• Anmelden

    JUGENDPROGRAMM LIONS-QUEST

    JUGENDPROGRAMM LIONS-QUEST

    Karl-Friedrich Schmidt, KLQ - Kabinettbeauftragter für Lions Quest

    Die Lions Clubs vor Ort finanzieren die Umsetzung in Schulen. Organisiert und betreut wird das Programm vom Hilfswerk der Deutschen Lions. Seit seiner Einführung 1994 haben mehr als 63.500 Lehrerinnen und Lehrer an den Grund- und Aufbauseminaren von Lions-Quest teilgenommen. Die wissenschaftlich erprobten Methoden, Materialien und Unterrichtsbausteine vermitteln soziale Kompetenz und tragen dazu bei, Kontakte und Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, im Team zusammenzuarbeiten, Konflikte konstruktiv zu lösen, Emotionen zu kontrollieren, Probleme zu erkennen, selbstbewusst zu werden und rücksichtsvoll zu handeln. Das Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern den Weg in ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben zu ebnen.

    ERWACHSEN WERDEN
    Lions-Quest „Erwachsen werden“ ist ein Jugendförderprogramm für 10 bis 14-jährige Mädchen und Jungen. Es wird vorrangig im Unterricht der Sekundarstufe I vermittelt. Damit Lehrkräfte das Programm professionell in der Klasse umsetzen können, werden sie von speziell ausgebildeten Trainerinnen und Trainern in verschiedenen Seminaren praxisorientiert geschult, begleitet und fortgebildet. Organisiert und betreut wird das Programm vom Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. (HDL).

    ERWACHSEN HANDELN
    Lions-Quest „Erwachsen handeln“  ist die Erweiterung des bewährten Lions-Quest „Erwachsen werden“ und geht optimal auf den Bedarf in der Altersgruppe der 15- bis 21-Jährigen ein. Es wird vorrangig im Unterricht der Sekundarstufe I ab Klasse 9 und in der Sekundarstufe II vermittelt. Damit Lehrkräfte das Programm professionell in der Klasse umsetzen können, werden sie von speziell ausgebildeten Trainerinnen und Trainern in verschiedenen Seminaren praxisorientiert geschult, begleitet und fortgebildet. Organisiert und betreut wird das Programm vom Hilfswerk der Deutschen Lions e. V. (HDL