Zum Inhalt wechseln

Thomas Bartke

Aktuelles im Newsletter unseres Distriktes 111NW

Willkommen!

Willkommen auf den Webseiten des Lions Clubs International Distrikt 111 - Niedersachsen West (111-NW).

Der Distrikt umfasst den nordwestlichen Teil des Bundeslandes Niedersachsen. Ca. 2.500 Lions sind in diesem Gebiet aktiv am Werk im Zeichen unseres Mottos "We Serve! - Wir dienen!".

Seien Sie eingeladen, mehr über unsere Arbeit als Lions kennenzulernen.

Über die Navigationsleiste über dem Banner können Sie gezielt einzelne Bereiche ansteuern.

 

Herzlichst

Ihre Lions aus dem Distrikt 111 Niedersachen West

Zurück

Wir haben einen Freund, einen ganz besonderen Menschen verloren

Wir haben einen Freund, einen ganz besonderen Menschen verloren

Plötzlich und unerwartet hat uns die Nachricht vom Tod unseres langjährigen Kabinettsbeauftragten Hans-Rainer Kurz „Mozart“ erschüttert.

Er war ein Macher, auffällig und liebenswert, engagiert und visionär in seinem Projekt „Hilfe für kleine Ohren“. Er war der etwas andere, außergewöhnliche Lion. Aber auch ein Lion der feinen und leisen Töne. Ihm in seiner Besonderheit galt unsere Zuneigung.

Er war keiner, der nach Ämtern und Ehrungen strebte, er war der Lion der Ideen, der Visionen und des Engagements für die, die seiner Hilfe, seiner Kompetenz und seines Netzwerkes bedurften.

Aus der Begegnung mit hörbehinderten Kindern in Tschernobyl entwickelte er das Projekt „Hilfe für kleine Ohren“. Der gelernte Augenoptiker und Hörgeräteakustiker wusste von Berufs wegen, was es bedeutet, wenn Neugeborene mit einer Hörschädigung aufwachsen. „Zwar handelt es sich beim Schall lediglich um einfaches ‚Luftgewackel‘, dennoch bewirkt das Gehörte die höchste geistige Verknüpfung.“

Dieses Projekt bestimmte fortan sein Leben als Lion. Er wird für uns in dem Projekt, das mittlerweile europäische Dimensionen erreicht hat,
weiterleben.

Auch der Stiftung der deutschen Lions fühlte er sich besonders verbunden, da sein Projekt „Hilfe für kleine Ohren“ die erste Ausschüttung aus dem Stiftungskapital erfahren hat.

Seine Idee war es, kleine Summen für die Stiftung einzusammeln. Und so entstand der erste Sammellöwe, der noch heute im LC Wiesmoor bei jeder Sitzung für die Stiftung herum
gereicht wird. Eine so einfache wie geniale Idee. Die weitere Verbreitung dieses Stiftungs-Löwen in den Lions Clubs ist in Erinnerung an ihn weiter Ansporn und Auftrag für uns.

Jetzt, wo Mozart mit der Konsequenz, die ihn auch auszeichnete, gegangen ist, werden auch uns die Endlichkeit unserer Lebensreise und der Verlust an Gemeinsamkeit wieder deutlich. Gerade die Endgültigkeit des Verlustes ist so berührend und erschütternd.

Wir denken an Mozart in großem Respekt vor seiner Leistung und in Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit. Mozart mit seinem einzigartig erfrischenden und positiven Wesen wird uns, die ihn mochten und liebten, mit denen er sich gemeinsam engagiert für „We Serve“
eingebracht hat, sehr fehlen.

Unvergessen bleiben seine Präsentationen der „Hilfe für kleine Ohren“ in den Distrikt-Versammlungen, bleiben auch seine Herzlichkeit, seine Bescheidenheit, die immer etwas Besonderes, Mozarttypisches hatten. Fantasie, Kreativität und Perfektionismus prägten sein Engagement, das wir immer im Ergebnis erlebten und schon als selbstverständlich betrachteten, ohne die für die Vorbereitung und Durchführung der Projekte benötigte Kraft und Energie zu sehen.

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt zunächst seiner Familie und seinen Angehörigen.

Die Urnenbeisetzung für Mozart wird am Donnerstag, dem 18.06.2015 um 09:30 Uhr in Wilhelmshaven stattfinden.

Hier haben wir letztmalig die Möglichkeit von Mozart Abschied zu nehmen und ihm unseren Respekt und unsere Dankbarkeit noch einmal zu zeigen.

Franz Korves
DG 111-NW