Anmelden

Lions-Quest: Stärkung der Sozialkompetenz KLQ Michael Euteneuer

LQ-Beauftragter Michael Euteneuer
KLQ Michael Euteneuer

 

01.09.2017   Unser Lions-Quest Beauftragter ist Michael Euteneuer LC Duisburg Rhenania. Er steht allen Clubs für Lions-Quest beratend zur Verfügung.

Lions-Quest hat derzeit die drei Säulen:

Diese Programme sind im kommenden Jahr wieder Förderschwerpunkte des Distrikts. Bis zur Centennial Feier streben wir an, in Deutschland über hundert neue Seminare durchzuführen

Seit dem Start wurden in ganz Deutschland ca. 90.000 Lehrer unter mit LQ-EW weitergebildet, wobei ein deutliches Süd-Nordgefälle besteht. NRW spielt dabei eher die Rolle einer Diaspora.

Dennoch konnte am 20. April 2015 die wohl erste Schule (Hans-Jonas-Schule in Mönchengladbach) unseres Distrikts LQ zertifiziert werden. Das Qualitässiegel wurde der Hans-Jonas-Gesamtschule in Neuwerk/Mönchengladbach verliehen.

Inzwischen hat das Lions-Quest Programm Erwachsen handeln Fahrt aufgenommen und findet begeisterte Teilnehmer in den diversen Kollegschulen und gymnasialen Oberstufen.

Als sehr willkommen beweist sich ebenfalls das ganz neue Lions-Quest Programm Zukunft in Vielfalt: Es ist speziell zugeschnitten auf den aktuellen Fortbildungsbedarf von Multiplikatoren wie z.B. Lehrkräften, Sozialarbeitern, Ordnungskräften u.a. auf Grund der vermehrten Zuwanderung von Menschen mit Fluchterfahrung. Es eignet sich außerdem zur generellen Förderung der Integration und sozialen Inklusion von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund.

Wenn Sie Fragen haben oder sich auf einen Seminarplatz bewerben wollen schreiben Sie an den LQ-Beautragten

 

_________________________________________________________________________________

Lebenskompetenz als Schlüssel zur Zukunft LQ-EH Erwachsen Handeln

"Erwachsen handeln" - Lebenskompetenz als Schlüssel zur Zukunft

Die noch bis weit ins 20. Jahrhundert gängige Biografie, bei der zum Beispiel ein erlernter Beruf in der Regel den Lebensunterhalt bis zur Rente garantierte, wird die Generation der heute Heranwachsenden nur noch aus den Erzählungen ihrer Eltern und Großeltern kennen lernen.

Das Zeitalter der Digitalisierung, Globalisierung, der Innovationsrasanz und dramatischer Veränderungen in Ökonomie und Ökologie konfrontiert zukünftige Generationen mit zunehmend komplexer werdenden Herausforderungen. Um diese zu meistern, sind vor allem 21st Century Skills gefragt oder anders formuliert: Lebens-Kompetenzen sind das Kapital, das sich Jugendliche aneignen müssen, um ihre berufliche und persönliche Lebensgestaltung selbst bestimmen zu können.

Nach den einschlägigen Beschreibungen von zum Beispiel WHO und UNESCO handelt es sich hierbei ins-besondere um Kernkompetenzen wie Selbstwahrnehmung, Empathie, kreatives Denken, kritisches Denken, Entscheidungsfähigkeit, Problemlösungskompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Beziehungsfähigkeit, Fähigkeit der Gefühlsbewältigung sowie die Kompetenz, Stresssituationen zu bewältigen.

Hier setzt das Modellprojekt Lions-Quest „Erwachsen handeln“ (LQ EH) an. Durch Sicherung eines Lern-und Dialograums und systematischer Vermittlung der oben genannten Kompetenzen wird Jugendlichen eine Möglichkeit geschaffen, sich mit sich selbst, ihrer Arbeitswelt und mit der Gesellschaft konstruktiv und empathisch auseinanderzusetzen.

Durch die in den LQ EH-Seminaren vermittelten (Methoden-)Kompetenzen können Lehrer und Multiplikatoren ihre Schüler effektiv auf die Anforderungen der modernen (Arbeits-)Welt vorbereiten und sie motivieren und befähigen, ihre eigenen beruflichen und gesellschaftlichen Visionen und Ziele zu entwickeln.