenkonto des Hilfswerks der Deutschen Lions (HDL) eingehen, mit bis 500.000 Euro verdoppelt. Das Hilfswerk beantragt außerdem Zuschüsse in nochmal gleicher Höhe beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Insgesamt haben die deutschen Lions so bereits sechs „Lichtblicke“-Projekte mit einem Gesamtvolumen von neun Millionen Euro ermöglicht.

    Ein neues Zentrum für Augenheilkunde

    Auch im siebten Jahr ist ein umfassendes Maßnahmenpaket geplant. In 2017 wird in Sierra Leones Hauptstadt Freetown eine komplette kinderaugenmedizinische Station mit Operationssaal, Behandlungsräumen und Bettenstation am „Lowell & Ruth Gess Eye Hospital“ gebaut. Das Krankenhaus wird zukünftig das Zentrum der kinderaugenmedizinischen Versorgung in Sierra Leone sein und nach Abschluss des Projekts durch ein neu aufgebautes Erfassungs- und Überweisungsnetz mit weiteren Kliniken und Gesundheitsstationen im Land verbunden sein. Informationskampagnen über Vorsorge und Behandlungsmöglichkeiten sowie Aufklärungsarbeit runden die Maßnahmen ab.

    Mitmachen und Helfen am 23.11.

    Am 23. November 2017 startet der 24-stündige Spendenmarathon beim Sender RTL. Live im Studio wird die amtierende Governorratsvorsitzende der deutschen Lions, Christiane Lafeld, die bis dahin gesammelten Spenden der Lions überreichen. Sie ruft zum Mitmachen auf: „Den Kindern in Sierra Leone das Augenlicht zu retten, sie damit gesund und stark ins Leben zu begleiten, das ist uns Lions ein Anliegen. In der Not nachhaltig zu helfen, ist immer eine Herzensangelegenheit!“

    Starker Partner - das CBM

    Nach Brasilien, Togo, Simbabwe, Sambia, Elfenbeinküste und Benin wird auch das Lions-Projekt in Sierra Leone durch das Hilfswerk der Deutschen Lions in enger Partnerschaft mit der Christoffel-Blindenmission (CBM) umgesetzt. Gemeinsam führen beide Organisationen seit 1992 für die deutschen Lions Projekte zur Blindheitsbekämpfung weltweit durch.

     

    Wie in den Vorjahren erhalten die Lions auch dieses Jahr prominente Unterstützung. Stand-up Comedian Mirja Boes reiste als Patin des Projekts mit HDL-Vorstandssprecher Heinz-Joachim Kersting und der CBM im Mai 2017 nach Sierra Leone, um sich ein Bild von der Situation vor Ort zu machen. Sie trafen dort den kleinen Morlai (7) und Mabinty (4), die beide am Grauen Star erkrankt sind. „Ich wünsche mir von Herzen, dass Mabinty und Morlai dort schnellstmöglich operiert werden und danach ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Ich weiß, dass Morlai so gerne zur Schule gehen und auch mal Fußball spielen möchte. Bitte helfen Sie und spenden Sie“, appelliert Mirja Boes.

     

    Spenden Sie Lichtblicke! Ihre Spende zählt – gleich mehrfach!

    Spendenkonto:

    Hilfswerk der Deutschen Lions e. V.

    Frankfurter Volksbank eG

    IBAN:   DE83 5019 0000 0000 3005 00

    BIC:      FF VBD EFF

    Stichwort: „Lichtblicke“

    oder mit wenigen Klicks online: www.lions-hilfswerk.de/spenden