Asset-Herausgeber

Löwenpreis 2020 geht an Frau Sigrid Bradtke

Zum siebten Mal verleiht der Lions Club Bergheim den im Jahre 2013 ins Leben gerufenen Löwenpreis. Löwenpreis 2020 geht an Frau Sigrid Bradtke

Löwenpreis Verleihung

Mit dieser Auszeichnung werden Bürgerinnen und Bürger geehrt, die ehrenamtlich und ohne viel
Aufhebens um die eigene Person, allein oder mit Hilfe von Organisationen, soziale Dienstleistungen
an unserer Gesellschaft erbringen.
Die Auszeichnung ist mit 1.000 € dotiert und wird in der Regel jährlich verliehen.
Das Löwenpreis-Komitee des Lions Club Bergheim hat sich in diesem Jahr für Frau Sigrid Bratdke
aus Quadrath-Ichendorf als Preisträgerin für den Löwenpreis 2020 ausgesprochen.
Sie veranstaltet seit 2002 mit der Unterstützung eines Teams von 7 Personen ein Weihnachtsessen
für sozial schwache Familien in Bergheim. Die Feier findet an Heiligabend in Räumlichkeiten der
evangelischen Kirche statt, die diese kostenfrei zur Verfügung stellt. Im Schnitt nehmen rund 50
Personen an der Feier teil, die über Flyer und Mundpropaganda zu diesem Weihnachtsessen
eingeladen werden.
Die dafür notwendigen Mittel werden durch Sach- und Geldspenden der Gemeinde-mitglieder zur
Verfügung gestellt. Die aufwendige Zubereitung des Weihnachtsessens wurde in den ersten Jahren
von Frau Bradtke in Eigenleistung erbracht und inzwischen ehrenamtlich vom Laurentius Kaffee in
Quadrath-Ichendorf übernommen.
Bereits im August starten die Vorbereitungen und die ersten Einkäufe werden getätigt. Dazu fährt
Frau Bradtke auf eigene Kosten bis nach Aachen, um bei Lindt und Lambertz Leckereien für die
Weihnachtstüten zu kaufen, die ebenfalls an Heiligabend verteilt werden.
Frau Bradtke ist weiterhin ehrenamtlich in der Frauenhilfe, im Liturgie Dienst und beim
Kinderfrühstück im KibitZ tätig.
„Selbstverständlichkeit ist eine Frage der Perspektive. Ein traditionelles Weihnachtsessen im Kreise
unserer Familie ist für die meisten von uns selbstverständlich. Ohne den Einsatz von Menschen, wie
Frau Bradtke und ihrem Team, würde das aber einigen von uns verwehrt bleiben. Ein solch
langjähriges Engagement verdient eine hohe Anerkennung und erhält völlig zurecht den diesjährigen
Löwenpreis“, freut sich Bürgermeister Volker Mießeler.