Anmelden

Einfach helfen

 

LIONS Activity für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge in Arsal, Libanon

​​​​​​

Das Team der Lehrer in der Schule des MOLHAM Team in Arsal, ca. 300 Schüler bis zur 6/7 Klasse.

Die Situation der syrischen Flüchtlinge im Libanon ist unverändert miserable; sie sind offiziell nicht existent, werden ausschließlich durch UNHR –
notdürftig unterstützt. Aktuell mussten sogar an den Zelten errichtete Mauern abgerissen werden. Die Zahl derjenigen, die auf dem Schwarzmarkt arbeiten ist sicher steigend. Schulbesuche – wie auch medizinische Versorgung – wird in Eigenregie oder mit Unterstützung von NGO organisiert. Der Schulbesuch endet regelmäßig mit dem 14 Lebensjahr! Die Kontakte zu dem MOLHAM Team, das eine Schule in Arsal betreibt, sind inzwischen relativ verläßlich. Die medizinische Versorgung in der Region Arsal wird durch die libanesische NGO Beyond hilfweise sichergestellt. Die Aktivity wird organisiert durch LF PDG Detlev Geissler und vor Ort finanziell gehandelt durch LF PDG Walid Bechara (D 351). Grundlage ist die gemeinsame Erklärung (letter of intent) vom 18.02.2017. Folgende Projekte sollen durch die Aktivity noch realisiert werden: Herrichtung und Transport eines gebrauchten Krankentransportwagens - verschiedene Kurse in 2019/2020 wie Englisch und Carpeting (bereits laufend) Sanitary und Computer - Aufwendungen für den Besuch einer weiterführende Schule für 2 begabte Schüler/innen 4 Jahre.

 

Die Schulleitung mit PDG Mariusz und Detlev Geißler bei dem Besuch in Arsal im März 2019. Das Plakat zeigt die Gesamtsumme der bis heute für diese Aktivity aufgebrachten Mittel

Die Bilder zeigen die Kurse Nähen und Englisch, die das Molham Team seit ca. 6 Wochen durchführt und wir finanzieren

 

Der Krankentransporter

 

Die Schenkungsurkunde für den Krankentransporter