Anmelden

Breadcrumb

Asset-Herausgeber

null Neues Kühlfahrzeug für Amberger Tafel

Neues Kühlfahrzeug für Amberger Tafel

Symbolisch für das Fahrzeug wurde ein überdimensionaler Schlüssel an die Tafel übergeben. Foto: Rolf-Dieter Reichert

Autor/in: Rolf-Dieter Reichert

Amberg.Die Tafel benötigte dringend ein neues Fahrzeug, um die Lebensmittelspenden einsammeln zu können. Mit dem neuen Auto wird die Tafel in Zukunft regelmäßig bei rund 70 Supermärkten, Bäckereien und Metzgereien Lebensmittel für die Essensausgabe abholen. Das Fahrzeug, dass bisher diesen Dienst versah, war in die Jahre gekommen. Bei einer Laufleistung von über 50000 Kilometer pro Jahr begannen sich die Reparaturen zu häufen.

Da die Amberger Tafel aber nicht über das Geld für ein neues Kühlfahrzeug verfügte, wurden Spender gesucht und auch gefunden. Die Lebensmittelkette Lidl hat speziell für solche Fälle eine gewinnbringende Idee in ihren Märkten umgesetzt: Am Pfandautomat hat der Kunde seit 2008 die Möglichkeit, sich das Pfand auszahlen zu lassen oder die Pfandsumme für die Deutschen Tafeln zu spenden. Die so gesammelten Pfandbeträge werden in voller Höhe an den Dachverband „Die Tafeln“ überwiesen. Jedes Mitglied im Dachverband kann sich bei Bedarf um Spendengelder bewerben, und das hat auch die Tafel Amberg getan.

10 000 Euro vom Dachverband

1. Vorsitzender Bernhard Saurenbach und seine Stellvertreterin, Irmgard Buschhausen waren hoch erfreut, als die Zusage über einen Zuschuss zum Kauf eines neuen Kühlfahrzeugs in Höhe von 10000 Euro – der maximale Spendenbeitrag - in Amberg eintraf. Jetzt konnte konkret geplant werden, und die Augen der Vorstände und der Fahrer der Tafel richteten sich auf einen Mercedes „Cooler Flitzer“, wie er beim Autohaus Widmann in Amberg im Angebot war.

„Die Tafeln“

  • Täglich:

Die Tafeln in Deutschland versorgen täglich bis zu 1,5 Millionen Menschen in der Bundesrepublik mit Lebensmitteln (ca. 3,4 kg pro Person). Zum Vergleich: München, die Hauptstadt von Bayern, hat ca. 1,45 Millionen Einwohner.

  • 917 Vereine:

Diese Aufgabe teilen sich bundesweit zurzeit insgesamt 917 Vereine, die im Dachverband „Die Tafeln“ organisiert sind.

Mit dem Geschäftsführer und Verkaufsleiter wurde ein großzügiger Rabatt ausgehandelt, der das Wunschauto erschwinglich werden ließ. Aber noch reichte das Geld der Amberger Tafel nicht. Die drei Lion-Clubs aus der Region – Amberg, Amberg-Sulzbach und Sulzbach-Rosenberg – griffen ebenfalls tief in die Club-Taschen, und so kamen nochmals 10 000 Euro zur Pfandspende dazu.

Kirchlicher Segen für Fahrzeug

Als Vertreter der drei Clubs waren Dr. Marita Sagstetter, Petra Schöllhorn, Robert Jung, Peter Rückerl und Hans Fürnkäs bei der Schlüsselübergabe und der kirchlichen Segnung dabei. Jetzt kletterten die eigentlichen Nutzer des „Coolen Sprinters“ in die Fahrerkabine und nahmen den Kühlwagen in „Besitz“. Bereits in den nächsten Tagen wird die erste Lieferfahrt zu den umliegenden Spendern von Lebensmitteln erfolgen und der Wagen damit seiner Bestimmung übergeben.

Quelle: https://www.mittelbayerische.de/region/amberg-nachrichten/neues-kuehlfahrzeug-fuer-amberger-tafel-20847-art1754882.html