Anmelden

Dt.-Frz. Redewettbewerb

Der deutsch-Französische Redewettbewerb wird immer im Frühjahr veranstaltet. Es sind Jugendliche eingeladen, in der jeweiligen Fremdsprache einen Vortrag in freier Rede zu einem gegebenen Thema zu halten.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an

                          Frau Dr. Heike Entenmann

                          heike.Entenmann@t-online.de

Der Redewettbewerb in Straßburg 2019

Im Rahmen unserer Jumelage mit dem französischen Distrikt 103 EST (Elsass, Lothringen, Champagne) veranstalten wir jedes Jahr einen gemeinsamen Deutsch-Französischen Redewettbewerb für Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren.

Dieser fand am 30.03.19 in Straßburg statt.

Es traten jeweils fünf Jugendliche an.

Die fünf deutschen Schüler/innen hielten ihre Reden auf französisch, die französischen Schüler/innen hielten ihre Reden auf Deutsch.

In diesem Jahr sollten sich die ca.10 minütigen Reden auf das Zitat von unserem Lions Gründer Melvin Jones beziehen:

„Man kann erst viel erreichen, wenn man anfängt, etwas für andere zu tun.“

Die Kandidaten wurden von einer Jury bewertet, die aus drei deutschen und drei französischen Mitgliedern bestand. Es war, wie jedes Jahr, erstaunlich, welche vielfältigen Gedanken sich die Jugendlichen zu diesem nach wie vor aktuellen Thema gemacht haben.

Die beiden Governor, Prof. Dr. Dieter Maas (111 SM) und Olivier Meazza (103 EST) ehrten die Jugendlichen mit Urkunden und Preisgeldern.

Der erste Platz ist mit € 400,- dotiert und ging an die siebzehnjährige Maren Brugger, aus Weingarten, vom Gymnasium St. Konrad in Ravensburg.

Dr. Heike Entenmann

Thema 2019

Deutsch-französischer Redewettbewerb für Jugendliche von 16 – 18 Jahren Vorentscheidung 23. März 2019 in Stuttgart – Endausscheidung 30. März 2019 in Straßburg

Für das Jahr 2019 wurde ein Zitat des Begründers der Lions-Organisation gewählt:

„Man kann erst viel erreichen, wenn man anfängt, etwas für andere zu tun“
"On ne peut aller bien loin dans la vie si l'on ne commence pas par faire quelque chose pour quelqu'un d'autre"
(Lions Begründer: Melvin Jones)