Aktion "Nachbarn helfen" startet (1.11.2016)

Aktion "Nachbarn helfen" startet (1.11.2016)

BORKEN/KREIS (pet). „Nachbarn helfen“ – unter diesem Motto sammelt die Borkener Zeitung zusammen mit dem Lions Club Borken in den Wochen vor Weihnachten wieder Spenden. Ziel ist, Bedürftigen aus dem BZ-Verbreitungsgebiet zum Fest eine kleine Freude zu bereiten.

Ein Zuschuss für den Geschenke-Kauf, für Wintersachen oder für den Fall, dass kurzfristig eine kaputte Waschmaschine ersetzt werden muss – Verwendungszwecke gibt es viele. „Das Geld kommt ohne einen Cent Verwaltungskosten bei den Bedürftigen an“, sagt Initiatorin Beate Schmidt. Jeder Spendenbetrag sei willkommen.

Im vergangenen Winter wurden bei „Nachbarn helfen“ 178 Familien und allein lebende Menschen unterstützt. Das Vergabegremium, dem Vertreter der Caritas, der Diakonie, des Lions Clubs sowie Beate Schmidt und Rita Korte für die BZ angehören, verteilte insgesamt 21.550 Euro. Im Laufe dieses Jahres sind für besondere Notfälle noch mal rund 6000 Euro an 52 Personen beziehungsweise Familien geflossen. Seit der Premiere im Jahr 2001 wurden sogar schon mehr als 355.000 Euro ausgeschüttet.

Grundstock für die inzwischen zum 16. Mal stattfindende Aktion sind 3970,82 Euro, die seit vergangenen Januar auf dem Spendenkonto zusammengekommen sind. „‚Nachbarn helfen‘ ist sinnvoll und notwendig. Der Lions Club hilft gerne mit“, sagt Marcus Krumbein. Der Club-Präsident fügt hinzu, dass der Erlös aus dem Lions-Adventskalender neben anderen guten Zwecken auch an „Nachbarn helfen“ gehen werde. Neben der finanziellen Förderung sei in diesem Jahr auch wieder geplant, mit der Stiftung Aktive Bürger Weihnachtstüten zu packen, sagt Beate Schmidt.