Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

null Seniorenhaus: Jetzt online "verbunden"

Seniorenhaus: Jetzt online "verbunden"

    Autor: PDG Helmuth Zander      Mo., 9. Nov.. 2020

Foto: privat

​​​​​​„Guten Tag, liebe Senioren!“ So begrüßte Lionsfreund Prof. Dr. Werner Jüptner von seinem heimischen Schreibtisch rund 80 Kilometer entfernt die Damen und Herren im Seniorenhaus Lindenhof in Langen bei Bremerhaven. Das Programm GoToMeeting machte eine Ausbildung im Seniorenhaus trotz der Corona-bedingten Einschränkungen möglich.

Das Ziel der Schulung war die Bedienung eines Tablets zu erlernen, um anschließend im Internet zu recherchieren, E-Mails zu empfangen und zu versenden sowie ein Gespräch über Skype zu führen. PDG Helmuth Zander organisierte gemeinsam mit dem Inhaber des Seniorenhauses Lionsfreund Matthias Linneweber und Dr. Jüptner diese erste Online-Ausbildung im Rahmen des Projekts „Wir verbinden Sie“.

An vielen Orten in Deutschland wurde dieses Projekt mit Senioren bereits als Präsenz-Veranstaltung durchgeführt. Das Medium ist immer ein Tablet. Das Programm richtet sich an Senioren, die in Seniorenheimen oder in eigenen Häusern leben und das Interesse an Neuem nicht verloren haben. Das Ziel ist die Selbstbestimmtheit und die Selbständigkeit der Senioren zu stärken.

Nun diese Online-Ausbildung, weil Präsenz-Veranstaltungen auf absehbare Zeit nicht möglich sind. Ungewohnt war diese Ausbildungsform für den Lehrer wie für die Senioren. Üblicherweise fand für Prof. Jüptner eine Vorlesung mit Studenten im Hörsaal statt. Ausbildung auf dem digitalen Weg zu vermitteln war zunächst ungewohnt, weil die Reaktionen der Zuschauer am Bildschirm nicht oder nur sehr unzureichend erkannt werden.

Schnell gewöhnten sich auch die Senioren, an diese neue Form der Ausbildung, nur über den Bildschirm und den Lautsprecher Ausbildungshinweise zu erhalten. So war es hilfreich, dass der Chef des Seniorenhauses Linneweber sich als Mentor für die Senioren zur Verfügung stellte und Hilfestellungen vor Ort geben konnte.

Der Leiter des Seniorenhauses wird nun gemeinsam mit dem Personal für die Teilnehmer eine Trainingsphase am Tablet durchführen. Anschließend gibt es eine eingehende Auswertung beider Ausbildungsabschnitte und eine Beratung über eine vertiefende Weiterbildung.

Auskunft zu diesem Projekt erteilt PDG Helmuth Zander (h-h-zander@t-online.de ). Konzept, Ausbildungs- und Lehrpläne gibt er an interessierte Lions Clubs gerne weiter.

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder, die nicht zwingend mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen muss.

Online gestellt von: Ulrich Stoltenberg
Letzte Änderung: Di., 10. Nov.. 2020 18:56

Asset-Herausgeber

Ein Jubiläum im Zeichen der „Jumelage“

Der Lions Club Lahr/Ortenau, hat sein 40-jähriges Bestehen ganz im Zeichen des europäischen Gedankens und der gelebten „Jumelage“ gefeiert.
Weiterlesen

Neujahrsempfang wird zum Treffpunkt

Bei der Ausrichtung des Neujahrsempfanges scheint sich das Organisationsteam jährlich übertreffen zu wollen.
Weiterlesen

„Seit 50 Jahren sind wir schon zusammen!“

Am 4. November 2017 - auf den Tag genau 50 Jahre nach der Gründung des Clubs - feierten die Lions Freunde dieses Jubiläum mit zahlreichen Gästen.
Weiterlesen

Zum 5. Mal: Lions Fidelitas Classic

Am 6. Mai 2018 startet die Lions Fidelitas Classic bereits zum fünften Mal in Folge.
Weiterlesen

100 Jahre Lions - we serve - auch musikalisch

Unter diesem Motto stand 2017 das jährliche Zone-Activity „Domkonzert in Ratzeburg“.
Weiterlesen

Engagement für regionale Jugendprojekte

Bei der Adventskalender-Lotterie der Mainzer Lions Clubs (Mainz, Gutenberg und Schönborn) sowie des Leo Clubs Mainz 2017 wurden 8.000 Kalender verkauft
Weiterlesen