• Anmelden

    Stiftungspreis der SDL

    1. Das Schwerpunktthema, dem die zu prämierenden Activities gewidmet sein sollen, wird jährlich durch den Stiftungsrat und Vorstand gemeinsam festgelegt und im LION veröffentlicht. Für das Lionsjahr 2017/18 lautet das Thema: „Mut zum Wandel – gemeinsam sind wir stark“.
    2. Teilnahmeberechtigt sind alle deutschen Lions Clubs mit Projekten, die sie in ihrer Region / ihrem Distrikt gemeinsam mit Kooperationspartnern durchgeführt haben.
    3. Bewerbungen sind in Papierform oder (vorzugsweise) per E-Mail bis zum 31.01.2018 an den Vorstandsvorsitzenden der SDL zu richten: joerg.naumann@joena.de.
    4. Die Bewerbungen sollen enthalten: 
      a. Eine kurze Beschreibung der Activity (max. 2 DIN A4-Seiten) mit Darstellung der      wesentlichen Elemente und der Wirksamkeit, nämlich 
      - Informationen über den Umfang der Activity (aufgewendete Geldmittel und Arbeitsstunden der Clubmitglieder)
      - Informationen über die Nachhaltigkeit der Activity (einmaliges/fortlaufendes Projekt, von wann bis wann?)
      - Informationen über die Einbindung des Clubs und seiner Mitglieder (selbst entwickeltes und umgesetztes Projekt, ggf. mit welchen Partnern? Förderung des Projekts eines anderen Trägers?). 
      b. Vorhandene Informationsmaterialien, Dokumentationen, Fotos usw. können      (müssen aber nicht) bis max. weiteren 5 Seiten beigefügt werden.
    5. Die Jury, die sich aus den Mitgliedern von Stiftungsrat und Vorstand der SDL zu-sammensetzt, wählt aus den eingehenden Bewerbungen max. 10 Projekte aus, die von den Clubs selbst auf dem Kongress der Deutschen Lions in Leipzig vorgestellt werden. Dabei sind insbesondere die unter 5. a. genannten Kriterien, der Vorbildcharakter und die Eignung der Activity zur Nachahmung durch andere Lions Clubs, herauszustellen. Ein Werturteil ist mit der Auswahl nicht verbunden.
    6. Die endgültige Entscheidung über die drei Stiftungspreise treffen die Delegierten auf dem Kongress in Leipzig. Die Preisverleihung erfolgt dort am 5. Mai 2018. 
      Die prämierten Projekte werden im LION veröffentlicht.
    7. Die Entscheidungen sind unanfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

    Hier gibt es mehr Informationen zur Stiftung