Anmelden

Breadcrumb

Motto 2020/2021 "Um klar zu sehen, genügt ein Wechsel der Sichtweise"

Motto 2020/2021 "Um klar zu sehen, genügt ein Wechsel der Sichtweise"

Liebe Lionsfreundinnen und - freunde im Distrikt 111 NW,​​​​​​​

Am 8.1.1967 wurde ich in Wilhelmshaven geboren. Nach dem Realschulabschluss begann ich eine Ausbildung zur Hotelfachfrau in Wiesmoor, in der ich meine Passion für die Gastronomie entdeckte. Das Hotel Upstalsboom war mein erster Arbeitsplatz auf Langeoog – wo ich mein Herz nicht nur an meinen Lebensgefährten, sondern auch an die Insel verlor. Nachdem ich in einigen anderen Betrieben unterschiedliche Arbeitsschwerpunkte kennenlernen durfte, wagte ich mich gemeinsam mit meinem Lebensgefährten, der Italiener war, in die Selbständigkeit. Nach nun mehr 25 Jahren Selbstständigkeit hat sich an meiner Leidenschaft zur Gastronomie nichts geändert.

Neben meinem Betrieb liegt mir besonders die Arbeit für meine Insel und der karitative Einsatz für unsere Gesellschaft am Herzen, so dass ich zusammen mit anderen Insulanerinnen den Lions Club Langeoog „Gräfin Anna“ im Jahre 2005 gegründet und die Ämter der Präsidentin und der Zonenchairpersonen für unsere Zone 1/2 ausgeführt habe.

Mein Motto: Um klar zu sehen, genügt ein Wechsel der Sichtweise

Den unterschiedlichen gesellschaftlichen und kulturellen Gegebenheiten unserer Zeit lässt sich nur mit Flexibilität, Verständnis und Empathie begegnen. Um unseren Grundsatz „we serve“ in all seinen Facetten zu bedienen, sind wir sowohl für unsere interne als auch für unsere internationale Arbeit immer wieder dazu angehalten, unterschiedliche Sichtweisen einzunehmen.

Diese damit verbundenen Werte möchte ich mit viel Engagement zugunsten der Lions vertreten, um laufende Projekte fortzuführen und neue Herausforderungen anzunehmen – dabei wird vor allem das Coronavirus zu einer neuartigen Herausforderung für mein Jahr als Governor. Durch Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen, Geschäftsschließungen, Konsumrückgang und unterschiedlichste persönliche Betroffenheit erleben wir einen Gefahrenlage, wie wir sie seit 70 Jahren nicht mehr kannten.

Trotz vieler negativer Einschnitte müssen wir versuchen, das Beste aus dieser neuen Situation zu machen und das stärkere Mit- und Füreinander, dass unsere aktuelle Lage mit sich gebracht hat, weiter bestärken. Die Welt wird sich verändern, doch wir Lions können die Richtung mitbestimmen, indem wir langfristige und aktuelle Projekte weiterhin mit viel Engagement unterstützen.

Da ich noch voll berufstätig bin und das Amt als „Nebenamt“ des Distriktgovernor ausüben werde, kann ich es nur erfüllen, da ich mich auf ein gutes und effektives „Löwenteam“ in unserem Distrikt verlassen kann. Ein Team mit Herz und Engagement zur Hilfsbereitschaft „We Serve“

Diese damit verbundenen Werte möchte ich mit viel Engagement zugunsten der Lions, gerade in dieser Zeit, vertreten.

Daraus ergeben sich für mich folgende Ziele für 2020/2021:

  • Das Halten unseres Mitgliederbestandes

  • Optimierung der IT

  • Förderung notwendiger Projekte.

  • Neuausrichtung in der Coronapandemie

  • Diese Umsetzung ist nur möglich mit ehrlicher, offender und vertrauensvoller Kommunikation.​​​​​​

Viele Grüße,

Eure Distrikt-Governorin

Ines Mühlinghaus

111 NW