Einloggen

Breadcrumb

Darmstadt Heute

Darmstadt Heute

Als eines der prosperierenden Wirtschaftszentren der Metropolregion Frankfurt-RheinMain ist Darmstadt heute eine sympathische kleinere Großstadt in der Mitte Deutschlands ohne Hochhäuser, umgeben von viel Grün. Die ehemalige großherzogliche Residenzstadt hat ihren Ruf als Stadt der Kunst und Wissenschaft bis auf den heutigen Tag bewahrt und weiterentwickelt. Ihre Benennung zur Wissenschaftsstadt verdankt sie unter anderem der technischen Universität und den beiden weiteren Hochschulen mitinsgesamt mehr als 40.000 Studenten, aber auch den rund 30 Forschungseinrichtungen, darunter das GSI, das Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung, das Europäische Raumflugkontrolzentrum (ESA/ESOC) und die Europäische Organisation für die Nutzung meteorologischer Satellioten (EUMETSAT). Zahlreiche weltbekannte Firmen wir Merck, Döhler und die Software AG haben hier ihren Hauptsitz.

Innovation und Wissenschaft sind in Darmstadt starke Themen. Diesen Trend setzte die Stadt schon in ihrer Anfangszeit. Hier gedien die damals revolutionären Ideen von Georg Büchner und seiner Schwester Louise, die Architektur und Kunst des Jugendstils auf der Mathildenhöhe sowie das älteste pharmazeutisch-chemische Unternehmen der Welt Merck.

Bis heute ist diese tausendjährige Stadt jung und trendsetzend geblieben und schafft den Spagat zwischen Tradition und Moderne. Im Residenzschloss unterhält die Universität einige ihrer Fachbereiche und hat zum 200jährigen Jubiläum des botanischen Gartens 2014 den stadtbildprägenden Schlossgarten wieder eröffnet. Gegenüber im alten Hoftheater – heute das Haus der Geschichte – verbirgt sich ein wundervolles Archiv mit exklusiven Kostbarkeiten, wie beispielsweise der ältesten Urkunde des Stadtarchivs aus dem Jahre 867 und der Rheinbundakte mit der Unterschrift Napoleons aus dem Jahre 1806.

Besonders auch das Hessische Landesmuseum, eines der letzten europäischen Universlmuseen, vermittelt mit seinen 13 hochinteressanten Sammlungsbereichen (u. a. Zoologie, Jungendstil, dem Block Beuys, Archäologie, Gemäldegalerie, Grube Messel) einen großartigen Eindruck, wie Geschichte und Neuzeit verbunden werden können.

Jeder vierte der 154.000 Einwohner ist Student. In zahlreichen Kneipen haben die Studenten in Darmstadt die Qual der Wahl. Im Sommer gibt es selbstgebrautes Bier aus dem Ratskeller in biergartenähnlicher Atmosphäre auf dem Marktplatz. Besonders studentisch geprägt ist das Uni-Kneipenviertel zwischen Magdalenen- und Mauerstraße.

Aber auch in der kompakten Fußgängerzone bleibt kein Wunsch offen. Zwischen Boutiquen, Kaufhäusern, Buchläden und Juweliergeschäften locken Eisdielen, Cafés und Restaurants. So wird ein ausgiebiger Shopping-Tag zum Erlebnis für alle Sinne. Vor allem bei Sonnenschein sind draußen die Tische bevölkert und nicht nur dann verströmt die lebendige Innenstadt ein besonderes Flair.

Darmstadt ist eine Stadt im Grünen mit zahlreichen Parks, ringsum von Wald umgeben, als Tor zur Bergstraße am Rande des Odenwalds gelegen. Zahlreiche Ausflugsziele locken in unmittelbarer Umgebung: beispielsweise im Süden die Bergstraße beginnend mit Burg Frankenstein, im Norden das Naherholungsgebiet Steinbrucker Teich/Oberwaldhaus  oder das Weltnaturerbe Grube Messel mit seinen zahlreichen Fossilienfunden von einzigartiger Qualität.

KDL 2016 Darmstadt

 

KDL Logi

 

Wir danken unseren Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren