Anmelden

Breadcrumb

Amtswechsel- Werner Schwenk ist neuer Governor des Distrikts 111-Süd-Nord

Amtswechsel- Werner Schwenk ist neuer Governor des Distrikts 111-Süd-Nord

Werner Schwenk ist neuer Governor des Distrikts 111-Süd-Nord. Der 69-jährige Nieferner übernahm das Amt von Cécile Heger. Schwenk ist Gründungsmitglied im Lions Club Heimsheim Graf Eberhard und Ehrenmitglied im Lions Club Frauenalb-Nordschwarzwald.

Bild: Distrikt-Governor Cécile Heger übergibt die Amtsgeschäfte an ihren Nachfolger Werner H. Schwenk. Fotos: Böhmler

​​​​​​​Grußwort des neuen Governors

Kabinett 2020-2021

Vita Werner Schwenk

 

LC Karlsruhe Fidelitas: Lions Fidelitas Classic 2020 wird zu einem Sommernachtskino

LC Karlsruhe Fidelitas: Lions Fidelitas Classic 2020 wird zu einem Sommernachtskino

Nachdem es sich abgezeichnet hat, dass Großveranstaltungen bis Ende Oktober nicht stattfinden können hat der Lions Club Karlsruhe Fidelitas beschlossen die für 2020 geplante Classic auf 2021 zu verlegen. Dann wieder im gewohnten Umfeld der badischen Meile.

Um den Teilnehmer der Classic trotzdem die Möglichkeit zu bieten Ihre Oldtimer auszufahren, entstand die Idee ein Sommernachtskino zu organisieren. Am 09.08.2020 wird um 20.15 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) im Autokino am Karlsruher Messplatz die „Känguru Chroniken“ gezeigt. Die Erlöse des Abends gehen zugunsten der „Starke Kinder Kiste!“ der deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel und an die Lebenshilfe-Einrichtungen hier in der Region.

„Nach langen Wochen der Organisation sind wir jetzt an den Punkt gekommen eine Entscheidung zu treffen“, so Ulf Ritz, Präsident des Lions Club Karlsruhe Fidelitas. „Schweren Herzens verschieben wir die diesjährige Lions Fidelitas Classic. Trotzdem wollen wir auch 2020 soziale Projekte hier in der Region unterstützen.“

Tickets und / oder Sponsering sind ab sofort unter folgender Adresse buchbar: sommernachtskino@lc-ka-fidelitas.de.

 

Bild: Teilnehmer der Lions Fidelitas Classic 2019

Weitere Informationen:

www.fidelitas-classic.de

www.facebook.com/fidelitasclassic/

​​​​​​​

Asset-Herausgeber

null Beitrag gegen Rassismus, für Demokratie und Lions-Grundsätze

Beitrag gegen Rassismus, für Demokratie und Lions-Grundsätze

 

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“ (Art. 1 (1) GG)

„Wir stehen vorurteilsfrei für Völkerverständigung, Vielfalt, Toleranz und Akzeptanz… Wir

übernehmen aktiv und dauerhaft Mitverantwortung in einer Gesellschaft, in der Vielfalt

selbstverständlich und willkommen ist… Vielfalt ist bei Lions ein Gewinn für die Organisation…

Unsere durch die Aufklärung geprägten Werte sind Ausgangsbasis und zugleich Grenze jeder

interkulturellen Öffnung…“ (Leitbild Vielfalt Lions Deutschland)

Entsetzen und Fassungslosigkeit fühle ich als Bürgerin eines Landes, das allein innerhalb des letzten

Jahres zum dritten Mal rassistisch motivierten Mordterror erlebt hat: der Mord an

Regierungspräsident Walter Lübke in Kassel, die Morde in Halle, der Massenmord in Hanau. Politiker

stehen unter Polizeischutz, Anwälte werden bedroht, Anschlagsdrohungen geschehen vielerorts. Von

Rassismus und Antisemitismus geprägte Einzeltäter und Netzwerke finden und stärken sich über das

Internet, schüren Hass und Hetze gegen Andersdenkende, gegen Juden, Migranten, andere Ethnien.

Sie radikalisieren sich vielfach und der Weg vom Extremismus zum Terrorismus ist oft nicht weit.

Parteien mit rechter Gesinnung, die das gesellschaftliche Klima vergiften, bereiten den Nährboden.

Unsere Republik ist für Menschlichkeit angetreten: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“

(Art. 1 (1) Grundgesetz). Staatliche Aufgabe ist es, für einen wehrhaften Rechtsschutz zu sorgen. Wir

Bürgerinnen und Bürger sind mehr denn je gefordert, gegen ein Klima des Hasses und der

Feindlichkeit gegenüber Fremden – und für unsere Demokratie – deutlich zu sein! Wo Sprache

vergiftet, sollten wir monieren, denn Sprache verändert Denken. Wo uns Alltagsrassismus und

Antisemitismus auffällt, wo unsere demokratischen Werte in Frage gestellt werden, sollten wir

widersprechen. Dies betrifft den Rassismus von Rechts ebenso wie den Islamismus. Rassismus und

Hass dürfen in unserer Zivilisation keinen Platz haben – gerade mit Blick auf unsere deutsche

Vorgeschichte!

Sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt stark zu machen, diese Aufgabe geben die Ziele von

Lions International vor: „… aktiv für die bürgerliche, kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung

der Gesellschaft einzutreten…“. 2015 hat der Governorrat zudem das von den

Integrationsbeauftragten der Distrikte erarbeitete Leitbild Vielfalt verabschiedet. Lions Deutschland

ist als erste NGO in Deutschland der Charta der Vielfalt beigetreten und unterstützt die Stiftung gegen

Rassismus. Auf dem kommenden KdL in Bremen trägt der Workshop Integration den Titel

„Lions ist bunt“, der Name ist also Programm. Wir sind auf einem guten Weg!

In der aktuellen gesellschaftlichen Situation sind wir Lions mehr denn je gefordert, sich in unserem

Alltag, in unserem Engagement, für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und für Vielfalt und

Diversivität einzusetzen. Ich bin sicher, dass wir hierzu ein gutes Stück beitragen werden.

Gabriele Meier-Darimont

Governorratsbeauftragte für Integration und Migration

 

Leitbild Vielfalt

KDL 2021

KDL 2021

Navigationsmenü

Distrikt-Logo 111 Süd-Nord

Distrikt-Logo 111 Süd-Nord

Was ist neu?

Was ist neu?

- Newsletter

- Anpfiff ins Leben

- Kongress der Deutschen Lions 2021

- Kampf dem Herztod

- Notfallbox

Mitglieder-
verzeichnis
Online

Jugendbotschafter

Jugendbotschafter

Friedensplakat- Wettbewerb

Friedensplakat- Wettbewerb