LC Johannes Kepler

LC Johannes Kepler

Weil der Stadt, Oktober 2019.  Auch in diesem Jahr erscheint wieder der Kepler-Adventskalender des Lions Club Johannes Kepler Weil der Stadt/Sindelfingen. Bei der siebten Auflage des Kalenders werden Gewinne im Gesamtwert von ca. 9.500 Euro verteilt. Wer den Kalender kauft, hilft auf jeden Fall direkt vor Ort in Weil der Stadt und Umgebung.  Alle Erlöse werden für einen guten Zweck verwendet. Insbesondere wird der Erlös verwendet, um den Kindern und Jugendlichen der Region zu helfen. Dabei hat jeder Käufer des Kalenders eine hohe Chance, einen der 200 Gewinne zu ergattern, da jeder zehnte Kalender gewinnt.

„Der Kauf eines Kalenders für nur fünf Euro ist eine gute Investition in die Zukunft der Kinder und Jugendlichen“, betont Matthias Rapp vom Lions Club Johannes Kepler. Die Einnahmen aus dieser Aktion fließen in Kinder- und Jugendprojekte, insbesondere zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltprävention an Schulen und Kindergärten wie Klasse 2000, Lions Quest und Kindergarten plus in Weil der Stadt und Umgebung. Im letzten Jahr hat der Lions Club zudem Sumoringer-Anzüge für das Kinder- und Jugendbüro Weil der Stadt gestiftet, einen Zuschuss für die Robotik AG des Johannes Kepler Gymnasiums geleistet oder die Reise der Musikprojektgruppe der Heinrich-Steinhöwel-Schule nach Sanremo, Italien, zur Teilnahme an einem Musikwettbewerb unterstützt. 

Das Motiv des Kalenders wurde wieder vom Münklinger Künstler Gerhard Hinkel eigens für den Kepler-Adventskalender gestaltet. Hinter den 24 Türchen, die sich auf der winterlichen Ansicht von Weil der Stadt befinden, verbergen sich attraktive Gewinne: Weiler Taler oder Gutscheine für Waren- und Dienstleistungen; insgesamt rund 200 hochwertige Gewinne. „Es ist einfach toll, wie uns die Unternehmen und Einzelhändler in Weil der Stadt unterstützen“, sagt Heike Renner, die auch die Schatzmeisterin des Lions Fördervereins ist. „Ohne den Rückhalt des lokalen Gewerbes wäre so ein Projekt nicht machbar“, so Renner. Da der Kalender auch außerhalb von Weil der Stadt Anklang findet, werden die Gutscheine auch dafür sorgen, dass der ein oder andere Gewinner bei dieser Gelegenheit die Einkaufmöglichkeiten der schönen Stadt im Heckengäu entdeckt.

Den Kepler-Adventskalender gibt es ab sofort in vielen Weiler Geschäften: Bäckerei Diefenbach, Bekleidungshaus Schirott, Café Königstor, Época Galerie, Jutta Wastl natürlich schöne mode, Körperwerk, Reiseinsel (Merklingen), Sabine Schreiber Fotografie, Schreibwaren Scharpf, Stadtinfo sowie in diesem Jahr auch die ESSO-Tankstelle in Merklingen. Außerdem verkaufen die Mitglieder des Lions Clubs den Kalender am Freitag, 8. November beim Weiler Nachtbummel und am 15. und 16. November im E-Center in Weil der Stadt. Bei den Verkaufsterminen stehen die Mitglieder des Lions Clubs Johannes Kepler für alle Fragen zum Adventskalender zur Verfügung und verraten vielleicht schon den einen oder anderen im Kalender enthaltenen Gewinn.

So funktioniert der Kepler-Adventskalender: Jeder Adventskalender hat auf der Rückseite eine individuelle Nummer und nimmt damit an der Verlosung der attraktiven Gewinne teil. Die ausgelosten Nummern werden in der Adventszeit täglich veröffentlicht: Im Internet auf der Webseite des Lions Clubs oder auf der Facebook-Seite sowie bei den Verkaufsstellen gibt es die Gewinnerlisten. Wer gewonnen hat, kann seinen Gewinn-Gutschein bis zum 31. Januar 2020 bei der Stadt- & Tourist-Info am Marktplatz 5 gegen Vorlage des kompletten Kalenders abholen.

Mit den letzten sechs Ausgaben des Adventskalenders hat der Lions Club mehr als 38.000 Euro an Spenden erwirtschaftet und damit kleine und große Projekte für Kinder und Jugendliche unterstützt. „Für uns als Lions Club ist das eine sehr hohe Summe, die wir mit ehrenamtlichen Einsatz und vielen Arbeitsstunden mit dem Adventskalender erwirtschaften.  Wir freuen uns, dass wir die Kinder- und Jugendlichen in Weil der Stadt und Umgebung mit unseren Aktionen unterstützen können und danken unseren Sponsoren für die Großzügigkeit“, fasst Matthias Rapp zusammen.

Alle Informationen zum Kepler-Adventskalender gibt es auf der Webseite des Lions Clubs unter www.lcjk.de.

Pressekontakt: Dr. Roman Frik