Einloggen

Lions Club Hochfranken unterstützt die Erneuerung der Hofer Geschichtstafeln und begibt sich selbst auf eine Reise in die Hofer Vergangenheit

Lions Club Hochfranken unterstützt die Erneuerung der Hofer Geschichtstafeln und begibt sich selbst auf eine Reise in die Hofer Vergangenheit

LC Hochfranken mit Gästeführer Hans Seidel

Mittlerweile stehen alle Geschichtstafeln wieder an Ort und Stelle und so haben sich die Mitglieder des Lions Club Hochfranken unter der engagierten Leitung von Gästeführer Hans Seidel auf eine Reise in die Hofer Vergangenheit begeben. „Herr Seidel hat uns mit seiner Begeisterung für die Geschichte der Stadt Hof regelrecht angesteckt. Er hat ein erstaunliches Talent dafür, sein fundiertes Wissen kurzweilig und anschaulich auf seine Zuhörer zu übertragen. Indem man die verschiedenen Stationen der Hofer Geschichte gemeinsam besucht und gleichzeitig seinen Erzählungen folgt, fühlt man sich als wäre man in der Zeit zurückversetzt worden“, schwärmt Ramona Neupert, Präsidentin des Lions Club Hochfranken. 

Am Ende sind sich alle Teilnehmer darüber einig, dass Stadtführungen nicht nur von auswärtigen Besuchern wahrgenommen werden sollten, sondern allen voran, von den einheimischen Bürgern der Stadt selbst. Oder wissen Sie, an welchen Stellen in Hof vier Kanonenkugeln eingemauert sind, wozu ein Bierkegel gedient hat oder dass bis heute noch etwa 70 Halterungen der damaligen Straßenbahn (1901 – 1922) existieren?

Es werden zahlreiche Gästeführungen, beispielsweise Scharfrichter-, Nachtwächter-, Zeppelin-, Wittelbacher-Park- oder Genießer-Führungen, angeboten. Alle Informationen können über die Tourist-Information erfragt werden. Um die Geschichtstafeln in Eigenregie zu besuchen, können unter der Homepage: 
https://www.hof.de/hof/hof_deu/leben/hofer-geschichtswege.html
unterschiedliche Geschichtswege (5 für Spaziergänger, 3 für Radfahrer) abgerufen werden. 

Der Lions Club Hochfranken bedankt sich herzlich bei Herrn Hans Seidel und sein Engagement und wünscht allen Interessierten viel Freude dabei sich auf die Spuren der Hofer Vergangenheit zu begeben.