Anmelden

Friedensplakatwettbewerb 2018-2019

​​​​​​​

Bilder sagen mehr als tausend Worte!

Warum ist unser Engagement beim Friedensplakat so wichtig?

  • weil die Friedensbotschaft gesellschaftlich hochaktueller scheint, als sie es seit dem kalten Krieg jemals war.
  • weil sich die Jugendlichen intensiv mit Krieg, Flucht und Not auseinandersetzen und es für sie greifbar und verständlich wird.
  • weil Flüchtlingskinder ihre Erfahrungen bildlich verarbeiten können und eine Verständigung über Sprachbarrieren hinweg möglich ist.
  • weil das Selbstbewusstsein von Jugendlichen gestärkt wird durch die besondere Würdigung in einer öffentlichen Ausstellung.
  • weil wir als Lions für eine friedliche Welt und ein gutes Miteinander stehen.
  • weil wir ein hoffnungsvolles Zeichen geben und eine positive Botschaft senden können.
  • weil regionale Institutionen gerne zu einer Zusammenarbeit bereit sind und Medien offen und positiv berichten.

 

Das Motto von 2018-2019 lautet FREUNDLICHKEIT ZÄHLT.

Es erwarten den Distrikt Rheinland Süd Siegerplakate aus Aachen, Baesweiler, Bonn, Eschweiler, Köln und Würselen.

Dabei können wir uns dieses Jahr auf zehn Regionalsieger freuen.

Hier haben sich neben den alten Hasen unter den Friedensplakatwettbewerb- Begeisterten auch zahlreiche neue Lionsfreundinnen und Lionsfreunde zur Teilnahme motivieren lassen. Vielen Dank dafür.

Lasst Bilder sprechen!               

Samira Idries                       

Kabinettbeauftragte Friedensplakatwettbewerb

 idries-werthmann@freenet.de                     02401-896949

​​​​​​​


PEACE 2017-2018  Die Zukunft des Friedens

o   Flüchtlingskinder haben den Krieg erlebt

o   ein jährlich stattfindender Kunstwettbewerb für Kinder

o   haben Visionen zum Thema Frieden

o    gesellschaftlich hochaktuell

o   teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche, die am 15. November zwischen 11 und 13 Jahre alt sind

o   in Deutschland weit unterschätzte Activity

o   die Plakate durchlaufen unterschiedliche Jury-Ebenen:

Ø lokale Ebene

Ø Distrikt

Ø Multidistrikt

Ø internationale Ebene

 o  für jeden Lions Club ist der Wettbewerb mit wenig monitären Mitteln durchführbar

Ø Außenwahrnehmung ist groß

o  Synergien nutzen, wenn durch andere Lions-Projekte schon Beziehungen zu Schulen oder Jugendgruppen bestehen

o  klein anfangen: eine Kunstlehrerin mit einer Klasse genügt zunächst

 o   es kann auf lokaler Ebene eine Ausstellung organisiert werden

o   mit kleinen Preisgutscheinen für die Sieger

o   mit Urkunden für alle. Vorlage bei der Kabinettbeauftragten

o   mit Getränken und Gebäck zur Ausstellungseröffnung

o   Ausstellung in Kooperation mit Banken, Sparkassen oder dem Buchhandel organisieren

o   durch eine öffentliche Ausstellung besondere Würdigung der Jugendlichen

o   dies stärkt nachhaltig das Selbstbewusstsein von Jugendlichen

o   gesellschaftliche Relevanz/ Aktualität des Themas

o   Bekanntheitsgrad von Lions in der Öffentlichkeit steigt und ist positiv besetzt

 

 o  die Wettbewerbsunterlagen sind in Wiesbaden zum Preis von ca. 18 pro Mappe erhältlich.            (Telefon: 0611 991 54-0   Mail: sekretariat(at)lions-clubs.de)

o  Procedere und Termine sind dort genau erläutert

o  Clubs benachrichtigen die Kabinettbeauftragte über ihre Teilnahme am Wettbewerb

Wichtig:

o  Siegerplakate der Lions Clubs werden dem Distrikt bis zum 15.11.2017 letzter Termin Poststempel zugesendet

o  dann wird das Distriktsiegerplakat ermittelt.

 

Samira Idries Kabinettbeauftragte

                                                                        

2017

Der Friedensplakatwettbewerb, ein jährlich stattfindender Kunstwettbewerb für Kinder.

Jedes Jahr sponsern Lions-Clubs auf der ganzen Welt mit großem Engagement den Lions International-Friedensplakatwettbewerb in Schulen und Jugendgruppen. Dieser Wettbewerb inspiriert Kinder und Jugendliche weltweit, ihre Visionen zum Thema Frieden auszudrücken. In den vergangenen 27 Jahren haben sich mehr als vier Millionen Kinder aus fast 100 Ländern an dem Wettbewerb beteiligt. Das Motto des Friedensplakatwettbewerbs 2016-2017 lautet:

„Eine Feier des Friedens

Teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche, die am 15. November zwischen 11 und 13 Jahre alt sind. Jedes Jahr wird der Wettbewerb unter einem eigenen Motto zum Themenbereich „Frieden“ durchgeführt, welches im Januar bekannt gegeben wird. Die Jugendlichen sind dazu aufgefordert, die unterschiedlichsten Techniken anzuwenden, um das Motto umzusetzen. Es wird mit Kohle, Buntstift, Bleistift oder Deckfarben gemalt und gezeichnet oder ein Druckverfahren angewandt. Die angefertigten Arbeiten sind jede für sich einzigartig und drücken die Lebenserfahrung, die Kultur und die Perspektive der jungen Künstler aus.

Jedes Jahr werden 24 internationale Finalisten ausgewählt, die die Arbeit von mehr als 350.000 Teilnehmern weltweit repräsentieren. Über das Internet, die Medien und Ausstellungen werden die Poster auf der ganzen Welt zugänglich gemacht. Bei der Bewertung der Arbeiten geht es darum, wie das Motto im Hinblick auf Originalität, den künstlerischen Wert und den künstlerischen Ausdruck umgesetzt wurde. Dabei durchlaufen die Plakate unterschiedliche Jury-Ebenen: lokale Ebene, Gesamtdistrikt, internationale Ebene. Auf internationaler Ebene wählt eine Jury mit Vertretern aus Medien, Kunst, Literatur, Friedensbewegung und Jugendkultur 23 Finalisten.

Die Gewinner des internationalen Friedensplakatwettbewerbs werden spätestens am 1. Februar benachrichtigt.Der Gewinner des internationalen Hauptpreises erhält 5.000 US-Dollar und wird gemeinsam mit dem Präsidenten des Sponsor-Clubs und zwei Familienmitgliedern zum Lions-Tag mit den Vereinten Nationen reisen (Änderungen vorbehalten). Die 23 Ehrenpreisgewinner erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 500 US-Dollar und eine Urkunde. Die Wettbewerbsunterlagen sind in Wiesbaden zum Preis/ Kit von 11.95$ zzgl. Steuern und Versand erhältlich.

 

Der Friedensplakatwettbewerb 2016

Jedes Jahr sponsern Lions-Clubs auf der ganzen Welt mit großem Engagement den Lions International-Friedensplakatwettbewerb in Schulen und Jugendgruppen. Dieser Wettbewerb inspiriert Kinder und Jugendliche weltweit, ihre Visionen zum Thema Frieden auszudrücken. In den vergangenen 25 Jahren haben sich mehr als vier Millionen Kinder aus fast 100 Ländern an dem Wettbewerb beteiligt. Das Motto des Friedensplakatwettbewerbs 2015/2016 lautet: Frieden teilen“ Teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche, die am 15. November zwischen 11 und 13 Jahre alt sind. Jedes Jahr wird der Wettbewerb unter einem eigenen Motto, welches im Januar bekannt gegeben wird, zum Themenbereich „Frieden“ durchgeführt Die Jugendlichen sind dazu aufgefordert, die unterschied- lichsten Techniken anzuwenden, um das Motto umzusetzen. Es wird mit Kohle, Buntstift, Bleistift oder Deckfarben gemalt und gezeichnet oder ein Druckverfahren angewandt. Die angefertigten Arbeiten sind jede für sich einzigartig und drücken die Lebenserfahrung, die Kultur und die Perspektive der jungen Künstler aus.Jedes Jahr werden 24 internationale Finalisten ausgewählt, die die Arbeit von mehr als 350.000 Teilnehmern weltweit repräsentieren. Über das Internet, die Medien und Ausstellungen werden die Poster auf der ganzen Welt zugänglich gemacht. Bei der Bewertung der Arbeiten geht es darum, wie das Motto im Hinblick auf Originalität, den künstlerischen Wert und den künstlerischen Ausdruck umgesetzt wurde. Dabei durchlaufen die Plakate unterschiedliche Jury-Ebenen: lokale Ebene, Gesamtdistrikt, internationale Ebene. Auf internationaler Ebene wählt eine Jury mit Vertretern aus Medien, Kunst, Literatur, Friedensbewegung und Jugendkultur 24 Finalisten. Die Gewinner des internationalen Friedensplakatwettbewerbs werden bis 1.Februar benachrichtigt. Der Gewinner des internationalen Hauptpreises erhält 5.000 US-Dollar und wird gemeinsam mit dem Präsidenten des Sponsor-Clubs und zwei Familienmitgliedern zum Lions-Tag mit den Vereinten Nationen reisen (Änderungen vorbehalten). Die 23 Ehrenpreisgewinner erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 500 US-Dollar und eine Urkunde. Die Wettbewerbsunterlagen sind im Generalsekretariat in Wiesbaden zum Preis von 11.95 $ je Kit zzgl. Steuern und Versand erhältlich.

 

2015

Der Friedensplakatwettbewerb im Distrikt 111 Rheinland-Süd. Sieger.

Am Friedensplakatwettbewerb 2014/2015 "Frieden, Liebe und Verständnis" beteiligten sich fünf Lions-Clubs des Distrikts Rheinland-Süd mit sechs Siegerplakaten.

Das Multidistrikt 111 Deutschland-Siegerplakat 2015 kommt aus unserem Distrikt 111 Rheinland-Süd.

Herzlichen Glückwunsch der Siegerin  Deborah Souvignier aus Aachen und dem Sponsor-Club LC Aachen-Dreiländereck.

 

 

2015 Der Friedensplakatwettbewerb im Distrikt Rheinland-Süd

Der Friedensplakatwettbewerb 2014/2015 mit dem Titel „Frieden, Liebe und Verständnis“ fand in fünf Lions Clubs des Distrikts mit sechs Siegerplakaten statt. Das Multidistrikt-Siegerplakat 2014/2015 kam aus unserem Distrikt, d.h. das Siegerplakat für Deutschland 2014/2015 stammte aus Rheinland-Süd. Der LC Bonn-Rhenabacum informierte im Rahmen des Leos-Lions Service Day im Mai 2015 über den Friedensplakatwettbewerb. Der Friedensplakatwettbewerb 2015/2016  mit dem Titel „Frieden teilen“ fand in fünf Lions Clubs des Distrikts mit sechs Siegerplakaten statt. Das Siegerplakat des Distrikts Rheinland-Süd 15/16 stammt  dieses Jahr aus Aachen. Für jeden Lions Club ist der Friedensplakatwettbewerb mit wenig monitären Mitteln leicht durchführbar, wenn durch andere Lionsprojekte schon Beziehungen zu Schulen oder Jugendgruppen bestehen. Es kann auf lokaler Ebene eine Ausstellung organisiert werden mit kleinen Preisgutscheinen für die Sieger, Urkunden für alle, Getränken, Süßigkeiten und Gebäck zur Ausstellungseröffnung. Der Wettbewerb stärkt durch die besondere Würdigung durch eine öffentliche Ausstellung nachhaltig das Selbstbewusstsein von Jugendlichen und stärkt gleichzeitig den Bekanntheitsgrad von Lions in der Öffentlichkeit.

Also nehmen Sie mit Ihrem Lions Club an dem Wettbewerb mit dem Motto „Die Feier des Friedens“ teil und initiieren Sie eine Beschäftigung und die künstlerische Betätigung von Schülerinnen und Schülern. Ziel ist es, den Wettbewerb bekannter zu machen und mehr Lions Clubs des Distrikts Rheinland-Süd zur Teilnahme zu motivieren.

Gerne steht die Kabinettbeauftragte Friedensplakatwettbewerb Samira Idries zur Verfügung, um über diesen zukunftsträchtigen Wettbewerb sowohl auf Zoneberatungsabenden (ZBA) als auch direkt in den Lions-Clubs zu informieren. idries-werthmann@freenet.de

Samira Idries

 


Der LC Bonn-Rhenobacum informierte im Rahmen des Leos-Lions Service Day im Mai 2015 vor zahlreichem Publikum über den Friedensplakatwettbewerb. Für jeden Lions-Club ist dieser Wettbewerb leicht durchführbar, wenn durch andere Lionsprojekte schon Beziehungen zu Schulen oder Jugendgruppen bestehen. Es kann auf lokaler Ebene eine Ausstellung organisiert werden mit kleinen Preisgutscheinen für die Sieger, Urkunden für alle, Getränken, Süßigkeiten und Gebäck zur Ausstellungseröffnung. Der Wettbewerb stärkt durch die besondere Würdigung durch eine öffentliche Ausstellung nachhaltig das Selbstbewusstsein von Jugendlichen und verbreitert gleichzeitig den Bekanntheitsgrad von Lions in der Öffentlichkeit. Ziel ist es, den Wettbewerb noch bekannter zu machen und weitere Lions-Clubs des Distrikts 111 Rheinland-Süd zur Teilnahme zu motivieren. Gerne steht die "Kabinettbeauftragte Friedensplakatwettbewerb" Samira Idries  idries-werthmann@freenet.de zur Verfügung, um in unseren Lions-Clubs über diesen zukunftsträchtigen Wettbewerb zu informieren.  Samira Idries