9000 Euro für Gemener Flutopfer (23.03.2017)

9000 Euro für Gemener Flutopfer (23.03.2017)

GEMEN (mge). Das Hochwasser im Juni vergangenen Jahres hat viele Gemener getroffen. Es sind enorme Schäden entstanden, die nicht alle von Versicherungen abgedeckt wurden. Viele Menschen haben aber seitdem Geld gespendet, um die ärgsten finanziellen Schäden zu lindern.

„Wir haben bei der ersten Aktion im Oktober schon 12.500 Euro verteilen können. Es sind aber weitere Spenden eingegangen, darunter einige Großspenden, so dass wir jetzt noch einmal 15.503,22 Euro verteilen können“, meinte Ortsvorsteher Walter Schwane am Dienstag bei der Entgegennahme einer der Großspenden im Gasthaus Geers in Gemen.

Die Spende überbrachte Dr. Markus Bourry, Vizepräsident des Borkener Lions Clubs, per Scheck in Höhe von 9000 Euro. „Die sind bei verschiedenen Aktionen zusammengekommen. Wir haben die Summe aus dem Sonderfonds auf 9000 Euro verdoppelt“, so Bourry bei der Scheckübergabe. Bourry betonte weiter: „Es gibt viele Bewohner, die vom Hochwasser betroffen waren, die keine Elementarversicherung abschließen können, wie beispielsweise am Holzplatz.“ Das Gremium zur Verteilung der Gelder mit Ulrike Fritz-Hummelt, Ursula Zurhausen, Walter Schwane, Alfred Lanfer und Günter Kurbjuhn hat festgelegt, wem welcher Betrag ausgezahlt werden soll. „Die Liste geht jetzt an die Stadt Borken, die die Auszahlung veranlassen wird“, so Ortsvorsteher Schwane.

Namen und Beträge sollen nicht genannt werden, weil über ein Dutzend Anträge gestellt worden waren und eine Neiddebatte vermieden werden soll.