Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

null Wuppertal-Corona unterstützt Geburtshaus

Wuppertal-Corona unterstützt Geburtshaus

    Autor: Petra Brune-Ressel      Mo., 22. Juni. 2020

Vor dem neuen Geburtshaus trafen sich dazu Petra Brune-Ressel, Iris Colsmann, Hebamme Andrea Röttger, Hebamme Miriram Schwarm, Dr. Sigrid Nuphaus-Klein, Julia Schmidt und Geschäftsführerin des Geburtshauses Kristin Seeland.

Die Freude und Dankbarkeit sind riesig, denn mit der Spende des Lions Club Wuppertal-Corona ist ein Teil der wichtigsten Grundausstattung des neuen Geburtshauses in Barmen gewährleistet.

Von den 8.000 Euro, die für das Geburtshaus zur Verfügung gestellt werden, können die beiden Geburtsbetten inclusive Wickeleinheit angeschafft werden. Auf dem Foto ist die symbolische Überreichung eines Geburtshockers, als Platzhalter für die neuen Geburtszimmermöbel.

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder, die nicht zwingend mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen muss.

Online gestellt von: Ulrich Stoltenberg
Letzte Änderung: Do., 6. Aug.. 2020 08:44

Asset-Herausgeber

Ein Jubiläum im Zeichen der „Jumelage“

Der Lions Club Lahr/Ortenau, hat sein 40-jähriges Bestehen ganz im Zeichen des europäischen Gedankens und der gelebten „Jumelage“ gefeiert.
Weiterlesen

Neujahrsempfang wird zum Treffpunkt

Bei der Ausrichtung des Neujahrsempfanges scheint sich das Organisationsteam jährlich übertreffen zu wollen.
Weiterlesen

„Seit 50 Jahren sind wir schon zusammen!“

Am 4. November 2017 - auf den Tag genau 50 Jahre nach der Gründung des Clubs - feierten die Lions Freunde dieses Jubiläum mit zahlreichen Gästen.
Weiterlesen

Zum 5. Mal: Lions Fidelitas Classic

Am 6. Mai 2018 startet die Lions Fidelitas Classic bereits zum fünften Mal in Folge.
Weiterlesen

100 Jahre Lions - we serve - auch musikalisch

Unter diesem Motto stand 2017 das jährliche Zone-Activity „Domkonzert in Ratzeburg“.
Weiterlesen

Engagement für regionale Jugendprojekte

Bei der Adventskalender-Lotterie der Mainzer Lions Clubs (Mainz, Gutenberg und Schönborn) sowie des Leo Clubs Mainz 2017 wurden 8.000 Kalender verkauft
Weiterlesen