Kreisfinale beim Vorlesewettbewerb (24.02.2016)

Kreisfinale beim Vorlesewettbewerb (24.02.2016)

KREIS BORKEN.  24 junge Leser aus vierten und sechsten Klassen aus dem Kreisgebiet wetteifern am kommenden Samstag (27. Februar) um die Plätze beim Finale des kreisweiten Lesewettbewerbs „Ohren auf – jetzt lese ich“ gegeneinander an.
Von 10 bis 12 Uhr messen sich zunächst zwölf Teilnehmer im Finale der vierten Klassen. Unterstützt wird dieser Lesewettstreit vom Lions-Club Hamaland und den örtlichen Büchereien. Von 14 bis 17 Uhr ist dann für zwölf Schüler der sechsten Klassen der große Moment des Kreisfinales im bundesweiten Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels gekommen. Diesen Lesewettbewerb unterstützt laut Mitteilung des Kreises Borken die Sparkasse Westmünsterland.
Die jungen „Bücherwürmer“ stellen im Großen Sitzungssaal des Kreishauses an der Burloer Straße in Borken ihr Können unter Beweis. In beiden Wettbewerben lesen sie zunächst einen selbst gewählten, etwa drei Minuten langen Text vor. Anschließend müssen sie einen fremden Text präsentieren. Insgesamt haben sich Schülerinnen und Schüler von 48 Grundschulen und 28 weiterführenden Schulen an der ersten Stufe der Wettbewerbe beteiligt. Während für die Vertreter der Grundschulen der Wettbewerb mit dem Kreisentscheid endet, geht es für die Sechstklässler um die Qualifikation für den Bezirksentscheid. Das Bundesfinale findet im Juli in Berlin statt.
„Es ist immer toll zu erleben, mit welcher Begeisterung die Jungen und Mädchen bei der Sache sind“, betont Elisabeth Büning, Leiterin des Fachbereichs Bildung, Schule, Kultur und Sport der Kreisverwaltung Borken.
Zusätzliche Unterhaltung bietet eine Bücherecke, in der die Teilnehmer und alle Interessierten stöbern können. Interessierte Zuhörer seien am 27. Februar zum „Tag des Lesens“ im Kreishaus herzlich willkommen, schreibt der Kreis Borken in seiner Einladung zu dem Wettbewerb.