• Anmelden

    Der Demografische Wandel – und unsere Lionsantwort darauf

    Wir Lions verstehen uns in erster Linie als Serviceorganisation für Menschen, die in Not geraten sind. Typisch ist: Lions helfen da, wo staatliche Organe nicht hinreichen. Typisch auch: Lions erkunden zunächst, um dann gut sondiert die Activity an- und umzusetzen.

    Nicht anders wollen wir in unserem Distrikt verfahren. In der von unserer KSEN, LF´Rosa Huppert, geleiteten AG LIONS-SEN, bereiten wir das Themenfeld „Demografischer Wandel“ für die Clubs so auf, dass sie sich den daraus erwachsenden Aufgaben humanitärer Art zuwenden können.

    Für die Zielgruppe Kinder und Jugendliche haben die Lions Programme entwickelt, die inzwischen etablierte und von den Clubs adaptierte gern genutzte Vorgaben sind und umgesetzt werden. Somit sind wir hier mit einer tragenden und unverzichtbaren Säule des Demografischen Wandels bereits  gut aufgestellt.

    Mit einer ähnlichen Zielrichtung gilt es nun weitere Zielgruppen und insgesamt das Thema „Demografischer Wandel“ zu reflektieren, um unsere spezielle Lionsantwort darauf zu finden

    Die demografische Entwicklung der nächsten Jahrzehnte ist durch einen in Deutschland nie zuvor in dieser Intensität da gewesenen Prozess der „Überalterung der Gesellschaft“ gekennzeichnet.

    Die „Babyboomer“ der 1960iger Jahre wachsen jetzt in zahlenmäßig extrem großen Gruppen ins Seniorenalter hinein. Gepaart ist dieser bis etwa ins Jahr 2050 unumkehrbare Prozess mit einer sich jedes Jahr um drei Monate verlängernden Lebenserwartung. Dieser in seiner Dynamik weltweit einmalige demografische Prozess wird durch die Altersstrukturen 2015/2040 eindrucksvoll veranschaulicht.

     

                         

    Die altersstrukturellen Veränderungen des Demografischen Wandels in Deutschland erstrecken sich jedoch in aller Konsequenz und als Querschnittsthema in nahezu alle gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebensbereiche hinein und tangieren auch ganz unterschiedliche (alle!) Zielgruppen.

    Das Ergebnis ist zwangsläufig: Immer mehr Hochbetagte mit einem sich mehr und mehr verlängernden Alterungsprozess weilen unter uns. Dieser Alterungsprozess verläuft nicht immer ohne Einschränkungen oder Beschwernisse.

    Und als Querschnittsthema und langfristige Gestaltungsaufgabe ist dies für uns Lions ein denkbares Activityfeld über Jahrzehnte hinaus!

    Die Mitglieder AG LIONS-SEN, Distrikt NH:   DG Lutz Voss, 1. VG Karl-Heinz Röper, 2.VG Eva Küpers, KSEN Rosa Huppert, ehem.KSEN Otto Pelz, P Ulrich Gehrke

     

    KONTAKT Lions SEN

    Haben Sie Fragen zu den Lions SEN? Dann wenden Sie sich gern an Rosa Huppert unter Telefon: 05151 96 11150 oder rosa.huppert@gmail.com