Informationen aus dem Distrikt

    

 

angle-left Zertifizierte LIONs im Distrikt SM

Zertifizierte LIONs im Distrikt SM

Zertifizierung? Test? Wie in der Schule? Diese Vorgehensweise und auch die Testfragen wirken für uns Deutsche befremdlich, wenn es um ehrenamtliche Erwachsenenbildung geht, das sind aber die weltweiten konkreten Vorgaben der Lions-Organisation, um ein möglichst einheitliches Wissen herzustellen. Immerhin ist der Zertifizierte Beratenden Lion auch dafür zuständig, die Gründung eines neuen Lions Clubs bei Bedarf mit zu verantworten. Dazu benötigt es eine Menge an Lions-Wissen. Ein ZBL fungiert auch als Lions-Experte im eigenen Club und darüber hinaus, da er ein großes Interesse für die Organisation mitbringt. Wissen einzubringen macht nicht nur Freude, sondern bietet auch Identifikation.

Eine Menge an Informationen über die Lions-Struktur und die Inhalte von Lions bekamen die bald 30 Teilnehmer*innen von Distriktgovernor Prof. Dr. Dieter Maas in einer komprimierten Power-Point-Präsentation zu hören und zu sehen. Nach dem Mittagessen ging es mit Gruppenarbeit weiter. Fragen wie „Warum benötigen wir ZBLs“, Welchen „Mehrwert hat ein ZBL? wurden dabei beantwortet. Anschließend begann die Phase des Tests…. Als ZBL muss man auch die Bereitschaft mitbringen Zeit für Lions zu investieren. Zeit hatten die angehenden ZBLs bereits investiert, als sie nach Gäufelden kamen, denn ohne Vorbereitung ist der Test kaum zu schaffen gewesen. Oder könnten SIE ad hoc die ethischen Grundsätze und die Ziele von Lions International widergeben? Wenn ja, dann herzlichen Glückwunsch auch IHNEN verbunden mit der Einladung beim kommenden ZBL-Seminar dabeizusein.

Dr. Ilonka Czerny

2. VG und KGLT