Anmelden

Anpfiff ins Leben - "We serve the future"

Anpfiff ins Leben und Lions Clubs International - Distrikt 111 Süd-Nord vereinbaren Kooperation

Am 25. Juni 2019 wurden in der Anpfiff- Hauptgeschäftsstelle in Walldorf Eckpunkte dieser weitreichenden Zusammenarbeit vorgestellt. Dabei wurde deutlich, dass die Vernetzung von Sport und Bildung für beide Organisationen das zentrale Motiv ist. Gemeinsam möchte man deutschlandweit Vereinen und Vereinsakteuren Zugang zu dem erfolgreich erprobten Jugendförderkonzept von Anpfiff ins Leben ermöglichen.

Schon seit 18 Jahren engagiert sich Anpfiff in der Metropolregion Rhein-Neckar für Kinder und Jugendliche, die durch das 360°-Jugendförderkonzept eine Förderung in Sport, Schule, Beruf und Sozialem erhalten. Anpfiff erweitert aktuell seinen Wirkungskreis auf ganz Deutschland. Damit können Kinder und Jugendliche auch außerhalb der aktuellen Anpfiff- Partnervereine vom ganzheitlichen Jugendförderkonzept profitieren. Alle deutschen Sportvereine erhalten künftig die Möglichkeit, sich bei der erfolgreichen Gestaltung eines Jugendförderkonzepts von Anpfiff ins Leben bzw. der neu gegründeten Beratungseinheit „Anpfiff Evolution“ anleiten und qualifizieren zu lassen.

Der Lions Club International kann als Partnerorganisation durch seine Reichweite einen bedeutenden Beitrag leisten, dass das Anpfiff-Konzept über die Rhein-Neckar-Region hinaus ausgeweitet wird und so auch in anderen Teilen Deutschlands nachhaltige Vereinsstrukturen entstehen können. „Der Lions Club ist eine profilierte Organisation, durch dessen Strahlkraft unser Förderkonzept einen noch größeren Kreis erreichen kann. Darüber sind wir überaus glücklich“, sagte Dietmar Pfähler, 1. Vorsitzender von Anpfiff ins Leben. Seit vielen Jahrzehnten sieht sich der Lions Club im Dienst der Gesellschaft, auch deshalb lautet sein Motto „We serve“. „Angesichts der Tatsache, dass der Lions Club zu den größten Nichtregierungsorganisationen zählt, handelt es sich um eine vielversprechende Kooperation, mit der wir Zugang zu neuen Zielgruppen erhalten und unser Angebot für den so dringenden Wandel in der Vereinswelt offerieren können“, erklärte Stefanie Kunzelnick, die Leiterin der Bereiche Marketing/Kommunikation/Fundraising bei Anpfiff ins Leben.

Anlass der Zusammenarbeit von Anpfiff und dem Lions Club sind die gestiegenen Erwartungen und Anforderungen an Vereine, Kindern und Jugendlichen nicht nur ein sportliches, sondern auch ein soziales Angebot zu unterbreiten, welches die Persönlichkeit entwickelt und auf das Leben vorbereitet. „Sportvereine sind wichtige soziale Lernorte. Sie werden auch in Zukunft dieser stetig wachsenden Verantwortung gerecht werden müssen“, betonte Simone Born, die bei Anpfiff den Bereich strategische Projekte und Anpfiff Evolution verantwortet.

Das Programm „Lions Anpfiff“ soll künftig der intensiveren Vernetzung zwischen Sport und Bildung dienen. Dafür wurden Beratungs- und Qualifizierungsbausteine, von Teamworkshops bis hin zu individuellem Coaching, entwickelt, mit denen Vereinsakteuren wichtige Kompetenzen vermittelt werden.

Das über Jahrzehnte gewachsene Netzwerk des Lions Club kann beim Ziel, Sportvereine mit dem Anpfiff-Konzept fit für die sozialen Herausforderungen der Zukunft zu machen, besonders behilflich sein. „Den Lions ist die Förderung der Jugend ein Hauptanliegen. Aus diesem Grunde ist vor 25 Jahren das Programm Lions Quest entstanden. Als Lebenskompetenz- und Präventionsprogramm fördert es zielgerichtet und nachhaltig junge Menschen zwischen 10 und 21 Jahren. Lions Anpfiff ergänzt dies sehr gut. Wir sehen uns, genau aus diesem Grunde, als Unterstützer des Anpfiff-Jugendförderkonzepts, das durch den Schwerpunkt Bildung die Laufbahn jugendlicher Sportler maßgeblich beeinflusst und wollen durch unser Engagement dieses auch über die Grenzen der Region bekannt machen“, erklärt Dr. Karsten Haasters, Distrikt-Governor von Lions für den Distrikt SN. Dieser entspricht in etwa dem Regierungsbezirk Karlsruhe und umfasst 57 Clubs. Zunächst soll die Zusammenarbeit regional gefestigt werden.

So wird der Lions Club Mannheim Rosengarten als bundesweit erster Lions Club den Verein SC Pfingstberg-Hochstätt e.V in Mannheim mit dem Programm von Anpfiff Evolution qualifizieren lassen. Danach sollen die gemeinsamen Aktivitäten landesweit ausgeweitet werden. Elke Schäfer, Vorsitzende vom Durchführungsverein des Kongress der deutschen Lions 2021 in Mannheim, fügt an: „Wir freuen uns, dass wir gerade im Hinblick auf die großen gesamtgesellschaftlichen Aufgaben Anpfiff ins Leben intensiv unterstützen können.“ Unter dem Kongressmotto „Bildung gestaltet Zukunft – Lions gestalten Bildung“ wird die Kooperation und ihr Ziel, bei der Jugendförderung Hand in Hand zu gehen und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, ein zentrales Thema sein.