LC Ludwigsburg-Monrepos

LC Ludwigsburg-Monrepos

Gruppenbild

Lions Club Ludwigsburg-Monrepos trifft sich mit französischen Freunden zur Jumelage in Les Sables d’Olonne

 

Seit 1966 treffen sich alljährlich die Mitglieder des Lions Club Ludwigsburg-Monrepos mit ihren französischen Freunden aus Paris-Longchamp. Das Treffen findet jeweils abwechselnd in einem Jahr in Frankreich und im nächsten Jahr in Deutschland statt – und zwar immer an unterschiedlichen Orten. Diesmal ist Thomas Class (Präsident Lions Club Ludwigsburg-Monrepos) mit seinen Clubfreunden der Einladung von Xavier Martin de Baudiniere (Präsident Lions Club Paris-Longchamp) nach Les Sables d’Olonne an die französische Atlantikküste gefolgt. Insgesamt haben 18 Franzosen und 22 Ludwigsburger an dem abwechslungsreichen und gastronomisch hochstehenden Programm in der reizvollen Gegend in der Vendée teilgenommen.

 

Die erste Station war das „Historial de Vendée“, ein modernes Museum mit halb begrabener Architektur, das die Geschichte der Vendée von der Urzeit bis zum heutigen Tag nachzeichnet. Anschließend ging es ins benachbarte „Memorial“, das an das Massaker von 564 Einwohnern benachbarter Dörfer im Februar 1794 erinnert. Im Schloss Tiffauges konnten mittelalterliche Kriegsmaschine bestaunt werden. Der anstrengende Tag wurde mit einem Gourmetmenü beim Sternekoch Thierry Drapeau (2 Sterne im Guide Michelin) genussvoll belohnt.

 

Am nächsten Tag war mit dem Besuch des mehrfach ausgezeichneten Freizeitparks „PUY DU FOU“ Unterhaltung pur angesagt: in der römischen Arena kämpften Gladiatoren, die Wikinger kamen mit großen Schiffen, die Musketiere von Richelieu zeigten Fechtkunst auf höchstem Niveau, mittelalterliche Ritterspiele folgten einer einzigartigen Show mit mehr als 300 Greifvögeln.

 

Der abschließende Empfang und Galaabend im „Restaurant LES BRISANT“ war der Höhepunkt dieser Jumelage. Alle waren sich einig: diese Tradition der deutsch-französischen Freundschaft wird nicht abbrechen. Thomas Class bedankte sich für die hervorragende Organisation und überreichte ein Scheck in Höhe von 2.000 Euro für den Wiederaufbau der abgebrannten Kathedrale „NOTRE-DAME“ in Paris. Schon heute hat Vizepräsident Dr. Wolfgang Brunk die Einladung für das nächste Jahr nach Konstanz an das „schwäbische Meer“ ausgesprochen.

 

Der 1963 gegründete Lions Club Ludwigsburg-Monrepos setzt sich mit seinen 41 Mitgliedern aktiv für die bürgerliche, kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung der Gesellschaft ein. Allein im vergangenen Lionsjahr wurden bedürftige Personen, soziale Einrichtungen und Aktivitäten im Landkreis Ludwigsburg mit Spenden von insgesamt mehr als 40.000,-- EURO unterstützt.

Lions Club Ludwigsburg - Monrepos, Martin Pfuderer, Presse 2018 / 2019