Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

null Baustellenkonzert spielt Rekordsumme ein

Baustellenkonzert spielt Rekordsumme ein Damen des Lions Club erzielen mit Benefizkonzerten 26.857 Euro

    Autor: Jana Diesener      Do., 14. Jan.. 2021

Spendenübergabe: Rainer Schulze, Henriette Berner (LC Anna zu Stolberg-Wernigerode), Jana Diesener (LC Anna zu Stolberg-Wernigerode, Präsidentin), MD Christian Fitzner, Johanna Reschke (v. l.). Foto: Johanna Reschke

Der Lions Club „Anna zu Stolberg-Wernigerode“ konnte mit zwei Benefizkonzerten am Tag der Deutschen Einheit eine großartige Spendensumme in einer Gesamthöhe von 26.857 Euro akquirieren.

Dort musizierten die weltbekannte Pianistin Ragna Schirmer und die international renommierten Virtuosen Christoph und Manuel von der Nahmer gemeinsam mit dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode, unter der Leitung von Christian Fitzner, das Tripelkonzert C-Dur op.56 von Ludwig van Beethoven auf der Baustelle des Konzerthauses Liebfrauen.

Am Donnerstag, den 10. Dezember, erfolgte nun die Spendenübergabe durch die Präsidentin des Lions Clubs, Jana Diesener, und die Schatzmeisterin, Henriette Berner: 22.505 Euro an Johanna Reschke für die Orchesterstiftung und 4.352 Euro an Rainer Schulze für das Konzerthaus Liebfrauen. Christian Fitzner als musikalischer Leiter des Philharmonischen Kammerorchesters vertrat die künstlerische Seite und war von der finanziellen Zuwendung für einen Orchesterflügel sichtlich überwältigt.

„Diese unglaubliche Spendenbereitschaft sowie die Begeisterung und die Wertschätzung der Wernigeröderinnen und Wernigeröder für das Orchester und für das künftige Konzerthaus haben mich sehr berührt“, sagte die Präsidentin Jana Diesener. „Wir bedanken uns bei allen Gästen und Spendenden für das Vertrauen. Mit einem Beethoven-Konzert in Corona-Zeiten wollten wir ein positives Zeichen für die Kulturlandschaft und im Besonderen das Philharmonische Kammerorchester setzen und gleichermaßen das künftige Konzerthaus Liebfrauen unterstützen“, so Jana Diesener. Die Resonanz auf die Idee der Lions war so groß, dass aus einem geplanten Konzert kurzerhand zwei Konzerte organsiert wurden, um möglichst vielen Gästen diesen Kulturgenuss den Pandemiemaßnahmen entsprechend zu ermöglichen.

Getreu unseres Leitgedankens „We serve “ ist der „Lions Club Anna zu Stolberg-Wernigerode“ seit 1995 mit 20 Mitgliedern aktiv. „In der nunmehr 25 Jahre dauernden Club-Arbeit sammelten wir durch zahlreiche Aktivitäten über 160.000 Euro für den guten Zweck“, berichtet Henriette Berner, die als Schatzmeisterin die Finanzen des Clubs verwaltet.

Die Damen des Lions Clubs freuen sich über die gelungene Veranstaltung und sind jetzt gespannt auf den einzigartigen Klang des Konzertflügels in dem neuen Konzerthaus.

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder, die nicht zwingend mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen muss.

Online gestellt von: Ulrich Stoltenberg
Letzte Änderung: Do., 14. Jan.. 2021 12:48

Asset-Herausgeber

Ein Jubiläum im Zeichen der „Jumelage“

Der Lions Club Lahr/Ortenau, hat sein 40-jähriges Bestehen ganz im Zeichen des europäischen Gedankens und der gelebten „Jumelage“ gefeiert.
Weiterlesen

Neujahrsempfang wird zum Treffpunkt

Bei der Ausrichtung des Neujahrsempfanges scheint sich das Organisationsteam jährlich übertreffen zu wollen.
Weiterlesen

„Seit 50 Jahren sind wir schon zusammen!“

Am 4. November 2017 - auf den Tag genau 50 Jahre nach der Gründung des Clubs - feierten die Lions Freunde dieses Jubiläum mit zahlreichen Gästen.
Weiterlesen

Zum 5. Mal: Lions Fidelitas Classic

Am 6. Mai 2018 startet die Lions Fidelitas Classic bereits zum fünften Mal in Folge.
Weiterlesen

100 Jahre Lions - we serve - auch musikalisch

Unter diesem Motto stand 2017 das jährliche Zone-Activity „Domkonzert in Ratzeburg“.
Weiterlesen

Engagement für regionale Jugendprojekte

Bei der Adventskalender-Lotterie der Mainzer Lions Clubs (Mainz, Gutenberg und Schönborn) sowie des Leo Clubs Mainz 2017 wurden 8.000 Kalender verkauft
Weiterlesen