Ein Dankeschön an die Spender (24.12.2018)

Ein Dankeschön an die Spender (24.12.2018)

BORKEN/KREIS.  (sis) Zu Beginn der diesjährigen Aktion „Nachbarn helfen“ am 1. November wies das Spendenkonto einen Stand von knapp 5000 Euro auf. Mittlerweile, nach gut acht Wochen, hat sich der Betrag nahezu versechsfacht. Mitmenschen, die einen Teil dazu beitragen möchten, Menschen in Not zur Weihnachtszeit Gutes zu tun, haben fleißig gespendet. Einzelpersonen, Familien, Vereine, Firmen – alle haben dazu beigetragen, denen eine Freude zu bereiten, denen es nicht so gut geht.

Viele Stunden hat das Vergabegremium damit verbracht, einige Hundert Anträge zu besprechen und darüber zu entscheiden, wer mit Spenden in welcher Höhe bedacht wird. In vier Sitzungen konnten so 25.600 Euro in 211 Fällen an Familien und Einzelpersonen ausgeschüttet werden.

Damit ist nun die 450.000 Euro-Marke geknackt, denn so viel ist seit 2001 von „Nachbarn helfen“ an Spenden gesammelt und an Bedürftige weitergegeben worden.

Eine weitere Zusammenkunft des Vergabegremiums, dem die Initiatorin Beate Schmidt, Simone Stepper (Borkener Zeitung), Josef Farwick (Lions-Club), Gudrun Weber (Caritas) und Birgit Menslage-Blum (Diakonie) angehören, findet im Januar statt. Dann wird über die letzten Anträge, die noch eingehen, entschieden. Es darf auch weiterhin gespendet werden,